Fernsehen Unabhängigkeit Turkmenistan

Turkmenistan: gleichgeschaltete Medien feiern die Unabhängigkeit

Turkmenistan wird oft als eines der geschlossensten Länder der Welt bezeichnet. An diesem 27. Oktober feierte es die 24 Jahre seiner Unabhängigkeit. Zu dieser Gelegenheit haben die Fernsehkanäle des Landes in großem Stil und ohne Zwischentöne die Feiern in der Hauptstadt Aschgabat gezeigt. Die Medien sind ganz in der Hand der Regierung : im Ranking von Reporter ohne Grenze steht Turkmenistan auf dem 178. Platz (von 180).

Zwischen Konzerten mit nationaler Musik, Paraden in traditionellen Kleidern und Reiterkunststücken auf Achal-Tekkiner, der nationalen Pferderasse, wurde vor allem der Personenkult des Präsidenten Gurbanguli Berdimuhamedow, der seit 2007 an der Macht ist, hervorgehoben. In jedem Jahr werden in Turkmenistan 42 offizielle Feiertage zelebriert, jedes Mal eine Gelegenheit, die Staatspropaganda erneut abzuspielen.

Wir bieten einen Einblick in das, was den Fernseherzuschauern zu dieser Gelegenheit auf allen Kanälen gezeigt wurde:

 

Außerdem ein Video genauso detailliert geplanten Festparade in Aschgabat:

Die Redaktion

Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *