Seit ich Zentralasien mit 11 Jahren für mich entdecken durfte bin ich der Region eng verbunden geblieben. Ich habe in unterschiedlichsten Teilen der Region gelebt und gearbeitet. Sowohl zu meiner Zeit als Consultant als auch später Vertreterin der deutschen Wirtschaft habe ich Regierungs- und Wirtschaftsvertreter zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für wirtschaftliche Entwicklung beraten. Seit 2015 engagiere mich auch wissenschaftlich in Kirgistan, dabei erforsche ich Bergbaukonflikte. Dank Novastan darf ich meine Leidenschaft zur Region nun auch ehrenamtlich in Europa ausleben.

Alors que des soulèvements révolutionnaires ont