Novastan Geburtstag

9 Jahre Novastan – Wir feiern Geburtstag!

Liebe Leserinnen und Leser,

An diesem Wochenende feierte Novastan offiziell sein neunjähriges Bestehen. Am 22.11.2011 fand im Hauptsaal der Alliance Française in Bischkek das erste Treffen des Projekts statt, das damals noch Francekoul hieß und ganz französischsprachig war. Frankophone aus ganz Zentralasien versammelten sich, geeint in dem Wunsch, über ihre Region zu berichten.

Seitdem hat sich viel getan: Novastan wurde 2013 durch das hinzustoßen des deutschsprachigen Teams zweisprachig, das Projekt verlagerte sich allmählich nach Europa und wir mussten uns entschließen, unsere Stiftung in Bischkek zu schließen. Gleichzeitig haben wir uns in Paris und Berlin in zwei Landesverbänden organisiert, konnten Fortschritte in unserer Berichterstattung erreichen und führten seitdem auch zahlreiche Veranstaltungen in Deutschland und Frankreich durch. Unsere Liebe zum zentralasiatischen Journalismus ist seit dem ersten Tag ungebrochen!

Novastan ist das einzige deutschsprachige Nachrichtenmagazin über Zentralasien. Wir arbeiten auf Vereinsgrundlage und Dank eurer Teilnahme. Wir sind unabhängig und wollen es bleiben, dafür brauchen wir euch! Durch jede noch so kleine Spende helft ihr uns weiter ein realitätsnahes Bild von Zentralasien zu vermitteln.

Seit unserer Gründung verfassten wir mehr als 2.500 Artikel in französischer und mehr als 1800 Artikel in deutscher Sprache. Hinzu kommen fast 1500 Bilder des Tages als visuelle Untermalung der Vielfalt Zentralasiens.

Dabei begleitete uns eine tatkräftige Autorenschaft von über 300 Personen. Jeder der Artikel ist ein einzelner Baustein unseres Projekts, für unsere Leserschaft angemessen über Zentralasien zu berichten. Die Novastan-Familie wächst kontinuierlich – unvergessen sind natürlich auch die legendäre ‚Dance with the Stans‘ Parties in Berlin, Wiesbaden und Paris, wie auch alle Diskussionsrunden, Kinoabende und Stammtische.

Lest auch auf Novastan: Rückblick: Das Novastan Camp Berlin

Heute befindet sich unser Projekt in einem Prozess der Professionalisierung. Seit dem 30. September 2020 hat unsere französischsprachige Seite auf ein Teilabonnement umgestellt, wobei 70 bis 80% der Artikel nur mit einer Registrierung zugänglich sind. Die deutschsprachige Redaktion hat sich erst einmal gegen die Einstellung einer Paywall entschieden.

Unser aktueller deutschsprachiger Newsroom besteht fest aus einer Redaktion von 13 Personen und über 40 AutorInnen und ÜbersetzerInnen, die allesamt ehrenamtlich arbeiten. Langfristig ist es auch Ziel des deutschsprachigen Teams, einen professionellen Journalismus anzubieten, der auch angemessen vergütet wird. Der Weg ist ein langer, aber wir haben das Ziel vor Augen!

Lust auf Zentralasien in eurer Mailbox? Abonniert unseren kostenlosen wöchentlichen Newsletter mit einem Klick.

Gleichzeitig arbeiten wir auch schon an den nächsten Schritten: Unsere Webseite bekommt einen neuen Anstrich und wird mit neuen Funktionen ausgestattet. Wir wollen baldmöglichst weitere Veranstaltungen anbieten und demnächst startet auch unser englischsprachiger Nachrichtendienst.

Wir sind stetig auf der Suche nach Verstärkung für unser Team und freuen uns über jede helfende Hand in der Redaktion, bei Übersetzungen, auf unseren Social-Media Kanälen oder auch über ein Praktikum. Wenn Ihr Lust dazu habt ein Teil von uns zu werden, werft einen Blick auf unsere verschiedenen Ausschreibungen oder schreibt direkt an redaktion@novastan.org.

Wir danken Euch allen für Eure langjährige Treue,

Das Novastan-Team

Noch mehr Zentralasien findet ihr auf unseren Social Media Kanälen, schaut mal vorbei bei Twitter, Facebook, Telegram, Linkedin oder Instagram. Für Zentralasien direkt in eurer Mailbox könnt ihr euch auch zu unserem wöchentlichen Newsletter anmelden.

Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *