Startseite      Newsletter: Wenn Gesellschaftskritik fĂŒr Musiker zur Gefahr wirdđŸ˜·

Newsletter: Wenn Gesellschaftskritik fĂŒr Musiker zur Gefahr wirdđŸ˜·

Mit Zentralasien durch die Woche – herzlich willkommen in unserem wöchentlichen Newsletter!

Geschrieben von: Julius Bauer
Originalartikel

Sary Mogul Kirgistan Pik Lenin Markt Basar
Auf mehr als 3200 Metern ĂŒber dem Meeresspiegel versorgt der Markt von Sary Mogul in SĂŒdkirgisistan Einheimische und Wanderer auf dem Weg zum Pik Lenin.

Mit Zentralasien durch die Woche – herzlich willkommen in unserem wöchentlichen Newsletter!

Wir vom deutschen Redaktionsteam freuen uns jederzeit ĂŒber eure Reklamationen, Artikelideen oder Anregungen an: [email protected] 

Viel Spaß beim Lesen!

Euer Julius

Artikel der Woche

Zere Asylbek Suyunchu
Der Videoclip von SĂŒjĂŒntschĂŒ spielt eine Gerichtsverhandlung

„Frohe Nachricht“: Die SĂ€ngerin Zere hat einen neuen Clip veröffentlicht 

Am 14. September erschien mit SĂŒjĂŒntschĂŒ (Kirgisisch fĂŒr „Gute Nachricht“, bzw. ein Geschenk zum Anlass einer guten Nachricht) das zweite Musikvideo der jungen Bischkeker SĂ€ngerin Zere Asylbek. Ein Jahr zuvor hatte Zere mit ihrem ersten StĂŒck „Kyz“ (MĂ€dchen) fĂŒr Aufsehen gesorgt und eine gesellschaftliche Debatte ĂŒber die Ungleichheit von MĂ€nnern und Frauen ausgelöst.

Warum die Konflikte an der tadschikisch-kirgisischen Grenze kein Ende nehmen

Obwohl die PrÀsidenten Tadschikistans und Kirgistans bereit sind, die Grenzstreitigkeiten zwischen ihren LÀndern mit diplomatischen Mitteln zu lösen, forderte der Konflikt zuletzt wieder vier Tote.

 

Tadschikistan: Die zweite Turbine des Rogun-Wasserkraftwerks geht ans Netz

Fast ein Jahr nach der Inbetriebnahme seiner ersten Turbine und mit fĂŒnf Monaten VerspĂ€tung verfĂŒgt das Rogun-Wasserkraftwerk ĂŒber eine zweite funktionsbereite Turbine. Nach seiner Fertigstellung soll Rogun ĂŒber den höchsten Staudamm der Welt verfĂŒgen und das leistungsstĂ€rkste Wasserkraftwerk in Zentralasien sein.

Der Iran nÀhert sich Usbekistan an

Der Iran wurde 2018 zum grĂ¶ĂŸten Importeur usbekischer Baumwollfasern. Doch auch in anderen Bereichen nĂ€hert sich die Islamische Republik an die zentralasiatischen Staaten an.

Samarkand: Anzahl an Pensionen vervierfacht sich innerhalb eines halben Jahres

Laut Angaben des Departments fĂŒr Tourismusentwicklung des Gebiets Samarkand ist die Anzahl an Pensionen in der alten Seidenstraßen-Stadt in der ersten JahreshĂ€lfte um das 4-fache gestiegen.

Architekten ĂŒber die unbeliebtesten GebĂ€ude in Almaty

Ein StĂŒck Kreml, der rekonstruierte Palast der Republik und die McDonald’s-Filiale auf dem GelĂ€nde eines Kinos
 The Village sprach mit Architekten und Einwohnern ĂŒber die unbeliebtesten GebĂ€ude Almatys.

deutschlandfunk.de  und die Neue ZĂŒrcher Zeitung berichtenÂ ĂŒber ein von Russland in Zentralasien mit 130.000 Soldaten abgehaltenes MilitĂ€rmanöver.

Auch orf.at sowie die SaarbrĂŒcker Zeitung berichteÂ ĂŒber den Grenzkonflikt zwischen Tadschikistan und Kirgistan, der jĂŒngst 4 Menschen das Leben gekostet hat.

Die Ringerin Anna Schell konnte sich bei der WM im Ringen in Kasachstan fĂŒr die Olympischen Spiele in Tokio nĂ€chstes Jahr qualifizieren, schreibt Spiegel Online.

Die Berner Zeitung mit einem ausfĂŒhrlichen Artikel ĂŒber Usbekistans Entwicklung der letzten Jahre.

FĂŒr den Newsletter per Mail könnt ihr Euch hier anmelden. Den bekommt ihr dann jede Woche zugesandt. 

Kommentare

Your comment will be revised by the site if needed.