Filmposter von Tünkü Kyrsyk von Temir Birnasarow

Kirgisischer Film in Tallinn ausgezeichnet

Mit seinem Film „Tunku Kyrsyk“ hat der kirgisische Regisseur Temir Birnasarow bei einem internationalen Filmfestival in Estland den Hauptpreis gewonnen.

Wie am 3. Dezember bekannt wurde, ist der Film „Tunku Kyrsik“ („Unfall bei Nacht“) von Temir Birnasarow mit dem Grand-Prix Black Nights Festival PÖFF in Tallinn ausgezeichnet worden.

Ein besonderes Festival

Im Rahmen des Festivals, das vom 17. November bis 3. Dezember stattfand, standen vier verschiedene Filme im Wettbewerb, unter ihnen der von Birnasarow. Bei der Vorpremiere des Films war auch Dina Jakob, eine der Hauptdarstellerinnen, anwesend.

Lest auch bei Novastan: Kasachstanischer Film „Oralman“ in Mannheim prämiert

Laut der Veranstalterin des Festivals, Tiina Lokk, wurde Tunku Kyrsyk von den Organisatoren des Festivals in letzter Minute vorgeschlagen, als das Programm praktisch schon feststand. Umso überraschender ist der unerwartete Preis für das kirgisische Kino.

Ein kirgisisches Roadmovie

Tunku Kyrsyk erzählt die Geschichte eines einsamen alten Mannes und einer seltsamen jungen Frau, die sich auf der Straße treffen. Verletzt und mitten in der Nacht auf einer Landstraße verirrt, bittet sie um Hilfe. Der alte Mann hilft ihr und nimmt sie auf seinem Motorrad mit. Obwohl er der jungen Frau nur helfen möchte, verliebt er sich nach und nach in sie. Ein Roadmovie mit romantischen Momenten.

Lest auch bei Novastan: Kirgisischer Film „Sajakbaj“ in Montréal prämiert

„Es ist ein sehr einfacher, kleiner Film, der jedoch berührt und über sehr wichtige Dinge spricht. Es ist interessant zu beobachten, wie sich das Szenario aufbaut, wie sich die Gefühle der Charaktere herausarbeiten, wie sich die Geschichte entwickelt… Die Sprache des Films ist ganz einfach, aber sehr tiefgründig. Das ist es, was Tunku Kyrsyk zu einem guten Film macht“, kommentierte Tiina Lokk.

Jérémy Lonjon
Novastan.org

Aus dem Französischen von Elisabeth Rudolph

Noch mehr Zentralasien findet Ihr auf unseren Social Media Kanälen, schaut mal vorbei bei TwitterFacebookTelegramLinkedIn oder Instagram. Für Zentralasien direkt in eurer Mailbox könnt ihr euch auch zu unserem wöchentlichen Newsletter anmelden.

[legend]
Kaktus Media
Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *