Ein Brite im All

15. Dezember 2015. Eine Sojus Rakete bringt drei Astronauten zur internationalen Raumstation ISS. Der Flug startet aus Kasachstan von der Bajkonur-Platform und bringt den ersten Briten überhaupt zur ISS. Timothy Peake, der mit seinen Kollegen Juri Malenschenko und Tim Kopra startet, wird sechs Monate in der Raumstation bleiben. Am 24 April 2016 wird er vom Weltraum aus den London-Marathon rennen.

 Foto : Joel Kowsky

Share With:
Author
No Comments

Leave A Comment

Captcha loading...