Präsidententöchter Zentralasien Macht Ruhm Familie

Von 17 zentralasiatischen Prinzessinnen

Die zentralasiatischen Staatschefs sind reich an X-Chromosomen: Auf fünf Präsidenten kommen 17 Präsidententöchter, die meist das volle Vertrauen ihrer Väter genießen. The Open Asia bietet ein Rendezvous  mit den zentralasiatischen „Prinzessinnen“, das wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion übersetzen.  

Über die zentralasiatischen Präsidententöchter ist, von ein paar Ausnahmen abgesehen, relativ wenig bekannt. Einige von ihnen mischen in der Politik ihres Landes mit, andere machen Geschäfte und weitere arbeiten ganz unabhängig von ihren Vätern. Vielleicht können ihre Karrieren manchen Zentralasiaten, die ihre Ehefrauen wegen ausbleibender Erfüllung des Sohneswunschs  abstoßen wollen, als Beispiel dienen.

Usbekistan: Der Schwiegervater als Chef

Schon bevor Schawkat Mirsijojew offiziell zum usbekischen Präsidenten gewählt wurde, reagierten viele gerührt auf ein veröffentlichtes Familienbild. Auf dem Foto ist seine engere Familie zu sehen und die Attraktivität seiner beiden Töchter wurde gleich zum Thema.

Usbekistan Mirzijojew Präsident Töchter Scharfe Schnallen

Die ältere Tochter heißt Saida Mirsijojewa und die jüngere Schachnosa Mirsijojewa-Chaschimowa.

Lest auch bei Novastan: Wer ist Schawkat Mirsijojew, der neue Präsident Usbekistans?

In den Medien finden sich nur wenige Informationen über sie. Man weiss, dass beide Töchter verheiratet sind. Schachnosa lebt in Moskau und hat 2010 eine Tochter in Israel geboren. Dafür haben die Journalisten schon die Ehemänner der zwei Töchter unter den höheren Beamten der neuen Regierung ausfindig gemacht.

 

Djewuschki Usbekistan Töchter Präsident

Auf Aufnahmen von Mirsijojews Staatsbesuch in Astana, die auf der offiziellen Seite des Präsidenten Kasachstans veröffentlicht wurden, kann man seinen Schwiegersohn Otabek Schachanow hinter seinem Rücken erkennen. An seinem Revers steckt die Brosche der persönlichen Leibwächter des Präsidenten.

Schwiegersohn Astana Staatsbesuch Usbekistan Kasachstan

Journalisten von Radio-Ozodlik, der usbekischen Vertretung von Radio Free Europe, haben an der Stelle weiterrecherchiert. Aus inoffiziellen anonymen Quellen haben sie erfahren, dass Schachanow tatsächlich im Januar diesen Jahres als stellvetretender Leiter in die persönliche Leibwache Mirsijojews aufgenommen wurde. Der ältere Schwiegersohn des Präsidenten, Ojbek Tursunow, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden der Präsidentialverwaltung.

Beide Schwiegersöhne fahren jeden morgen gemeinsam mit dem Präsidenten zur Arbeit und kehren abends zusammen mit ihm zurück nach Hause“, ergänzte die anonyme Quelle im Gespräch mit Radio Ozodlik.

Offizielle Angaben zu den zwei Ernennungen sind in den Medien nich nicht erschienen und die Radio Ozodlik vorliegenden Informationen wurden von offizieller Seite bisher widerlegt.

Turkmenistans Präsidententöchter in Europa  

Auch der turkmenische Präsident Gurbanguly Berdimuchammedow hat zwei Töchter. Über sie ist so gut wie nichts bekannt, man findet auch kaum Bilder von ihnen im Internet. Erstmals zeigte der staatliche Sender Altyn Asyr sie im Februar während der letzten Präsidentschaftswahl, die Berdimuchammedow mit 98 Prozent der Stimmen gewann.

Ende 2009 veröfentlichte Wikileaks US-Amerikanische diplomatische Depeschen aus denen hervorgeht, dass die ältere Präsidententochter Guldschachon mit Ilasgeldy Amanow verheiratet ist, dem Vertreter der Turkmenischen staatlichen Agentur für die Verwaltung und Nutzung von Öl und Gas in London. Die zweite Tochter, Gulschan, lebt in Frankreich. Ihr Ehemann Atabajew war Handelsattaché in Paris und leitete dann die europäische Vertretung derselben Agentur, für die auch Amanow arbeitet. Des weiteren war den Dokumenten zu entnehmen, dass Gulschan eine Villa an der französischen Côte d’Azur besitzt.

Kasachstan: Die reichste zentralasiatische Tochter 

Der kasachstanische Präsident Nursultan Nasarbajew hat drei Töchter: Dariga, Dinara und Alija. Die bekannteste ist die älteste Tochter Dariga, die 2015 zur stellvertretenden Ministerpräsidentin der Regierung Kasachstans ernannt wurde. Im Vergangenen Jahr wurde sie zur Senatorin und leitet dort das Komitee für internationale Beziehungen, Verteidigung und Sicherheit.

Dariga Nasarbajewa Kasachstan Tochter

Die zweite Tochter, Dinara Kulibajewa, leitet die Nationale Bildungsstiftung namens Nursultan Nasarbajews. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Geschäftsmann Timur Kulibajew, besitzt sie einen wesentlichen Anteil an der Volksbank Kasachstans (den Grünsungsakten zufolge halten sie über die Aktiengesellschaft „ALMEX-Holding-Group“ 72,3 Prozent der Aktien). Im Jahr 2011 war Dinara die einzige zentralasiatische Frau in der Forbes Liste weltweiter Milliardäre. Damals wurde ihr persönliches Vermögen auf 1,3 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Lest auch bei Novastan: Vom Aufstieg und Fall des Rachat Alijew

Im letzten Forbes-Ranking der reichsten der Welt stehen Kulibajewa und ihr Ehemann auf dem 973. Platz. Ihr Vermögen wird auf je 2,1 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Dinara Dinar Tochter Präsident Kasachstan Forbes

Alija, die jüngste Tochter, ist mit dem Geschäftsmann und Politikwissenschaftler Dimasch Dossanow verheiratet, dem Generaldirektor der Aktiengesellschaft „KazTransOil“.

Alisa Tochter Präsident Kasachstan

In einem Interview mit Bloomberg im vorigen Jahr hat der Präsident Kasachstans übrigens angegeben, dass er seine Kinder nicht als Nachfolger ernennen werde. „Eine Nachfolge meiner Kinder sehe ich nicht vor. Ich denke, das ist nichts für uns“, sagte er.

Kirgistan: Die unabhängige Tochter   

Auch der kirgisische Präsident Almasbek Atambajew hat drei Töchter: Zwei ältere aus seiner ersten Ehe, die Zwillinge Diana und Dinara, und die jüngste Tochter Alija. Über die zwei älteren Töchter ist wenig bekannt. Die Einzige Meldung wurde 2006-2007 veröffentlicht: Es ging um die Eröffnung des Restaurants „Noorus“ in Bischkek, das vermeintlich den beiden Töchtern des damaligen Premierministers Atambajews gehörte und Beschwerden der Nachbarn auf sich zog.

Dafür ist die jüngste Tochter, die 20-Jährige Alija Schagijewa, umso prominenter. Sie ist sehr präsent auf sozialen Medien und erntet auch von denen, die mit der Politik ihres Vaters nicht einverstanden sind, zumindest Respekt.

Alija Kirgistan Atambajew Tochter

Das liegt einerseits an ihrer Kunst, die sie oft für gemeinnützige Zwecke verkauft. Schagijewa hat sich dazu entschieden, sich selbstständig eine Karriere aufzubauen, wozu sie sogar ihren Nachnahmen ändern ließ. Auf sozialen Medien sticht sie durch ihren teils unkonformen Aussagen heraus. So ist ihr Ehemann, der Programmierer Konstantin Rjasanow, russischer Herkunft, wobei interethnische Ehen in Kirgistan eher die Ausnahme darstellen.

Ende Juli machte ein mehrere Monate alter Skandal rund um ein im April veröffentlichtes Instagram-Bild, auf dem Schagijewa ihrem Säugling die Brust gibt, mit etwas verspätung auch international Schlagzeilen.

Tadschikistan: Familie und Macht eng verwoben  

Last, but not least, der Töchterreichste Präsident Zentralasiens. Der tadschikische Staatschef Emomalii Rachmon hat gleich sieben Töchter: Ruchschoda, Firusa, Tachmina, Zarina, Parwina, Farsona und Osoda.

Rachmon Familie Tadschikistan Präsident Tochter

Die Präsidententöchter nehmen aktiv am politischen Leben Tadschikistans teil. Letztere wurde 2017 von der BBC im Rahmen des Projektes „100 women“ unter den weltweiten Präsidententöchtern hervorgehoben.

Lest auch bei Novastan: Tadschikistan – der älteste Sohn des Präsidenten wird Bürgermeister von Duschanbe

Osoda Rachmon, 39 Jahre alt, wurde im Januar 2016 zur Leiterin des Präsidentialapparates ernannt. Außerdem ist sie Senatorin. Sie begann ihre Karriere in der Diplomatie und wurde 2009 zur Stellvertreterin des tadschikischen Außenministers. Sie ist mit dem ersten stellvertretenden Leiter der tadschikischen Nationalbank Dschamoliddin Nuralijew verheiratet und hat fünf Kinder.

Osoda Rachmon Tadschikistan Tochter Präsident

Ruchschoda Rachmonowa, die dritte Tochter des Präsidenten, wurde im vergangenen Herbst zur stellvertretenden Referatsleiterin für Internationale Organisationen im Außenministerium ernannt. Ihr Ehemann Schamsullo Sochibow ist der tadschikische Handelsvertreter im Vereinigten Königreich und wurde im verganenen Jahr zum Präsidenten des nationalen Verbands für Wintersport.

Tachmina und Parwina sind laut inoffiziellen Angaben Geschäftsfrauen. Parwinas Mann Aschraff Gulow leitet die Konsularabteilung der tadschikischen Botschaft in Moskau und ihr Schwiegervater Scherali Gul ist ehemaliger Energieminister Tadschikistans.

Zarina Rachmon ist 23 Jahre alt und hat in Großbritannien studiert. Erstmals erschien sie im Juli 2010 in der Öffentlichkeit. Die damals 16-jährige wurde als Sprecherin in einem lokalen Fernsehkanal eingesetzt und präsentierte ein paar Minuten lang Nachrichten auf Englisch.

Zarina Rachmon Tochter Präsident

2013 heiratete sie den Sohn des Leiters des Kommunikationsdienstes der tadschikischen Regierung, Beg Suchurow-Sijowusch.

Die jüngste Präsidententochter, Farsona Rachmon, gewann 2010 die Schülerolympiade im russischen Ekaterinburg. Über sie und ihre ältere Tochter Firusa gibt es in offenen Quellen keine Angaben.

Lilija Gajsina
The Open Asia

 Aus dem Russischen und Ergänzungen von Florian Coppenrath

Noch mehr Zentralasien findet Ihr auf unseren Social Media Kanälen, schaut mal vorbei bei TwitterFacebookTelegramLinkedin oder Instagram.

[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
[legend]
theopenasia
Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *