Eurasian Insight

Novastan wird Partner der Konferenz “Eurasian Insights”

Die deutsch- und französischsprachigen Redaktionen von Novastan freuen sich, ihre Teilnahme an der Organisation der interdisziplinären europäischen Konferenz „Eurasian Insights“ bekannt zu geben. Die Konferenz findet vom 10. bis 12. März 2021 in Gent (Belgien) statt. Die Ausschreibung zur Teilnahme ist noch offen.

Es wird ein wichtiges Ereignis auf dem Gebiet der Zentralasienforschung. Vom 10. bis 12. März 2021 ist Novastan Partner der europäischen interdisziplinären Konferenz „Eurasian Insights“.

Die Veranstaltung, die im Rahmen des EU-finanzierten Projektes EISCAS („Eurasian Insights: Strengthening Central Asian Studies in Europe“) organisiert wird, konzentriert sich in diesem Jahr auf drei Themen:

1.   Studierende, ForscherInnen und alle, die in Zentralasien arbeiten oder daran interessiert sind, zusammenzubringen und zur Zusammenarbeit anzuregen;

2.   Aufzeigen der Besonderheiten Zentralasiens und seiner Einbindung in geopolitische, historische und soziale Dynamiken, um das Bild einer passiven Region zu überwinden;

3.   Messung der gegenseitigen Auswirkungen der Entwicklungen in Zentralasien auf die Europäische Union und Europa.

Diese Themen sind jedoch von den Beiträgen europäischer ForscherInnen abhängig. Beiträge können noch bis Dienstag, dem 20. Oktober, eingereicht werden.

Eine für die Öffentlichkeit zugängliche Veranstaltung

Auch wenn das Programm noch nicht vollständig feststeht, planen die Novastan-Teams einen Teil der Veranstaltung zu organisieren (Runder Tisch, Workshop usw.), die Medienberichterstattung über die Veranstaltung sicherzustellen und LeserInnen und AbonnentInnen zu treffen. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen den beiden Vereinen, aus denen Novastan besteht, werden das französischsprachige und das deutschsprachige Team gemeinsam an der Veranstaltung teilnehmen. 

Novastan hat Initiativen der europäischen Forschung zu Zentralasien unterstützt, insbesondere das Wikistan-Projekt, ein weiterer Partner von EISCAS, das darauf abzielt, die verschiedenen Akteure der Zentralasienforschung auf einer gemeinsamen Plattform zusammenzubringen.

Weitere Informationen finden Sie auf der EISCAS-Website.

Die Teams von Novastan

[legend]
EISCAS
Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *