Astana

Kasachstaner zweifeln an der Größe von Astana

Zwei Tage vor dem 18. Geburtstag der kasachischen Hauptstadt feierte das Akimat (Stadtverwaltung von Astana – Anm. d. Red.) die Geburt des millionsten Einwohners. Doch im Mai 2016 zählte die Stadt Astana nur 880.000 Einwohner. Wie kann das sein? Das fragen sich auch viele Kasachstaner und diskutieren unter anderem bei Facebook.

Das Akimat feierte kurz vor dem Geburtstag der Hauptstadt Astana auch die Geburt des millionsten Einwohners – einem Mädchen. Es ist die Tochter des jungen Paares Arailym und Olzhaz Muchamedyar und kam in der Nacht des 4. Juli 2016 zur Welt. Die jungen Eltern bekamen deshalb Besuch vom Akim (Bürgermeister – Anm. d. Red.) Aset Isekeshev, der ihnen medienwirksam gratulierte. Nach den ersten Medienberichten kommentierten skeptische Kasachstaner bei Facebook diese freudige Nachricht.

Die Facebook-Nutzerin Julia Issakova wundert sich über diese Nachricht. Sie hat ein Bild einer offiziellen Statistik vom Mai 2016 gepostet, die noch 880.200 Einwohner der kasachischen Hauptstadt zählt. Dazu fragt sie sich, warum das Akimat nicht bis zum 6. Juli mit der Nachricht gewartet habe und fragt spöttisch, ob es keinen Erlass dazu gegeben habe.

Denn am 6. Juli war der 76. Geburtstag des Präsidenten Nursultan Narsabajew und auch der 18. Geburtstag der kasachischen Hauptstadt Astana.

Julia Issakova ist die einzige, welche die statistischen Daten der Stadt Astana recherchiert hat und postet. „Wer wollte eigentlich wen für dumm verkaufen? Fragt Facebook-Nutzer Serik Mambetov.

Auch Politiker wie zum Beispiel Amirzhan Kosanov zweifeln an dem plötzlichen Anstieg der Einwohner in der kasachischen Hauptstadt. Er weiß auch, woran es liegt, dass die Kasachstaner statistischen Daten nicht vertrauen:

„Hier in Kasachstan vertrauen die Menschen weder in wirtschaftliche und soziale-, noch in Wahlstatistiken. Daher wird die eigentlich positive Nachricht über den millionsten Bürger Astanas mit großer Skepsis aufgenommen. Hinzu kommt, dass ein solcher demographischer Boom innerhalb von zwei Monaten schlicht nicht plausibel ist“, sagte er gegenüber dem Radio Free Europe.

Auf der Seite des statistischen Komitees des Wirtschaftsministeriums sind nach wie vor die Daten vom 1. Mai 2016 veröffentlicht. Demnach beträgt die Bevölkerungsanzahl in der kasachischen Hauptstadt 880.000 Menschen.

Das Akimat gab zu, die Statistik nach oben korrigiert zu haben, indem es auch Bewohner mitzählte, die sich in Astana nur zum Arbeiten aufhalten.

Dominik Vorhölter

Share With:
No Comments

Leave A Comment

Captcha loading...