Neuesten Nachrichten

Dass Kunstausstellungen auch in Usbekistan ein bedeutender Teil des Alltags sind, zeigte Ende 2020 die Schau „Shajara“ in der Bonum Factum Galerie in Taschkent.

Im April wurde in China das „Gelbe Buch über Zentralasien 2020“ (中亚黄皮书 / Yellow book of Central Asia) veröffentlicht. Als regierungsnahes Dokument behandelt es aktuelle Trends der chinesischen Außenpolitik. Folgende Rezension des Sinologen Ruslan Isimov erschien am 15. Juni 2020 auf CAAN

Wie im vorigen Jahr fassen wir auch zu Beginn des Jahres 2021 noch einmal zusammen, was Zentralasien 2020 bewegt hat. Das Jahr 2020 war in Zentralasien wie in der ganzen Welt von der Corona-Krise geprägt, die das Gesundheitswesen und die Wirtschaft

Internationale Menschenrechtsorganisationen haben Usbekistan aufgerufen, die Strafbarkeit von Homosexualität abzuschaffen. Der folgende Artikel erschien am 10. Dezember 2020 auf Fergana News. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Zum internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember haben gleich mehrere Menschenrechts-NGOs

Kasachstan und Usbekistan bleiben wichtige Wirtschaftspartner. In einem bei Kursiv veröffentlichten Gastbeitrag vom 8. Oktober 2020 legt Darhan Satybaldy, Botschafter Kasachstans in Usbekistan, seine Sicht auf die Dinge dar. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Eine zentrale Rolle

Der jüngste militärische Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan hat zu einer neuen geopolitischen Situation im postsowjetischen Asien geführt. Die Staaten Zentralasiens hielten sich während der Kämpfe zwar äußerst zurück – Fachleute sind jedoch der Auffassung, dass die Konsequenzen von Krieg

Die Anthropologin Agnieszka Joniak-Lüthi erforscht die Folgen von Infrastrukturprojekten in Zentralasien. Im Interview mit Central Asian Analytical Network spricht sie über ihre Arbeit. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. In Zentralasien werden der Start und die Durchführung von

Es soll ein neues Kapitel in der europäisch-usbekischen Partnerschaft beginnen: Mittels der Erneuerung bestehender bilateraler Abkommen und vergünstigten Zöllen sollen Handel und Entwicklung gleichermaßen gefördert werden. Doch aufgrund der weiterhin bedenklichen menschenrechtlichen Situation kritisiert Human Rights Watch (HRW) die europäische

Das diesjährige Ministertreffen „EU – Zentralasien“ fand am 17. November im Rahmen einer Videokonferenz statt. Die beteiligten Seiten bekräftigten ihren Willen, die Zusammenarbeit zu vertiefen. Wie deren konkrete Ausgestaltung aber aussehen wird, wird in weiten Teilen die Zukunft zeigen. Am 17.

Die jüngsten Ereignisse in Belarus zeigen, dass „bisherige und schon zur Gewohnheit gewordene Mechanismen der Machterhaltung autoritärer Führer angeschlagen sind“. Dies erläutert Yuli Yusupov, Direktor des Kooperationszentrums für wirtschaftliche Entwicklung Usbekistans, im Interview für Cabar.asia.

„Uzarchiv“ hat erstmals Fotografien von der Öffnung des Grabes von Amir Temur im Juni 1941 veröffentlicht. Die Bilder wurden am 28. Oktober 2020 von Gazeta.uz weiterverbreitet. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Die staatliche Agentur „Uzarchiv“ hat Bilder

Der Bezirk Boʻstonliq in der Nähe der usbekischen Hauptstadt Taschkent ist als ein bei gestressten HauptstädterInnen beliebtes Naherholungsgebiet bekannt. Doch seit Jahren gibt es Probleme mit der touristischen Infrastruktur. Der folgende Artikel erschien am 3. September 2020 auf Fergana News.

Fergana, der wichtigsten russischen Onlinezeitung für Zentralasien, droht aufgrund großer finanzieller Schwierigkeiten die Schließung. Auf der Startseite der englischen Version der Onlinezeitung erscheint ein Banner: „Unterstützt Fergana!“ Das russische Medium, eines der ersten, das sich auf Zentralasien und zentralasiatische Migranten in

Vor 85 Jahren, am 20. August 1935, wurde die Autobahn Duschanbe–Ura-Tjube (Istaravschan) eröffnet. Die Magistrale war die erste direkte Verbindung zwischen Duschanbe und Taschkent.

Russland möchte die Zusammenarbeit mit Zentralasien intensivieren. Im Rahmen einer Videokonferenz am 15. Oktober verabschiedeten die Außenminister Russlands und der zentralasiatischen Staaten eine Erklärung zur gemeinsamen Zusammenarbeit. Neu ist vor allem die Etablierung des gemeinsamen Dialogformats „Zentralasien + Russland“. Am

Alija Junusowa ist seit März Usbekistans Ombudsfrau für Kinderrechte. Dem Online-Portal Gazeta.uz erzählte sie von ihren Beobachtungen und Erlebnissen während ihrer Besuchsreise durch Kindereinrichtungen im ganzen Land.

Vor seinem Rücktritt als Präsident Kirgistans am 15. Oktober hatte Sooronbaj Dscheenbekow ein Abkommen mit Russland über das Eisenbahnprojekt zwischen China, Kirgistan und Usbekistan angekündigt. Im Interview mit dem Radiosender „Birintschi Radio“ hatte Sooronbaj Dscheenbekow am 19. September

Ab dem 1. Januar 2021 werden usbekische BürgerInnen prämiert, wenn sie den Behörden per Video- oder Fotoaufzeichnung die unrechtmäßige Entsorgung von Haushaltsmüll und Bauschutt melden. Die neue Regelung steht im Kontext einer seit 2017 stattfindenden politischen Kampagne für den infrastrukturelle

Bild des Tages
Newsletter

Ihr wollt nichts vom Geschehen in Zentralasien verpassen? Mit dem Abonnieren dieses Newsletters akzeptiert ihr die in den Datenschutzbestimmungen festgelegten Bedingungen. Hinterlasst einfach eure Emailadresse:

Central Asia Facts
Meist gelesene Artikel

Die Menschen Kirgistans blicken in diesem Jahr auf turbulente Entwicklungen in ihrer politischen Landschaft zurück. Zwischen Revolution, Staatsstreich und 'ausgehöhlter Demokratie' – unser Redaktionsleiter Florian Coppenrath analysiert den Weg des Sadyr Dschaparow an die Spitze des Staates und wagt einen Ausblick auf seine globalgesellschaftlichen Implikationen.

Kurut, ein trockener Käse, der aufgrund seiner Kugelform an weiße Steine erinnert, ist in Zentralasien immer noch weit verbreitet. In einem Artikel aus dem Jahr 2015, der am 18. August erneut veröffentlicht wurde, stellt Fergana News den vor allem in Kirgistan konsumierten Kurut und seine

Das diesjährige Ministertreffen „EU – Zentralasien“ fand am 17. November im Rahmen einer Videokonferenz statt. Die beteiligten Seiten bekräftigten ihren Willen, die Zusammenarbeit zu vertiefen. Wie deren konkrete Ausgestaltung aber aussehen wird, wird in weiten Teilen die Zukunft zeigen. Am 17. November fand die mittlerweile 16.,

Ihre Favoriten
      No Favorites