Kirgistan Australien

WM 2018 Qualifikation: Australien gewinnt 2:1 gegen Kirgistan

Am Dienstag, den 16. Juni, spielte Kirgistan in Bischkek sein zweites Qualifikationsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Die kirgisische Nationalmannschaft traf auf einen namhaften Gegner, denn die Socceroos aus Australien wurden im Januar Asien-Meister. Für Kirgistan war es das größte Spiel in der Geschichte der Nationalmannschaft, wie der Guardian betont.

Trotz der 1:2 Niederlage der Heimmannschaft bebte das Stadion bis zum Abpfiff. Für den Außenseiter  Kirgistan war es ein gefühlter Sieg und die Spieler wurden nach Spielende von einem begeisterten kirgisischen Publikum gefeiert.

Tweet Kirgistan Australien

Das erste Tor fiel schon in der zweiten Minute. Der Australier Mike Jedinak versenkte einen Freistoß ins rechte Eck. Danach schien jedoch die kirgisische Mannschaft den Spielrhythmus vorzugeben. So schoss Kirgistan deutlich öfter aufs Tor als Australien, blieb jedoch lange erfolglos.

Qualifications pour la Coupe du monde Australie contre Kirghizstan

In der 67. Minute kam dann der zweite Schlag: der Australier Tomm Oar schoss nach einem langen Pass aus dem Strafraum das 2:0.

Kurz vor dem Abpfiff kam der unerwartete Anschlusstreffer. In der zweiten Minute der Nachspielzeit beförderte der Kirgise Almazbek Mirsaliev nach einer Ecke am zweiten Pfosten den Ball ins Tor. Wie, blieb jedoch lange unklar: die Australier reklamierten Handspiel, doch der Treffer wurde anerkannt.

Das Tor brachte auch nach dem Spiel endlose Diskussionen mit sich. Am folgenden Tag bestätigte der Torschütze, dass er den Ball mit dem Kopf und mit der Hand berührt hatte.

Kirgistan steht in der FIFA-Weltrangliste auf Platz 177, Australien auf Platz 63. Letztere waren trotz technischer Mängel von der Ausdauer der kirgisischen Mannschaft beeindruckt. Doch wie Foxsport es treffend bemerkt, spielten sie in einem vollen « Spartak » Stadion nicht gegen elf, sondern gegen 18 011 Kirgisen.

Qualifications pour la Coupe du monde Australie contre Kirghizstan

Neben dem Stadion kam es zu Verwirrung: ein Teil der Zuschauer hat das Stadion ohne Tickets betreten. Sie hatten das Feld entweder schon früher betreten oder sind über die Eingangszäune geklettert. Manche Polizisten hätten sogar dabei geholfen, über die Mauer zu klettern. So wurden mindestens 1 000 Besucher trotz Eingangstickets wegen Platzmangels nicht mehr ins Stadion gelassen.

Am folgenden Tag hat sich der kirgisische Fußballverband bei den Betroffenen entschuldigt. Er erwägt nun, die Tickets zu erstatten.

Kirgistan hat sich noch nie für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Nach diesem Spiel ist die Mannschaft zeitweise sogar auf dem zweiten Platz seiner Gruppe. Kirgistan hatte das Auftaktspiel gegen Bangladesch am 11. Juni mit 3:1 gewonnen.

Aktuelles Ranking Gruppe B, Asien-Qualifikation

  1. Jordanien: 1 Spiel, 3 Punkte, +2 Tore

  2. Kirgistan: 2 Spiele, 3 Punkte, +1

  3. Australien: 1 Spiel, 3 Punkte, +1

  4. Tadschikistan : 2 Spiele, 1 Punkt, -2

  5. Bangladesch : 2 Spiele, 1 Punkt, -2

Sehen Sie hier alle Tore des Spiels:

Danke an unsere Leser für ihre Bilder. Eine lange Fotostrecke zu dem Spiel gibt es bei Vetschernij Bischkek zu sehen. 

Die Redaktion von Novastan.org

Share With:

Artikel im Namen der Redaktion von Novastan.org sind meist von deutschen Redaktionsmitglieder oder anonym geschrieben.

[email protected]

No Comments

Leave A Comment

Captcha loading...