Arbeit Kirgistan Kohlebergwerk Sary-Moghol

Arbeitsanpassung

Ali Umarow repariert einen Bagger in der Kohlemine “Kysyl-Bulak” etwa 6,5 km von Sary-Mogol im Süden Kirgistans entfernt. Seit der Covid-19-Pandemie muss er dort als Elektroschweißer arbeiten. Eigentlich ist er Bergführer, und ist mit seiner neuen gesundheitsgefährdenden Arbeit nicht zufrieden.

Kredit: Danil Usmanov (Kirgistan)

Um mehr über Danil Usmanov und seine Bilder zu erfahren klicke hier. Wir haben Danil und einige seiner Werke bereits in unserer Serie “Zentralasien durch die Linse von …”vorgestellt.

Diese Bilder sind Teil des UNDPEurasia Projekts “Surviving a pandemic: Visual impacts of Covid-19” die 2020 realisiert wurde.

Findet alle unsere Bilder des Tages hier.

Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *