Neuesten Nachrichten

Nach der pandemiebedingten Unterbrechung hat Moskau entschieden, den Zugverkehr mit Usbekistan wiederaufzunehmen. Am 3. Juni hat die Regierung der Russischen Föderation auf ihrer Webseite bekanntgegeben, dass die Reisebeschränkungen für usbekische Staatsbürger:innen aufgehoben werden. In der Bekanntmachung heißt es, dass „beschlossen wurde,

Vergangene Woche erschütterte blutiger Aufruhr die im Nordwesten Usbekistans gelegene autonome Republik Karakalpakstan. Hintergrund waren Pläne der Zentralregierung, die Souveränität der Republik zu streichen. In dem Kontext schrieb der unabhängige Politikwissenschaftler Rafael Sattarov einen sarkastischen Kommentar für Hook.Report zu den

Nach Protesten gegen die vorgeschlagene Verfassungsänderung, die eine Bedrohung für die Autonomie der Republik Karakalpakstan bedeutet hätte, hat Usbekistans Präsident den Sicherheitskräften volle Handlungsfreiheit gegeben, um die Ordnung wiederherzustellen und die Protestbewegung aufzuhalten. Am 2. Juli hat Usbekistans Präsident Shavkat

Usbekistans Regierung hat den Entwurf einer neuen Verfassung zur Diskussion gestellt. Dass die im Westen des Landes gelegene autonome Republik Karakalpakstan ihre Souveränität verlieren soll, löste in deren Hauptstadt Nukus Proteste aus. Usbekistans Präsident Mirziyoyev wäscht seine Hände in Unschuld

Für viele Menschen in Usbekistan sind Gewerkschaften rätselhafte Strukturen, deren Funktionsweise oft unbekannt ist. Die Redaktion von Hook.Report hat beschlossen, sich mit der Geschichte der Gewerkschaften, ihrer Entwicklung in Usbekistan und ihren Unterschieden zu den Gewerkschaften anderer Länder zu beschäftigen.

Die Kolleg:innen von unserer französischen Redaktion haben Navbakhor Boudot getroffen, eine französisch-usbekische Unternehmerin, die sich für die Entwicklung einer verantwortungsbewussten Textilproduktion in Usbekistan einsetzt. Ein Porträt. Navbakhor Boudot wurde in einem Dorf in Xorazm am Amudaryo geboren und studierte mit

Usbekistans Chefdiplomat Abdulaziz Komilov ist nach zehn Jahren an der Spitze des Außenministeriums und mehr als drei Jahrzehnten im diplomatischen Dienst zurückgetreten. Laut manchen Quellen scheint dies eine Folge seiner Äußerungen über die Souveränität der Ukraine zu sein. Offizielle Quellen

Bereits zum vierten Mal hat Anfang Mai das 'Stihia', ein Festival für elektronische Musik, auf dem Grund des ausgetrockneten Aralsees stattgefunden. Doch wie erleben die Anwohner:innen das Event? Reporterinnen von Hook haben sich in dem Ort Moʻynoq umgehört. Wir übersetzen

Während Baumwolle aus Usbekistan nach zehn Jahren Boykott wieder frei exportiert werden kann, ist die usbekische Textilindustrie in Aufruhr. Hinter den Kulissen hat sich der Sektor grundlegend modernisiert. Die usbekische Textilbranche erlebt eine kleine Revolution. Am 10. März wurde der

Das Aydar-Arnasay-Seensystem, das unter anderem den größten See Usbekistans umfasst, ist durch zunehmende Verschmutzung und einen sinkenden Pegel bedroht. Um dem zu begegnen, hat die usbekische Regierung eine Resolution unterzeichnet, die darauf abzielt, das Überleben des einst künstlich erschaffenen Seensystems

Die zwei Freunde Azamat Xaidaraliyev und Sergey Makyan haben im Februar 2020 das usbekische Medienprojekt satira.media ins Leben gerufen. Dort verwandeln sie Nachrichten in Memes und tragen mit ihrem Humor dazu bei, ihre Leserschaft mit Nachrichten über Korruption, kaputte Straßen

 „100% Baumwolle“ zeigt den harten Alltag usbekischer Baumwollpflücker:innen. Im Rahmen des 22. goEast-Filmfestivals in Wiesbaden feierte der Dokumentarfilm Europa-Premiere. Novastan war dabei. Premiere in Wiesbaden: Im Rahmen des 22. goEast-Filmfestivals wurde 100% Baumwolle, der neue Dokumentarfilm von Regisseur Mikhail Borodin, nur

In seiner diesjährigen Ausgabe platziert der World Happiness Report Zentralasien im globalen Mittelfeld. Kasachstan gilt auf Platz 40 als glücklichstes Land in der Region, während Tadschikistan auf Platz 83 das regionale Schlusslicht bildet. Im Jahr 2021 war Zentralasien weder besonders

Jedes Jahr werden in Usbekistan Tonnen von Sand, Staub und Salz über ein Territorium von mehr als 500 Quadratkilometern verteilt. Ursache ist die Aralkum-Wüste, die nach dem Austrocknen des Aralsees entstanden ist. Usbekistan wird weiterhin von Sandstürmen heimgesucht. Laut eines im

Die Stadt Taschkent hat eine interaktive Karte erstellt, auf der das Alter jedes Gebäudes visualisiert wird. Es ist jedoch unklar, welchen Nutzen dieses Projekt für die Erhaltung der historischen Gebäude der Stadt hat, obwohl dies für die Einwohner derzeit ein

Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine am 24. Februar haben zahlreiche Staaten wirtschaftliche und finanzielle Sanktionen gegen Moskau eingeführt. Diese Sanktionen haben auch direkte Auswirkungen auf Zentralasien. Mehrere zentralasiatische Währungen verlieren an Wert, während sich die Lage der Arbeitsmigrant:innen

Vertreter:innen von mehr als 300 Textilmarken und Einzelhändlern haben am 10. März beschlossen, den Boykott usbekischer Baumwolle aufzuheben. Baumwolle kann somit international verkauft werden und auch von Investitionen profitieren. Ein wichtiger Schritt für die usbekische Baumwolle: Wie das usbekische Außenministerium auf

Michaël Levystone hat eine scharfsinnige Analyse der Beziehungen zwischen Russland und Zentralasien vorgelegt. Zwischen historisch bedingter Nähe und dem Streben nach Autonomie versuchen die zentralasiatischen Staaten ihre Beziehung zu ihrem „großen Bruder“ neu zu bestimmen. Michaël Levystone ist Spezialist für das

Bild des Tages
Newsletter

Ihr wollt nichts vom Geschehen in Zentralasien verpassen? Mit dem Abonnieren dieses Newsletters akzeptiert ihr die in den Datenschutzbestimmungen festgelegten Bedingungen. Hinterlasst einfach eure Emailadresse:

Central Asia Facts
Meist gelesene Artikel

Im Juli begannen in der autonomen Republik Karakalpakstan Proteste gegen Verfassungsänderungen, nachdem den Einwohner:innen der Republik das Recht genommen werden sollte, sich per Referendum von Usbekistan abzuspalten. Im Zusammenhang mit den Protesten geriet auch die karakalpakische Diaspora in Kasachstan unter Druck und es kam zu

Das französische Ministerium für Kultur verleiht dem kirgisischen Komponisten und Musiker Mouratbek Begaliev den Ordre des Arts des Lettres. Die kirgisische Kultur bahnt sich in Frankreichs Weg. Am 19. Oktober verlieh der französische Kulturminister Rima Abdul-Malak dem kirgisischen Musiker und Komponisten Mouratbek Begaliev den Orden der

Es gibt sie - Menschen, dank denen neues Festland, Meere, Inseln und Berggipfel entdeckt werden. Genau so einer ist Sergej Romanenkow. 37 Tage lang  erklomm der Bergsteiger diesen Sommer bisher unerforschte Gipfel und Kämme. Hier berichtet er über seine Expedition. Der Artikel erschien erstmals am

Ihre Favoriten
      No Favorites