Neueste Nachrichten

Mehr als 500 Tier- und Pflanzenarten sind in Tadschikistan bedroht. Ihr Verschwinden schreitet unaufhörlich voran. Die Ursachen sind vielfältig, aber vor allem menschlichen Ursprungs. Als 1988 die erste Ausgabe der Roten Liste der bedrohten Arten in Tadschikistan erschien, umfasste sie 162

Renault versucht erneut auf dem usbekischen Automobilmarkt Fuß zu fassen. Der französische Hersteller hatte bereits 2019 den Verkauf seiner Fahrzeuge im Land angekündigt, ohne dass dies aber tatsächlich eintrat.              Die Usbek:innen sollen bald Renault fahren können. Wie die usbekische Onlinezeitung

Kirgistans Präsident Dschaparow hat am 12. Oktober unter Anwendung seiner neuen verfassungsmäßigen Vollmachten die gesamte Regierung entlassen. Tags darauf hat das Parlament die neuernannte Regierung bestätigt. Kirgistan hat eine neue Regierung. Am 12. Oktober hat Staatspräsident Sadyr Dschaparow per Dekret den

Der Arbeitsmarkt in Kasachstan weist viele strukturelle Probleme auf, die sich auch in der wachsenden Anzahl von Streiks widerspiegeln. Eins davon ist die Einstellung von Arbeitnehmern über Vermittlungsfirmen, wodurch Unternehmen niedrigere Löhne zahlen und die Personalverantwortung ‚outsourcen‘. Von Seiten der

DIE LUFT ZUM ATMEN. Die Luftqualität in Almaty macht den Einwohner:innen von Kasachstans größter Stadt zu schaffen. Die Stadtverwaltung erkennt das Problem mittlerweile an, bleibt aber untätig. Der folgende Artikel erschien im November 2020 im Rahmen des Projekts Air of

Der französische Hersteller Alstom hat seine erste komplett in Kasachstan montierte Elektrolokomotive vorgestellt. Die Prima M4 KZ4AT soll im Personenverkehr eingesetzt werden. Die erste komplett in Kasachstan montierte elektrische Personenzuglokomotive ist in Dienst gestellt worden. Dies teilte der französische Konzern Alstom

DIE LUFT ZUM ATMEN. Olmaliq ist eine der am meisten verschmutzten Städte Usbekistans. Insbesondere die Schadstoffemissionen aus örtlichen Industrieanlagen machen den Einwohner:innen zu schaffen. Der folgende Artikel erschient im November 2020 im Rahmen des Projekts Air of Central Asia. Wir

Die Architektin Saikal Dschunuschowa setzt sich in Kirgistan für ökoeffizienten Bau ein. Nach zwölf Jahren Ausbildung und Arbeit in der Schweiz baut sie derzeit ein Energieneutrales Haus für ihre Eltern. Folgender Artikel erschien im russischen Original am 16. September im

Bei einem Aufenthalt von bis zu dreißig Tagen können deutsche Staatsangehörige wieder ohne Visum nach Kasachstan reisen. Diese im Jahr 2015 eingeführte Regelung war aufgrund der Covid-19-Pandemie für fast anderthalb Jahre lang ausgesetzt worden. Deutsche Staatsangehörige können wieder ohne Visum

Die Trockenlegung des Taldykól-Sees am Rande von Kasachstans Hauptstadt Nur-Sultan wird ausgesetzt. Laut den Behörden werden die Arbeiten nicht beginnen, ehe geklärt ist, wie mit bedrohten Arten umgegangen werden soll. Der Entscheidung waren Proteste von Umweltschützer:innen vorangegangen. In Kasachstans Hauptstadt Nur-Sultan

DIE LUFT ZUM ATMEN. Kirgistans Hauptstadt Bischkek ist eine der am stärksten verschmutzten Städte der Welt. Im Winter ist die Luft aufgrund von Kohleheizungen und privater Dampfbäder praktisch nicht mehr zu atmen. Der folgende Artikel erschient im November 2020 im

Während Muslime in aller Welt das Ende des islamischen Opferfests feierten, inszenierte China eine Propagandakampagne, um der Welt die Religionsfreiheit der Uiguren zu demonstrieren. Die turksprachige, mehrheitlich muslimische Minderheit, die in der chinesischen Provinz Xinjiang lebt, ist seit Jahren schweren

Bischkek ist eines der größten Zentren für das Webcam-Modelling Geschäft in Zentralasien. Doch hinter dem Versprechen eines guten Einkommens versteckt sich für viele Junge Frauen ein unregulierter Sektor voller Gewalt und Erpressung. Folgender Artikel erschien zunächst am 27. Juli bei

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) beschreibt in zwei Berichten die übermäßige Nutzung von Wasserressourcen in Usbekistan und Turkmenistan. Der Wasserverbrauch der beiden Länder übersteigt die Reserven um 69 beziehungsweise 44 Prozent. Der Druck auf die Wasserressourcen in Usbekistan

Kirgistans Außenminister Ruslan Kasakbajew und die neue EU-Sonderbeauftragte für Zentralasien Terhi Hakala haben sich in Bischkek getroffen. Zu den besprochenen Themen gehörten die Unterzeichnung eines Abkommens über verstärkte Partnerschaft und Zusammenarbeit sowie die Organisation des ersten EU-Zentralasien-Wirtschaftsforums. Am 9. September hat

Nach dem jüngsten Bericht des Weltklimarats ist Zentralasien eine der wenigen Regionen der Welt, in der sowohl Dürren als auch übermäßige Regenfälle zu beobachten sind. Die Durchschnittstemperatur in den Ländern der Region liegt bereits mehr als 2°C über den Werten

Evgeny Bunin, Gründer der Xinjiang Victims Database, hat am 4. September mitgeteilt, dass ihm der Aufenthalt in Kasachstan für fünf Jahre verboten worden sei. Die Gründe dafür gaben die kasachstanischen Behörden nicht bekannt. „Mir ist der Aufenthalt in Kasachstan für fünf

Während das am 27. April unterzeichnete Luftverteidigungsabkommen zwischen Russland und Tadschikistan noch ratifiziert wird, diskutiert Russland bereits über eine Ausweitung des Abkommens auf Kirgistan und Kasachstan. Der Abzug der US-Truppen aus Afghanistan hat in der Region Sicherheitsbedenken geweckt. Die Machtübernahme der

Kasachstan hat zwei Militärtransporter von Airbus erworben. Die Flugzeuge sollen 2024 ausgeliefert werden, auch ein technisches Wartungszentrum soll entstehen. Gute Nachrichten für Airbus. Am 1. September gab der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern bekannt, dass man sich über den Verkauf von zwei

Die Olmaliq-Bergbauanlage in Usbekistan (AGMK) ist eines der größten Industrieunternehmen Usbekistans. Sie produziert 90 Prozent des Silbers und 20 Prozent des Goldes im Land und ist auch der größte Kupferproduzent in der ehemaligen Sowjetunion. Folgender Artikel erschien am 20.06.2021 im

Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan haben sich die Innenminister:innen der Europäischen Union zu einer Dringlichkeitssitzung in Brüssel getroffen, um einen Plan für die Aufnahme Geflüchteter auszuarbeiten. Die EU verlässt sich darauf, dass Nachbarländer wie Usbekistan oder Tadschikistan afghanische

Unter den Inhaftierten der sogenannten „Umerziehungslager“ in China sind auch Tausende ethnische Kasachinnen und Kasachen. Einige der ehemaligen Insassen sprachen mit dem kasachischen Onlinemedium Vlast über ihre willkürliche Verhaftung, Gewalt und Unterdrückung, die sie in den Lagern erfuhren und den

Am 26. August sind bei einer Explosion in einem Munitionsdepot im Süden Kasachstans 15 Menschen getötet und weitere 98 verletzt worden. Der Verteidigungsminister trat in der Folge zurück. Es ist ein schweres Unglück, das Kasachstan erschüttert. Am 26. August ist in

Turkmenistan, Usbekistan und Tadschikistan sehen sich nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan mit einer neuen Realität konfrontiert. Das neue afghanische Regime hat seinen Nachbarn versprochen, dass es weder Terrorgruppen beherbergen noch seinen Einfluss nach Norden ausdehnen werde. Die zentralasiatischen

Angesichts der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan ist Bundesaußenminister Heiko Maas nach Usbekistan und Tadschikistan gereist, um die Zusammenarbeit in Bezug auf das südliche Nachbarland zu koordinieren. Während bei den Gesprächen in Taschkent ein Schwerpunkt auf der deutschen Evakuierungsmission lag,

Der zwischen Kirgistan und Kasachstan aktive Hip-Hop-Musiker The OM hat Anfang August mit „IT“ sein Debütalbum herausgebracht. Eine Rezension.   In manche Musikalben tritt man wie in ein Theaterstück – oder wie in einen Tempel. Schon die ersten Töne von The

Am 9. Juni hat Romain Arazm seinen neuesten Dokumentarfilm mit dem Titel „Kyrgyzstan - the Crossroads“ veröffentlicht. Aus diesem Anlass sprach Novastan mit dem französischen Regisseur. Es ist ein ungewöhnlicher Film. Am 9. Juni hat der französische Regisseur Romain Arazm den

Am 13. Juli wurde im Bezirk Aral im Süden Kasachstans der Notstand ausgerufen. Auch andere Gebiete im Süden und Südwesten des Landes sind seit Sommerbeginn vom Wassermangel betroffen. Nachdem in Turkmenistan bereits im Frühjahr eine Dürre die Ernten zerstörte und das

Am 10. Juni wurden dem Internationalen Strafgerichtshof neue Dokumente vorgelegt, die die Beteiligung Tadschikistans an der Verfolgung von Uiguren beweisen sollen. Das könnte die Staatsanwälte des Gerichtshofs dazu veranlassen, eine Untersuchung über die systematische Verfolgung der Uiguren und anderer chinesischer

Angesichts der westlichen Sanktionen gegen Belarus lehnt Kasachstan eine von Russland gewünschte gemeinsame „konsolidierte Antwort“ der Länder der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ab. Das größte Flächenland Zentralasiens verfolgt somit weiter seine neue Strategie, eine Politisierung der Union zu bekämpfen. Auf dem Internationalen

Am 22. Oktober wird in Saint-Germain-en-Laye bei Paris der tadschikische Bildhauer und UNESCO-Botschafter des guten Willens Amri Aminow im Kreis seiner Familie seinen 55. Geburtstag feiern. Ein Porträt. Am 22. Oktober 1966 wurde in der Familie des Schmieds Kuschmurod Amin

Das Kunstprojekt „Mountain of Grief“ setzt sich mit der Gewalt auseinander, der LGBTQ-Personen in Kirgistan ausgesetzt sind. Folgender Bericht erschien zunächst am 25. Juli bei nd aktuell. Kirgistan ist ein Land der Berge. Sie bedecken fast die komplette Fläche des zentralasiatischen

Im Juni kam es in Usbekistan zu einer Reihe von Verhaftungen gegen mutmaßliche Islamisten. Sie werden beschuldigt, Anhänger in den sozialen Netzwerken geworben zu haben. Die Regierung versucht derweil, ein Gleichgewicht zwischen der Religionsfreiheit und dem Kampf gegen den Islamismus

Für die viertgrößte Gasreserve der Welt scheint Verkaufssaison zu sein. Turkmenistan ist zu einem der wichtigsten Gaslieferanten Chinas geworden und hat bekannt gegeben, dass es den gesamten Kredit für die Gaspipeline, die die beiden Länder verbindet, zurückgezahlt hat. Gleichzeitig wurde

Am 16. Juni hat Wladimir Putin den USA vorgeschlagen, russische Militärstützpunkte in Zentralasien zu nutzen, um Informationen über die Lage in Afghanistan zu sammeln. Will Russland so versuchen, neue US-Militärstützpunkte in der Region zu verhindern? Angesichts der derzeit angespannten Beziehungen zwischen

Es gibt kaum Daten über die Luftverschmutzung in Kasachstan, aber alles deutet auf gefährliche Luftqualitätswerte hin. Forscher arbeiten an Messinstrumenten, um ein genaueres Bild des Problems zu erhalten und herauszufinden, was getan werden kann. Die Luftverschmutzung ist in Kasachstan schon lange

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan gab am 5. Juli bekannt, dass der seit Ende Mai in Kirgistan vermisste Orhan Inandı vom türkischen Geheimdienst gefasst und an die Türkei ausgeliefert worden ist. Inandı ist seit 2012 kirgisischer Staatsbürger. Der Verdacht

Wie der Agrarwissenschaftler Prof. Usmon Norqulov erklärt, ist in Verbindung mit dem Klimawandel eine Verschlimmerung der Dürreperioden in Zentralasien zu erwarten. Er rät dazu, sich bereist auf deren Folgen vorzubereiten. Folgendes Interview erschien am 30. Juni 2021 beim usbekischen Online-Medium

Der Internationale Frauentag, auch Weltfrauentag genannt, wird jedes Jahr am 8. März auf der ganzen Welt gefeiert. Auch für viele Usbekinnen ist dies ein wichtiges Datum, denn an diesem Tag stehen die Frauen nicht nur anlässlich des Feiertags im Mittelpunkt,

Turkmenistans Gesundheitsministerium hat am 7. Juli angeordnet, dass Bürger:innen über 18 gegen Covid-19 geimpft werden müssen. Seit Beginn der Epidemie bestreitet das zentralasiatische Land, dass das Coronavirus in sein Hoheitsgebiet vorgedrungen ist. Turkmenistan ist eines der ersten Länder der Welt, das

Usbekistans Präsident hat am 5. Juli eine Neufassung des Gesetzes über die Gewissens- und Religionsfreiheit verkündet. Das Verbot religiöser Kleidung wird aufgehoben und die Registrierung religiöser Organisationen vereinfacht. Bestimmte Einschränkungen bleiben jedoch bestehen. Das Gesetz wurde mit absoluter Diskretion erlassen. Wie

Während die Taliban die Grenzgebiete zu Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan kontrollieren, bleibt die Lage mit Afghanistan unklar. Gefechte zwischen den Taliban und afghanischen Regierungstruppen veranlassten letztere, nach Usbekistan und Tadschikistan zu fliehen, bevor sie von dort nach Hause geschickt wurden.

Die usbekischen Medien Kun.uz und Azon.uz sind verurteilt worden, weil sie strittige religiöse Inhalte ohne Zustimmung des zuständigen Regierungskomitees veröffentlicht hatten. Zwei Fälle, die die Presse- und Religionsfreiheit in Usbekistan in Frage stellen. Am 21. Juni hat ein Strafgericht in Usbekistans

Am 10. Juli hat Kasachstans stellvertretender Energieminister Qaırat Rahimov ein Gesetzesvorhaben vorgestellt, gemäß dem eine Sicherheitszone auf dem Atomwaffentestgelände Semipalatinsk entstehen soll. Kasachstans stellvertretender Energieminister Qairat Rahimov hat am 10. Juli einen Gesetzentwurf vorgelegt, der eine Untersuchung des Areals sowie die Einrichtung

Am 8. März gingen hunderte Protestant:innen die fünf Kilometer lange Schewtschenko-Straße, eine der großen Hauptstraßen in Almaty, der größten Stadt Kasachstans, entlang, während die Polizei ihnen dabei zusah. Das Ausmaß der Feier des diesjährigen Internationalen Frauentags ist eine Premiere für

Laut Angaben der Vereinten Nationen (UNO) könnten Zentralasien in Zukunft häufiger von intensiven Dürren betroffen sein. Neben der globalen Erwärmung werden diese auch durch das schädliche Wirtschaften vieler Bauern gefördert. Zu wenig wird unternommen, damit sich die Situation in Tadschikistan

Die 25-jährige Ballerina Aygerim Atakosowa aus Bischkek steht seit über neun Jahren auf der Bühne. Doch eine Karriere als Tänzerin ist schwer, weshalb sie sich mit Kursen und harter Arbeit durchschlagen muss. Ein Portrait. Der Vorhang geht auf, lauter Applaus,

Aschgabat ist laut dem amerikanischen Beratungsunternehmen Mercer die weltweit teuerste Stadt für Expats. Das Ranking berücksichtigt jedoch nicht die signifikanten Unterschiede zwischen Gehältern in Fremdwährung und solchen in der Landeswährung Manat. Das amerikanische Beratungsunternehmen Mercer ist für das Jahr 2021 zu

Tadschikistan sieht sich in verschiedenen Landesteilen einem neuen Ausbruch von Covid-19-Infektionen gegenüber. Nachdem sich das Land Anfang des Jahres als „vom Coronavirus frei“ erklärt hatte, machen die Behörden nun die Bevölkerung für das Wiederaufleben der Epidemie verantwortlich. Offiziell hatte Tadschikistan seit

Seit dem 20. Januar 2021 ist Joe Biden Präsident der Vereinigten Staaten. Die Frage nach einem neuen Schwung in den Beziehungen zu Zentralasien ist in aller Munde, aber was ist damit gemeint? Zwischen China und Russland ist das Engagement der

Bei Protesten gegen die von Peking ausgehenden Repressionen im benachbarten Xinjiang wurden am 11. Mai in Almaty mindestens neun Demonstrierende von der Polizei festgenommen. Schon seit dem 18. Februar kommt es vor dem chinesischen Konsulat jeden Tag zu Versammlungen, bei

Während in Turkmenistan Dürre herrscht, berichtet das nationale Fernsehen von Rekorderträgen. Falschmeldungen dieser Art haben aber in dem zentralasiatischen Land eine lange Tradition. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original am 9. Juni 2021 auf Turkmen.news. Wir übersetzen ihn mit

Die kleine Stadt Jańatas mit 23.858 EinwohnerInnen liegt in der  Region Jambyl im Süden Kasachstans an der Grenze zu Kirgistan. Vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde Jańatas von Moskau finanziell unterstützt und aufgebaut, geriet aber ab den 1990ern in eine

Kasachstans Senat hat am 10. Juni Änderungen am Pachtvertrag für das Kosmodrom Baikonur ratifiziert. Dieses bleibt somit bis 2050 russisch. Baikonur bleibt weiterhin russisch. Am 10. Juni hat der Senat, das Oberhaus des kasachstanischen Parlaments, eine Verlängerung des mit Russland bestehenden

Alexei Benois ließ sich 1874 als russischer Architekt französischer Abstammung in Taschkent nieder. Mittlerweile ist sein architektonisches Werk fester Bestandteil des usbekischen Kulturerbes. Der 1838 in Sankt Petersburg geborene Alexei Leontjewitsch Benois entstammt der russischen Künstlerfamilie der Benois, die auf den

Bei einer Online-Diskussion im Mai diskutierten mehrere französische Experten über die jüngsten Zusammenstöße zwischen Tadschikistan und Kirgistan. Sie erwogen Wege, die die Beziehungen zwischen den beiden Staaten einschlagen könnten. Die französische Redaktion von Novastan.org hat das Ereignis verfolgt. Vom 28. April

In der Region Mańǵystau gibt es einen ungewöhnlichen Ort, an dem man wunderbar Fotos schießen und die Seele baumeln lassen kann: Den Tamshaly-Canyon. Folgender Artikel mit weiteren Bildern erschien im russischen Original am 6. Mai 2021 bei Tengritravel.kz. Der Tamshaly-Canyon liegt

Zentralasiatische Banken, Telekommunikations- und Medienunternehmen sollen 2020 von der Hackergruppe APT27 angegriffen worden sein. Der Gruppe werden Verbindungen zur chinesischen Regierung nachgesagt. Das slowakische Sicherheitsunternehmen ESET hat am 28. April Untersuchungsergebnisse über eine Kampagne zur Computerspionage im Nahen Osten und in

Ein Ort in Zentralasien – Mehr als 75 Prozent seiner ursprünglichen Fläche hat der Aralsee, oder besser die „Aralwüste“, auf der Grenze zwischen Kasachstan und Usbekistan innerhalb weniger Jahrzehnte eingebüßt. Damit zählt er zu den Opfern der größten ökologischen Katastrophe

Die alle zwei Jahre stattfindende Architekturbiennale von Venedig ist ein unverzichtbares Ereignis der Branche. 2021 beteiligt sich Usbekistan erstmals mit dem Konzept einer Mahalla, einem Ort der Gemeinschaft und Nachbarschaft. Premiere in Venedig. Zum ersten Mal nimmt Usbekistan an der Internationalen

Drei chinesische Staatsbürger kasachischer Abstammung sind nach ihrer Flucht aus China nicht in Kasachstan eingebürgert worden. Diese Entscheidung steht im Widerspruch zur Politik Kasachstans, im Ausland lebende KasachInnen zur Rückkehr aufzufordern. Kasachstan hat am 23. Mai drei ethnischen Kasachen mit chinesischer

Tadschikistan importiert jedes Jahr mehrere tausend Kilogramm Chemikalien für die Landwirtschaft. In kleinen Dosen haben sie jedoch nicht die gewünschte Wirkung. Bauern sind gezwungen, sie in großen Dosen zu verwenden, was die Bodenzusammensetzung zerstört und großen Schaden für die Umwelt

In Kasachstan sind am 14. Mai die Leichen von 350 Saiga-Antilopen gefunden worden. Die Tiere sollen vom Blitz getroffen worden sein. Das Ereignis ist umso tragischer, da die Art vom Aussterben bedroht ist. Es ist eine Tragödie für die Erhaltung der

„Alle Tiere sind gleich, aber manche Tiere sind gleicher als andere“ ist eines der berühmtesten Zitate der Weltliteratur. Der Roman, aus dem es stammt, George Orwells „Farm der Tiere“, ist jetzt auf Kirgisisch erhältlich. Novastan hat sich mit den zwei

Eine Gruppe investigativer JournalistInnen hat Korruption in der turkmenischen Regierung enthüllt. Während die Bevölkerung unter Nahrungsknappheit leidet, nutzt die Familie von Präsident Gurbanguly Berdimuhamedow die Situation, um sich zu bereichern. Am 13. Mai hat das Organized Crime and Corruption Reporting Project

Die Vereinten Nationen haben China auf einer Konferenz mit der Unterdrückung von UigurInnen und anderen turkstämmigen Minderheiten konfrontiert. Zuvor hatte China den OrganisatorInnen der Konferenz vorgeworfen, die Vereinten Nationen für politische Zwecke zu benutzen. Die Unterdrückung der UigurInnen durch China ist

Kirgistan hat am Flughafen der Hauptstadt Bischkek 177 tadschikischen Staatsangehörigen die Einreise verweigert. Die Grenzen auf dem Landweg waren bereits am 20. Mai geschlossen worden. Die kirgisischen Behörden gaben bekannt, dass sie die Schließung beibehalten werden, bis die Grenzprobleme mit

In den letzten Jahren haben sich weltweit Frauen dem sogenannten „Islamischen Staat“ und anderen religiös-terroristischen Gruppen angeschlossen. Auch Zentralasien ist diesbezüglich keine Ausnahme. Doch was bewegt Frauen und Mädchen zur Ausreise in Kriegsgebiete? Novastan hat mit drei ExpertInnen über dieses

Turkmenistan ist von einer noch stärkeren Dürre bedroht als 2018, als extremer Wassermangel im Süden, Osten und Norden des Landes zu erheblichen Verlusten bei der Reis- und Weizenernte führte. Dieser Mangel dürfte auch die Nachbarländer Usbekistan, Kirgistan und Tadschikistan betreffen,

In den letzten Jahren sind in Afghanistan Waren aus den Ländern Zentralasiens beliebt geworden. Dabei handelt es sich nicht nur um Lebensmittel, sondern auch zum Beispiel um Baumaterialien. Folgender Artikel erschien am 22. März 2021 bei Radio Azatlyk, dem turkmenischen

Nach den tödlichen Zusammenstößen, die sich Ende April an der tadschikisch-kirgisischen Grenze ereignet hatten, haben Delegationen der beiden Staaten ein Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet. Verhandlungen über die Demarkation der gemeinsamen Grenze dauern noch an. Die Zeichen stehen auf Kompromiss. Am 5. Mai hat

Ausländische Staatsangehörige dürfen in Kasachstan in Zukunft landwirtschaftliche Flächen weder kaufen noch pachten. Ein entsprechendes Gesetz wurden von Kasachstans Präsident Toqaev unterzeichnet. Das Gesetz ist Folge einer sinophob geprägten Debatte aus dem Jahr 2016. Es ist ein Gesetz mit hoher Symbolkraft.

Der kirgistanische Menschenrechtsaktivist Asimdschon Askarow verstarb im Juli 2020 nach zehn Jahren in Haft. Sein Fall hatte auch international für viel Unmut gesorgt. Mitunter galt er laut Amnesty International als Gewissensgefangener. Sein ehemaliger Mitarbeiter Abdumomum Mamaraimow erinnert sich. Folgender Meinungsartikel

Ein Jahr ist seit dem „Dammbruch des Jahrhunderts“ am Sardoba-Stausee vergangen. Ein Reporter der usbekischen Onlinezeitung Kun.uz hat die Region Sardoba besucht und mit den Menschen vor Ort über die Erinnerungen an jenen Tag sowie über die Folgen der Flut

Tadschikistan stand 2020 auf Platz 2 der Länder, deren BürgerInnen die meisten russischen Pässe erhalten haben. Eine Rekordzahl von 63.000 TadschikInnen erhielt im letzten Jahr die Staatsbürgerschaft des Landes. Der Artikel erschien am 18. Februar 2021 im englischsprachigen Original auf

Saida Mirziyoyeva ist die älteste Tochter des Präsidenten in Usbekistan, ebenso wie Gulnora Karimova es bis zum Tod ihres Vaters 2016 war. In ihrem öffentlichen Erscheinungsbild haben die beiden auf den ersten Blick wenig gemeinsam. Oder sind es nur zwei

Am Ende des Jahres 2012 schliefen die Bewohner und Bewohnerinnen des Dorfes Kalachi plötzlich ein. Sie wurden während des Angelns, hinterm Herd in der Küche oder am Steuer auf einmal ohnmächtig. Im Oktober 2015 hörte diese merkwürdige Erkrankung dann genauso

Tadschikistans Präsident Rahmon ist anlässlich des „Tages des Sieges“ nach Moskau gereist. Im Vorfeld der Feierlichkeiten sprach das tadschikische Staatsoberhaupt mit seinem russischen Amtskollegen Putin über wirtschafts- und sicherheitspolitische Fragen, unter anderem zur Situation an der tadschikisch-kirgisischen Grenze. Tadschikistans Staatspräsident Emomali

Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Zentralasien: Einer aktuellen Studie zufolge sind die zentralasiatischen Steppen 40 Millionen Jahre alt. Außerdem gibt es neue Forschungen über die Versalzung der Böden in Kasachstan., die Ein Chromosomenabgleich gibt Aufschluss über den wahren Kern kasachischer

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schojgu hat am 27. April angekündigt, dass Russland und Tadschikistan ein gemeinsames Luftverteidigungssystem vorbereiten. Der Grund für die Schaffung dieses Abkommens sei die Verschlechterung der Lage in Nachbarländern wie Afghanistan.     Russland und Tadschikistan planen die militärische Zusammenarbeit

Mindestens 55 Menschen wurden getötet und über 27.000 evakuiert. Dies ist die Bilanz der gewaltsamen Zusammenstöße an der kirgisisch-tadschikischen Grenze, nachdem ein Streit um Wasser eskaliert war. Novastan sprach mit dem Politikwissenschaftler Parwiz Mullodschonow, um die Gründe für die Grenzstreitigkeiten

Dschura Abajew, das letzte Mitglied der jüdischen Gemeinde in Chudschand, ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Die im Norden Tadschikistans gelegene Stadt Chudschand hatte einst eine aktive und lebendige jüdische Gemeinde, die mit der in Buchara verbunden war. Mit

Am 17. März 1991 wurde in der Sowjetunion ein Referendum über das Fortbestehen des Vielvölkerstaates abgehalten. Zum 30. Jahrestag des Referendums veröffentlichte das kirgisische Nachrichtenportal KaktusMedia zu diesem Thema einen Meinungsbeitrag von Wjatscheslaw Temirbajew. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung

Mehr als 40 Personen sind nach gewaltsamen Zusammenstößen an der Grenze zwischen Kirgistan und Tadschikistan ums Leben gekommen. Ein Gefecht, das mit Steinwürfen zwischen Anwohnern begann, eskalierte zur schlimmsten Auseinandersetzung in den vergangenen Jahren. Das Grenzgebiet zwischen Kirgistan und Tadschikistan erlebt

FLUSSGESCHICHTEN. Drei Millionen Menschen in Kirgistan und Kasachstan sind von einem Fluss abhängig, dessen Wasserstand immer weiter zurückgeht. Die JournalistInnen Wlad Uschakow und Irina Bajramykowa sprechen mit einigen dieser Menschen darüber, was die Wasserknappheit für sie bedeutet. Es sind Geschichten

Kasachstan hat am 26. April seine Impfkampagne mit dem eigenen Impfstoff QazVac gestartet. QazVac ist ein Symbol für das wissenschaftliche Potenzial Kasachstans und sollte letztendlich zu einer deutlichen Zunahme der Impfungen im Land führen. Es ist eine Premiere für Zentralasien. Wie

Der Brauch, Tiere zu züchten, besteht in Usbekistan bereits seit der Antike und wird mit Liebe und Sorgfalt praktiziert. Seit einigen Jahren betreibt Asrorjon Hikmatov in der Steppe des Ferganatals eine Kamelfarm, auf der Journalisten von Kun einen Tag verbringen

Huawei hat in Kooperation mit Beeline, dem größten privaten Mobilfunkanbieter Kasachstans, den Ausbau des 5G-Netzes im Land abgeschlossen. Das chinesische Unternehmen startet nun mit einem Pilotprojekt in der Hauptstadt Nur-Sultan. Der Rest des Landes soll bis 2025 ans Netz gehen. [sc

Das GoEast Filmfestival schaut dieses Jahr nach Zentralasien. Neben zahlreichen Filmen aus der Region war auch ein dreitägiges Symposium zwischen dem 22. und dem 24. April der Filmkunst in der Region gewidmet. Filmschaffende, -wissenschaftlerInnen und ExpertInnen lieferten dabei einen ausführlichen

Kirgistans Präsident hat eine Untersuchung zur Beteiligung von Regierungsbeamten an jenem interethnischen Konflikt eingeleitet, der sich im Juni 2010 in Osch ereignete. Eine hochpolitische Entscheidung.

Unsere Autorin ist zum Studium aus Usbekistan nach Deutschland gekommen und schreibt über Barrieren bei ihrer Integration in eine „freie, liberale und tolerante“ Gesellschaftsordnung. Es geht um veränderte Beziehungen mit den Eltern und darum, wie sie über die anfängliche Phase

FLUSSGESCHICHTEN. Dass der Ural immer seichter wird, ist bereits nicht mehr zu verbergen. Der drittlängste Fluss Europas wird seit zehn Jahren immer flacher, was sich vor allem in den letzten drei Jahren besonders bemerkbar gemacht hat. Um zu verstehen, wie

Tadschikistan verfügt bisher über zwei Stätten, die als Welterbe der UNESCO anerkannt sind. Nun möchte das Land neun weitere anerkennen lassen. Es ist ein weiterer Schritt zur internationalen Anerkennung der tadschikischen Kultur und Geschichte. Wie die tadschikische Presseagentur Khovar am

Die Artemia, auch Salinenkrebs genannt, ist ein kleines Krustentier, das im Salzwasser lebt. In Usbekistan ist sie zum Hauptprodukt des Aralsees geworden. Die usbekische Regierung hat die Artemia-Produktion kürzlich in einem einzigen Unternehmen zentralisiert – ein Plan, der nicht allen

Die usbekische Oppositionspartei Erk hat angekündigt, dass sie bei der Präsidentschaftswahl im Oktober antreten will. Ob ihr Kandidat zugelassen wird, bleibt aber trotz der politischen Reformen der vergangenen Jahre offen.          Die usbekische Oppositionspartei Erk (usbekisch für „Freiheit“) hat am 5. April

Um das 10. Jahrhundert herum wurden die entscheidenden Weichen dafür gestellt, dass der Islam in Zentralasien zu der Mehrheitsreligion wurde, die er heute ist. Frantz Grenet, ein französischer Historiker und Spezialist auf diesem Gebiet, hat auf einer Konferenz das Zusammenspiel

FLUSSGESCHICHTEN. In den letzten fünf Jahren ist der Ural so flach geworden, dass die Schifffahrt fast unmöglich geworden ist. Schiffsmechaniker und Schiffsführer sind als Berufe fast ausgestorben – ihre Arbeitsstätten verschwinden physisch. Im Rahmen des Projekts "Kleine Leute – Großer

In Kirgistan wurde die neue Verfassung laut vorläufigen Ergebnissen mit 79,3 Prozent der abgegebenen Stimmen per Referendum angenommen. Die Wahlbeteiligung erreichte jedoch einen Tiefstand von knapp über 35 Prozent. Laut den Vorergebnissen der Wahlkommission haben in Kirgistan nach Auszählung von 92

In Kirgistan werden jedes Jahr Tausende von jungen Frauen entführt und zwangsverheiratet. Obwohl die Praxis 2013 ausdrücklich verboten wurde, gibt es immer noch Brautentführungen, mit verheerenden Folgen für die Gesellschaft. Der tragische Fall von Aisada Kanatbekowa, die nach ihrer Entführung

Die queere Community in Usbekistan ist verstärktem Druck ausgesetzt. Zuletzt ist ein unabhängiger Blogger, der sich für LGBT*IQ-Rechte einsetzt, vor seinem Haus in Taschkent angegriffen und verletzt worden.

FLUSSGESCHICHTEN. Der Fluss Naryn in Kirgistan ist als Wasser- und Energiequelle einer der wichtigsten Wasserläufe in Zentralasien. Doch vor allem weiter flussaufwärts zeichnen sich die Effekte des globalen Klimawandels klar ab, was schlimme Folgen für die ganze Region haben könnte.

Die Eisenbahnstrecke Bekobod - Qoʻqon soll bis Ende 2021 elektrifiziert werden. Reisen zwischen Usbekistan und Tadschikistan können somit erleichtert werden und auch die diplomatische Dynamik dürfte an Aufwind gewinnen. Es ist eine der Linien, die an die alte Seidenstraße erinnern. Wie

CINESTAN. The Wounded Angel (2016) spielt in den Neunzigerjahren und handelt von vier Jugendlichen aus einem kleinen Dorf, von den mangelnden Möglichkeiten und Ungerechtigkeiten, denen sie sich stellen müssen sowie von dem destruktivem Verhalten, das sie als Reaktion auf ihre

Das tadschikische Kulturministerium hat zum Jahresbeginn Chursched Mustafojew zum Direktor des staatlichen Majakowski-Theaters in Duschanbe ernannt. Der Schauspieler, Regisseur und Bühnenbildner arbeitet seit 20 Jahren mit der Truppe des Theaters zusammen. Ein Interview mit einem der bedeutendsten Vertretern der tadschikischen

Russland hat seit dem 1. April seine Flugverbindungen in weitere Länder, darunter Tadschikistan, Usbekistan und Deutschland, wiederaufgenommen.  Wer mitfliegen möchte, muss aber nach wie vor Sicherheitsmaßnahmen beachten. Russland öffnet Schritt für Schritt seine Grenzen. Die russische Regierung hat am 25. März

Die russischen FernsehzuschauerInnen haben Manizha, eine Sängerin tadschikischer Herkunft, für die Vertretung Russlands beim diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) in Rotterdam gewählt. Ihr politischer Aktivismus steht den konservativen Werten des Kreml entgegen. Ein unerwarteter und mutiger Beitrag für den Grand

Mitte Februar hat sich eine usbekisch-koreanische Arbeitsgruppe zur Erforschung und Nutzung des Weltraums getroffen. Das Treffen ist Teil einer Reihe diplomatischer Begegnungen, die von Usbekistans wachsenden Weltraumambitionen zeugen. Usbekistan und Südkorea bauen ihre Kooperation zur Erforschung des Weltraums für friedliche Zwecke

Bis 2023 wollen die usbekischen Behörden 2,5 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung ihrer digitalen Infrastruktur investieren. Deren Schwächen waren durch das Coronavirus aufgedeckt worden.        Usbekistan möchte seine digitale Infrastruktur ausbauen. Wie das usbekische Nachrichtenportal Gazeta.uz berichtete, gab Usbekistans Premierminister Abdulla Oripov

Die Bischkeker Aktivistin Bermet Borubajewa ist vor allem für ihre Arbeit in den Bereichen Kunst und Ökologie bekannt. Nun möchte sie aber einen Schritt weitergehen und tritt für die Kommunistische Partei bei der Wahl des Bischkeker Stadtrats am 11. April

Kirgistan wird am 11. April entscheiden, ob es seine Verfassung ändert. BefürworterInnen sagen, die Änderungen könnten die Regierungsarbeit effizienter machen, GegnerInnen befürchten, dass der Präsident zu viel Macht erhält und die Meinungsfreiheit leiden könnte.

Gulnara Karimova, die Tochter des ehemaligen usbekischen Präsidenten Islom Karimov, ist seit 2013 in einen Korruptions- und Geldwäscheskandal in der Schweiz verstrickt. Es geht um insgesamt mehr als 660 Millionen Euro und die Frage, wem das eingefrorene Vermögen rechtmäßig gehört:

Gleich mehrere Pamirsprachen stehen kurz vor dem Aussterben. Für ihren Erhalt engagieren sich nun die Sprechenden selbst.

Im Februar hat ein Forscherteam in Usbekistan das Fossil einer bisher unbekannten Dinosaurierart entdeckt. Das Fossil belegt erstmals die Existenz von Dinosauriern aus der Familie der Rebbachisauridae in Asien. Am 24. Februar haben die Forscher Hans-Dieter Sues und Alexander Awerianow in

Imanbek hat als erster kasachstanischer Staatsbürger überhaupt einen Grammy gewonnen. Die Auszeichnung in der Kategorie 'Bester Remix' folgt auf einen rasanten Aufstieg im Internet. Imanbek, ein DJ aus Kasachstan, hat in der Nacht zum 15. März den Grammy in der Kategorie

Am 21. März 2021 feiert Kirgistans Fußballverband sein 100-jähriges Bestehen. Eine Gelegenheit, in die Fußballgeschichte des Landes einzutauchen. Wie die Kirgisische Fußball-Union (KFU) auf Twitter berichtet, ertönte am 21. März 1921 in Pischpek, dem heutigen Bischkek, der erste Pfiff in der

Kirgistan fährt dutzende Militärfahrzeuge in der Provinz Batken an der Grenze zu Tadschikistan auf. Anscheinend wird eine groß angelegte militärische Übung in der umstrittenen Region vorbereitet. Es gibt Ungereimtheiten in der Informationskette. Was bedeutet dies für den Konsolidierungsprozess zwischen den

Nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung in Nordrhein-Westfalen wurden mehrere Tadschiken festgenommen. Es handelt sich um Blogger, deren Verbindungen zur tadschikischen Opposition und zur islamischen Bewegung unklar sind. In Tadschikistan löste der Zwischenfall große Diskussionen aus. Der Artikel erschien am 21. Februar

In letzter Zeit versuchen national-patriotisch gesinnte Prominente und Journalisten in Kasachstan immer öfter von der Notwendigkeit der Dekommuniserung zu überzeugen. Diese sei eine Schlüsselbedingung für den Aufbau einer demokratischen Gesellschaft und den wirtschaftlichen Aufschwung in Kasachstan. Tatsächlich steckt hinter solchen

In Turkmenistan sind hunderte verendete Robben entdeckt worden. Die Ursache dafür ist noch unklar, dennoch scheinen die Behörden das Massensterben verschleiern zu wollen. Die Kaspische Robbe gehört zu den bedrohten Arten. Im Kaspischen Meer hat sich eine ökologische Tragödie ereignet, deren

Das Coronavirus hat die Beziehungen zwischen Tadschikistan und Russland lahmgelegt. Da die Rücküberweisungen der Arbeitsmigranten zurückgegangen sind, bringt Duschanbe wiederholt seine Bereitschaft zum Ausdruck, den Flugverkehr nach Russland wieder aufzunehmen. Doch Moskau hat es nicht eilig. Dieser Artikel erschien im

Bundeskanzlerin Merkel und Usbekistans Präsident Mirziyoyev haben sich im Rahmen einer Videokonferenz getroffen. Gesprächsthemen waren unter anderem die wirtschaftliche Entwicklung sowie die Herausforderungen der Covid-19-Pandemie. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Usbekistans Präsident Shavkat Mirziyoyev sind am 12. März zu einem online abgehaltenen

Laut offiziellen Zahlen ist die Zahl der TouristInnen in Tadschikistan innerhalb eines Jahres um 72 Prozent zurückgegangen. Ein nicht unwesentlicher Faktor ist dabei die Covid-19-Pandemie, allerdings plagen auch andere Probleme die Branche. Tadschikistans Tourismusbranche leidet. Die neuesten Zahlen zeigen, dass die

Die kasachstanische Jýsan Bank hat die mobile App JPAY eingeführt, mit der kontaktlose Zahlungen von einem einfachen Smartphone aus abgewickelt werden können. Eine Lösung, die Programmen von Apple und Samsung den Rang ablaufen könnte?

Dass sich in Tadschikistan über die Politik des eigenen Landes öffentlich gerne zurückgehalten wird, hindert die Bevölkerung nicht daran, den Fall des russischen Oppositionsführers Aleksej Nawalny zu debattieren. Einige sehen ihn als einen Politiker, der auf einen demokratischen Wandel in

Am 6. Februar 2021 wurde in der turkmenischen Hauptstadt Aşgabat eine Delegation der Taliban empfangen. Das Treffen, das gemeinsam mit dem turkmenischen Außenminister Raşit Meredow stattfand, konzentrierte sich auf den Bau der TAPI-Gaspipeline, die mehrere Länder in der Region verbinden

Den Iran und Tadschikistan verbindet eine große kulturelle Nähe. Trotzdem ist das Verhältnis zwischen beiden Ländern seit nunmehr 30 Jahren von äußerst wechselhafter Natur. Politische Skandale und geopolitische Spannungen verhinderten bisher eine engere bilaterale Beziehung. Angesichts neuer sicherheitspolitischer Herausforderungen planen

Einmal nach Zentralasien, und nicht wieder zurück? Drei Familien, die nach Usbekistan ausgewandert sind, erzählen von Vorteilen, Stereotypen, und Schwierigkeiten im usbekischen Alltag. Der Artikel erschien am 8. Februar 2021 bei Hook, wir übersetzen ihn in gekürzter Form mit freundlicher

Heutzutage ist es keine Seltenheit, dass Menschen ins Ausland ziehen. Auch viele UsbekInnen denken im Laufe ihres Lebens über einen Umzug nach. Aber warum gehen die Leute weg? Und wohin gehen die UsbekInnen am häufigsten? Worauf bereiten sich diejenigen vor,

Im Impfwettlauf in Zentralasien nähert sich China der Nachbarregion weiter an. Zwar begann diese Annäherung bereits vor fast einem Jahrzehnt im Rahmen der „Neuen Seidenstraße“, doch bis heute verlangsamt der Widerstand der Bevölkerung die chinesischen Ambitionen. Während die Entwicklung von Impfstoffen

Tadschikistan liebt Pistazien. Seine Pistazienwälder bedecken immerhin gut 0,5 Prozent der Gesamtfläche des Landes. Dennoch werden die beliebten Nüsse auf dem Markt teurer.

Die Bekämpfung des Klimawandels und der wachsenden Bedrohung durch die globale Erwärmung ist seit langem eines der Hauptziele vieler Länder der Welt. Tadschikistan ergreift Maßnahmen auf Regierungsebene, um Fragen des Klimawandels anzugehen, darunter die 2019 verabschiedete "Nationale Strategie zur Anpassung

Sayragul Sauytbay wird mit dem Nürnberger Menschenrechtspreis 2021 ausgezeichnet. Es ist nicht das erste Mal, dass die Menschenrechtsaktivistin, die der Welt von den Missständen in den sogenannten „Umerziehungslagern“ in der westchinesischen Provinz Xinjiang berichtet hat, für ihr Engagement einen Preis

Nach Angaben des Gesundheitsministers Dschamoliddin Abdullosoda wurde das Coronavirus in Tadschikistan besiegt, weil das Land keine Quarantäne eingeführt hatte. Tadschikistan erklärte die Pandemie im Land am 26. Januar offiziell für beendet. Laut dem tadschikischen Mediums Asia Plus, erklärte der tadschikische Gesundheitsminister

Von Mitte Januar 2020 fotografierte ein Journalist, der im Zentrum von Almaty lebt, zu immer der gleichen Zeit den Blick auf die Stadt. Tag für Tag, Monat für Monat. In einem Zeitraffer sind so fast 300 Fotos entstanden, die Aufschluss

Zwangsarbeit gibt es in Usbekistan immer noch, aber sie ist wenigstens nicht mehr systematisch organisiert, gab die Internationale Arbeiterorganisation (ILO) bekannt. Das ist gut, aber nicht ausreichend, meint Cotton Campaign. Novastan übersetzt den Artikel, der am 5. Februar 2021 auf

Mehr als vier Millionen Menschen in Kasachstan und Russland leben im Becken des Urals und können beobachten, wie der Fluss immer seichter wird. Als Hauptursache benennen WissenschaftlerInnen den Menschen. Ist das Schicksal des Urals noch zu retten?

Wie der schwedische Streaming Dienst Spotify am 22. Februar ankündigte, können nach Kasachstan auch Nutzer aus Kirgistan und Usbekistan bald auf seine Kataloge zugreifen. Für die Nutzer vor Ort bedeutet das einen Streaming-Dienst mehr auf dem Markt, für Musiker einen

Der Korruptionsskandal um Raimbek Matraimow hat in der gesamten kirgisischen Gesellschaft eine breite Resonanz erfahren und war Auslöser anhaltender Proteste in Kirgistan. Ob der ehemalige Zollbeamte Matraimow aber jemals zur Verantwortung gezogen wird, ist noch unklar. Der folgende Artikel erschien im

Die Kurzdokumentation Die Ehefrau ist ein kraftvoller und erschreckender Bericht über die Erfahrungen von vier Frauen mit häuslicher Gewalt. Der Film wurde von Kana Beısekeev gedreht und in Zusammenarbeit mit Qazaq TV von Qaırat Nurmugambetov produziert. Der folgende Artikel erschien im

Angesichts zunehmender häuslicher Gewalt unter geltenden Ausgangsbeschränkungen versuchen Nichtregierungsorganisationen und Frauengruppen das Thema in den öffentlichen Diskurs Zentralasiens zu bringen. Dieser Artikel entstammt einem Blogpost von Lucia Direnberger, Soziologin und Mitarbeiterin der französischen Forschungsorganisation Centre national de la recherche scientifique. Der Beitrag enthält Analysen

Die usbekische Regierung hat einen Aktionsplan zur Entwicklung des Tourismus angekündigt. Die verschiedenen Maßnahmen sollen bereits ab Ende Februar greifen und es dem Land ermöglichen, seine Tourismusbranche trotz der Coronavirus-Pandemie auszubauen. Der folgende Artikel erschien im Original auf der französischsprachigen Version

Kasachstan hat mit „Ashyq“ eine App ins Leben gerufen, die den BürgerInnen den Zugang zu Geschäften ermöglichen soll, wenn sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind.

Der Generalbundesanwalt hat Anklage gegen fünf tadschikische Staatsangehörige erhoben, die in Verdacht stehen, Terroranschläge in Deutschland geplant zu haben. Der Kopf der Gruppe war in einem separaten Verfahren Ende Januar zu sieben Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden. Fünf tadschikische Staatsangehörige werden sich

Mit einem vielversprechenden Übereinkommen haben sich Aserbaidschan und Turkmenistan erstmals nach dem Zerfall der Sowjetunion dauerhaft angenähert. Durch die gemeinsame Erschließung von fossilen Energieträgern rückt auch eine mögliche Transkaspische Pipeline in greifbare Nähe, die turkmenisches Gas in Richtung Europa leiten

Im Rahmen einer Regierungsumbildung hat Gurbanguly Berdymuhamedow seinen Sohn Serdar zum Vize-Premierminister ernannt. Über einen weiteren politischen Aufstieg von Berdimuhamedow Junior war seit mehreren Monaten spekuliert worden. Der politische Aufstieg von Serdar Berdimuhamedow setzt sich fort. Wie die staatliche turkmenische Nachrichtenagentur

Zwei Kilometer entfernt von der Stadt Chudschand, im Siedlungsgebiet Wodnik im Rajon Ghafurow, liegt das Dorf Obschoron. Im Jahr 2010 wurde hier Land verteilt, und die Menschen wurden Eigentümer von 500m²-600m². Allerdings brachte die Nähe zur Stadt den BewohnerInnen keine

In einer Ansprache vor dem Parlament hat Tadschikistans Präsident Rahmon bekanntgegeben, dass es in diesem Jahr keine neuen Fälle von Covid-19 im Land gegeben habe. BeobachterInnen und ExpertInnen meinen jedoch, dass die zentralasiatische Republik keine zuverlässige Informationsquelle in Bezug auf

Am 3. Februar trat die neue kirgisische Regierung ihr Amt an. Das neue Kabinett wurde gänzlich umstrukturiert und hat nur noch 16 Mitglieder. Ulukbek Maripow könnte als letzter Premierminister Kirgistans in die Geschichte eingehen, denn mit der geplanten Verfassungsänderung könnte

Für diejenigen, die zu faul sind den ganzen Text zu lesen, sagen wir es vorab: Nicht bald. Tadschikistan zählt zu den Ländern mit dem teuersten und langsamsten Internet der Welt. Experten wittern eine Lösung des Problems in der raschen Umsetzung

Das 21. „goEast“ Festival des mittel- und osteuropäischen Films findet vom 20. zum 26. April 2021 statt. In diesem Jahr steht erstmals Zentralasien im Fokus. Das goEast-Filmfestival in Wiesbaden ist seit 2001 ein jährlicher Treffpunkt für osteuropainteressierte Cinephile. Dieses Jahr, zum

Die usbekische Regierung hat in Zusammenarbeit mit internationalen Beratungsfirmen zum ersten Mal einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Das auf Englisch verfasste und mit internationalen Standards konforme Dokument bescheinigt dem zentralasiatischen Land umfangreiche Fortschritte. Zum ersten Mal überhaupt hat die usbekische Regierung einen Bericht

Der bekannte turkmenische Musiker, Sänger und Poet Murat Sadykow wäre dieses Jahr 85 alt geworden. Der 2013 verstorbene Gründer und Leiter der beliebten Musikgruppe „Güneş“ bleibt vielen als talentierter Künstler und Intellektueller in Erinnerung.

Die Coronavirus-Pandemie hat zu einem Rückgang der ausländischen Arbeitskräfte in vielen Bereichen von Russlands Wirtschaft geführt. Als Ergebnis kündigte das Ministerium für Bau und Wohnungswesen ein neues Einreisesystem für MigrantInnen an. Diese Entscheidung könnte auch einigen Ländern in Zentralasien zugutekommen. Der

Es scheint, dass 2021 ein schwieriges Jahr für Tadschikistan sein wird. In diesem Jahr jährt sich die Unabhängigkeit des Landes zum 30. Mal. Die Regierung hat versprochen, bis zum Jahrestag der Unabhängigkeit am 9. September Dutzende Infrastrukturprojekte fertigzustellen und neue

Am 28. Januar tritt Sadyr Dschaparow das Amt des kirgisischen Präsidenten an. Er ist der sechste Präsident des Landes und der dritte, der infolge einer politischen Krise an die Macht kommt. Seine politische Karriere begann mit der ersten kirgisischen Revolution

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am Dienstag, den 26. Januar, einen tadschikischen Staatsangehörigen zu sieben Jahren Haft verurteilt. Der 31-jährige soll die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) unterstützt haben. Ein tadschikischer Staatsangehöriger ist am 26. Januar vom Oberlandesgericht Düsseldorf wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung an

Tadschikistan ist die Heimat vieler bedrohter Tierarten. Anlässlich des Geburtstags des World Wide Fund for Nature (WWF) am 11. September stellt Asia Plus zehn von ihnen vor. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Am 11. September feiert der

Seit dem Amtsantritt von Präsident Mirziyoyev genießen Medien in Usbekistan mehr Freiheiten. Wie sich der Journalismus im Land seitdem entwickelt, erklärt der Journalist Nikita Makarenko.

Ein leerstehendes Planetarium im Zentrum Bischkeks wird zu einem Ort eines zivilgesellschaftlichen Kampfes um Bildung, Wissenschaft und Gemeinschaft. BürgerInnen der kirgisischen Hauptstadt verklagen den Staat für die Privatisierung der Einrichtung und widersetzen sich so der zunehmenden Kommerzialisierung des urbanen Raumes. Inmitten

Im Kontrast zur bisher nur formalen Zusammenarbeit der zentralasiatischen Länder (Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan) seit ihrer Unabhängigkeit würde eine gegenseitige Interessenvertretung nicht nur die Partnerschaft mit der EU stärken, sondern auch mit anderen Ländern. Wir übersetzen den Artikel von

Im staatlichen Ili-Balqash-Naturreservat am Ufer des Balqash-Sees werden derzeit wieder Buchara-Hirsche angesiedelt. Diese Tiere sollen in Zukunft den Kaspischen Tigern als Hauptnahrungsmittel dienen, welche ab 2025 im Reservat ausgewildert werden sollen.

Die gemeinsamen Infrastrukturprojekte Irans und Usbekistans nehmen trotz der Corona-Pandemie an Fahrt auf. Mit einem ersten Arbeitstreffen zwischen Indien, Iran und Usbekistan Mitte Dezember 2020 wurde das Engagement aller Parteien erneut unterstrichen. Vor allem der Tiefwasserhafen im südiranischen Tschabahar steht

Der Morgen vieler Bürger begann einst mit dem Kauf einer Zeitung. Heutzutage verringert sich die Zahl der Kioske. Von Jahr zu Jahr beobachten Zeitungsverkäufer auf der ganzen Welt, wie die Menschen das Interesse an den Printmedien verlieren. Das globale Zeitungssterben

Kasachstans neugewähltes Parlament hat in seiner ersten Sitzung Premierminister Asqar Mamin im Amt bestätigt. Mamin ist nicht das einzige bekannte Gesicht, das erhalten bleibt, nachdem die regierende Partei Nur Otan wieder einmal die Mehrheit bei Parlamentswahlen erhielt, an denen die

Nach einer umstrittenen Comedy-Show bei YouTube erwägt der kirgisische Kulturminister eine stärkere staatliche Kontrolle von Musikern. Kulturschaffende und Teile der Zivilgesellschaft reagieren empört und kritisierten die quasi abwesende Kulturförderung in Kirgistan.   Eine Gruppe von Komikern nimmt gespielt einen Gast auf

Das Buch „Die Russen in Tadschikistan“ erschien bereits 2008 in Chudschand. Es erzählt von den ersten Russen in Tadschikistan und ihrer Rolle bei der Entwicklung des tadschikischen Staates.

Vor genau fünf Jahren wurde den Mitgliedern der inzwischen verbotenen oppositionellen Islamischen Partei der Wiedergeburt Tadschikistans unter Ausschluss der Öffentlichkeit der Prozess gemacht. Das Gericht verurteilte die beiden Vorsitzenden der Partei zu lebenslanger Haft und 14 weitere hochrangige Mitglieder zu 15 bis 28

Nurlan Düyschöbekow ist Grafikdesigner und  Videoillustrator. Er studiert Grafikdesign an der Higher School of Economics in Moskau. Seine Arbeiten wurden in Almaty, London, New York und Los Angeles auf einem Kaffeefestival ausgestellt. Über den Künstler berichteten  verschiedenen Medien, einschließlich National

Pekings Einfluss in Tadschikistan hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Der zunehmende Einfluss Chinas auf die Sicherheitspolitik Tadschikistans, insbesondere in der Autonomen Region Berg-Badachschan, könnte zu mehr bilateralen Sicherheitsprojekten in der gesamten Region Zentralasien führen. Der folgende Artikel erschien

Die vorgezogene Präsidentschaftswahl in Kirgistan endete mit einem klaren Sieg für Sadyr Dschaparow. Die Wahl fand zeitgleich mit einem Referendum über die bevorzugte Regierungsform statt. Über 80 Prozent der Wähler entschieden sich für ein präsidentielles statt eines parlamentarischen Systems. Das

Im Zentrum der tadschikischen Stadt Chudschand verbirgt sich ein Denkmalkomplex, der eng mit dem Dichter und Gelehrten Kamoli Chudschandi verbunden ist. Noch sind seine Ruinen dem Verfall preisgegeben, doch die Stadt plant sie zu restaurieren. Der folgende Artikel von Anna

Dass Kunstausstellungen auch in Usbekistan ein bedeutender Teil des Alltags sind, zeigte Ende 2020 die Schau „Shajara“ in der Bonum Factum Galerie in Taschkent.

In Tadschikistan gibt es keine lesbischen, homo-, bi-, inter- oder transsexuellen Menschen? In dem dokumentarischen Kurzfilm „Ohrenbetäubende Stille“ schildern sechs Persönlichkeiten aus der LGBTI-Community Tadschikistans ihre realen Geschichten.

Im April wurde in China das „Gelbe Buch über Zentralasien 2020“ (中亚黄皮书 / Yellow book of Central Asia) veröffentlicht. Als regierungsnahes Dokument behandelt es aktuelle Trends der chinesischen Außenpolitik. Folgende Rezension des Sinologen Ruslan Isimov erschien am 15. Juni 2020 auf CAAN

Wie im vorigen Jahr fassen wir auch zu Beginn des Jahres 2021 noch einmal zusammen, was Zentralasien 2020 bewegt hat. Das Jahr 2020 war in Zentralasien wie in der ganzen Welt von der Corona-Krise geprägt, die das Gesundheitswesen und die Wirtschaft

Die Geschichte von zwei Freundinnen, die aufgrund des Kriegs aus Tadschikistan flohen und die Republik nach 26 Jahren wieder besuchten. Der folgende Artikel von Alija Chamidullina erschien am 5. September 2020 auf Fergana. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der

Am 10. Januar findet in Kirgistan eine vorgezogene Präsidentschaftswahl statt. Unter den Kandidaten finden sich bekannte Politiker, Geschäftsleute und ein selbsternannter Gott. Auch über eine Verfassungsreform soll abgestimmt werden. Etliche Aspekte bleiben umstritten. Ein Überblick. Wie die zentrale Wahlkommission am

Internationale Menschenrechtsorganisationen haben Usbekistan aufgerufen, die Strafbarkeit von Homosexualität abzuschaffen. Der folgende Artikel erschien am 10. Dezember 2020 auf Fergana News. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Zum internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember haben gleich mehrere Menschenrechts-NGOs

Vor über 87 Jahren, am 15. September 1933, begann der Bau des Wachschen Hauptkanals. 1931 erließ die sowjetische Regierung ein Dekret über die Eröffnung der Wachschen Bewässerungssysteme. Wachschstroi wurde gemeinsam mit Dneproges, dem Magnitogorsker Metallkombinat und den Wolgograder und Charkover

„Alitschor“ ist ein Fotofilm, der sich den wirtschaftlichen Problemen der BewohnerInnen des gleichnamigen Hochgebirgsdorfes widmet – Probleme, die sich durch die Coronavirus-Pandemie und die dadurch ausbleibenden TouristInnen verstärken. Über dieses und andere Projekte sprach die Filmemacherin Mahpora Kiromowa mit Asia-Plus.

Die Geschichte der bildenden Kunst in Tadschikistan reicht mehrere Jahrhunderte zurück. Im heutigen Tadschikistan gibt es allerdings nicht viele KünstlerInnen, die alle kennen und deren Arbeiten nicht nur innerhalb der Republik, sondern auch über ihre Grenzen hinaus bekannt sind. Asia-Plus

Die Menschen Kirgistans blicken in diesem Jahr auf turbulente Entwicklungen in ihrer politischen Landschaft zurück. Zwischen Revolution, Staatsstreich und 'ausgehöhlter Demokratie' – unser Redaktionsleiter Florian Coppenrath analysiert den Weg des Sadyr Dschaparow an die Spitze des Staates und wagt einen

Doolot Sydykow hat über 14 Stunden lang das kirgisische Nationalepos Manas auf dem zentralen Platz der Hauptstadt Bischkek rezitiert. Vor der imposanten Statue des Nationalhelden versuchte er, einen neuen Weltrekord aufzustellen und der kirgisischen Kultur in diesen politisch turbulenten Zeiten

Im internationalen Vergleich ist das Leben in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe sehr günstig. Angesichts ihrer Lebenshaltungskosten gilt das jedoch nicht für Einheimische. Von Jahr zu Jahr sinken lokale Einkommen, während die Ausgaben stetig steigen.

In diesem Sommer ist die russische Übersetzung von „Hungrige Steppe. Hunger, Gewalt und Gründung des sowjetischen Kasachstans“ (The Hungry Steppe: Famine, Violence, and the Making of Soviet Kazakhstan), einem Buch der amerikanischen Historikerin Sarah Cameron, erschienen. Bereits zuvor war das

Kasachstan und Usbekistan bleiben wichtige Wirtschaftspartner. In einem bei Kursiv veröffentlichten Gastbeitrag vom 8. Oktober 2020 legt Darhan Satybaldy, Botschafter Kasachstans in Usbekistan, seine Sicht auf die Dinge dar. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Eine zentrale Rolle

Der jüngste militärische Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan hat zu einer neuen geopolitischen Situation im postsowjetischen Asien geführt. Die Staaten Zentralasiens hielten sich während der Kämpfe zwar äußerst zurück – Fachleute sind jedoch der Auffassung, dass die Konsequenzen von Krieg

Anfang Oktober 2020 führten in Kirgistan massive Proteste gegen die Fälschung der Parlamentswahlergebnisse zum Sturz der Regierung. Das Land war bereits schwer durch die Corona-Pandemie getroffen. Vor allem junge Leute versuchen nun, das Land vor einem völligen Zusammenbruch zu bewahren.

Diese Filme aus Zentralasien lohnt es sich zu schauen. Allein schon deshalb, weil sie von Regisseurinnen gemacht wurden. Der Artikel erschien bei Asia-Plus am 26. September, anlässlich des feministischen Online-Festivals FemAgora. Wir übersetzen den Text zusammengefasst mit freundlicher Genehmigung. Vom 21.-26.

Die Anthropologin Agnieszka Joniak-Lüthi erforscht die Folgen von Infrastrukturprojekten in Zentralasien. Im Interview mit Central Asian Analytical Network spricht sie über ihre Arbeit. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. In Zentralasien werden der Start und die Durchführung von

In Tadschikistan wird immer wieder der Strom abgestellt. Aus Anlass des Internationalen Energiespartages veröffentlichte Asia-Plus am 11. November 2020 den folgenden Artikel. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Tadschikistans Regierung ruft seit langem dazu auf, im Privathaushalt und in

Es soll ein neues Kapitel in der europäisch-usbekischen Partnerschaft beginnen: Mittels der Erneuerung bestehender bilateraler Abkommen und vergünstigten Zöllen sollen Handel und Entwicklung gleichermaßen gefördert werden. Doch aufgrund der weiterhin bedenklichen menschenrechtlichen Situation kritisiert Human Rights Watch (HRW) die europäische

CINESTAN. Der siebente Film des kasachstanischen Filmemachers Ádilkhan Erzhanov, "A Dark, Dark Man", lief diesen Herbst in den europäischen Kinos an. Er erzählt die Geschichte eines korrupten Polizisten und seines allmählichen Sinneswandels – hin zu einem Kampf gegen die Ungerechtigkeit.  In

Das diesjährige Ministertreffen „EU – Zentralasien“ fand am 17. November im Rahmen einer Videokonferenz statt. Die beteiligten Seiten bekräftigten ihren Willen, die Zusammenarbeit zu vertiefen. Wie deren konkrete Ausgestaltung aber aussehen wird, wird in weiten Teilen die Zukunft zeigen. Am 17.

Kurut, ein trockener Käse, der aufgrund seiner Kugelform an weiße Steine erinnert, ist in Zentralasien immer noch weit verbreitet. In einem Artikel aus dem Jahr 2015, der am 18. August erneut veröffentlicht wurde, stellt Fergana News den vor allem in

Die Hauptpost von Duschanbe, der Hauptstadt Tadschikistans, eröffnete vor 85 Jahren ihren Sitz in einem auffälligen Bau des sowjetischen Konstruktivismus.

Die geschlossenen Grenzen haben diesen Sommer die kasachstanischen UrlauberInnen veranlasst, sich mit den Weiten des eigenen Landes bekannt zu machen. Die Zahl der wilden Müllkippen hat dadurch allerdings stark zugenommen. Im Rahmen des Projekts Ecofriendly berichtete Informburo am 8. Oktober

In Kirgistan wurde in der Nähe des Gebirgsees Issykköl eine Installation zur Erinnerung an die Opfer des Aufstandes von 1916 gegen die zaristische Kolonialverwaltung errichtet. Die Schöpferinnen des Projekts berichten über die Hintergründe ihrer Arbeit. Dieser Artikel erschien am 21.Oktober im

Die jüngsten Ereignisse in Belarus zeigen, dass „bisherige und schon zur Gewohnheit gewordene Mechanismen der Machterhaltung autoritärer Führer angeschlagen sind“. Dies erläutert Yuli Yusupov, Direktor des Kooperationszentrums für wirtschaftliche Entwicklung Usbekistans, im Interview für Cabar.asia.

Ruslan Karimow aus Duschanbe kauft sowjetische Instrumente aus ganz Tadschikistan, repariert sie und gibt ihnen ihr ursprüngliches Aussehen zurück. Dieses Hobby bereitet ihm ästhetisches Vergnügen. Meistens kauft er sie für kleines Geld, manchmal aber investiert er einen großen Teil seines

„Uzarchiv“ hat erstmals Fotografien von der Öffnung des Grabes von Amir Temur im Juni 1941 veröffentlicht. Die Bilder wurden am 28. Oktober 2020 von Gazeta.uz weiterverbreitet. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Die staatliche Agentur „Uzarchiv“ hat Bilder

Der schnelle Aufstieg des ehemaligen Parlamentsabgeordneten Sadyr Dschaparow vom Gefängnisinsassen zum Premierminister und Interimspräsidenten hat national und international für Überraschung gesorgt. Um die internationale Gemeinschaft von seiner Legitimität zu überzeugen, hat Kirgistans neuer starker Mann viele Versprechen gegeben, was er

Die Journalistin und Hobby-Archäologin Olga Gumirova nimmt seit 1995 an Expeditionen des Archäologen Dr. Alekseı Marıashev teil. Mit den LeserInnen von Vlast teilt sie ihre Sorgen um das Schicksal archäologischer Denkmäler in Kasachstan. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung

Der Nurek-Staudamm in Tadschikistan ist mit 300 Metern eine der zwei höchsten Talsperren der Welt. In den 1980ern trug er noch den Namen Leonid Breschnews, der sich einst für Bau und Ort stark machte. Die tadschikische Onlinezeitung Asia Plus schildert,

Der Bischkeker DJ und Musikproduzent Jaya hat mit "Akkara" am 16. Oktober sein sechstes Studioalbum veröffentlicht. Es ist ein Produzentenalbum, das viel Raum für Gäste lässt, und letztendlich ein Showcase von Jayas musikalischen Fertigkeiten. Unsere Rezension. Bereits der Titel

Der derzeitige Premierminister und Interimspräsident Kirgistans hat angekündigt, er wolle an der vorgezogenen Präsidentschaftswahl am 10. Januar 2021 teilnehmen. Die Termine für die Wahlen scheinen sich fast einen Monat nach dem Beginn der politischen Unruhen im Land teilweise zu organisieren.

Der Bezirk Boʻstonliq in der Nähe der usbekischen Hauptstadt Taschkent ist als ein bei gestressten HauptstädterInnen beliebtes Naherholungsgebiet bekannt. Doch seit Jahren gibt es Probleme mit der touristischen Infrastruktur. Der folgende Artikel erschien am 3. September 2020 auf Fergana News.

Ein neues Kapitel für die diplomatischen Beziehungen Frankreichs und Tadschikistans: Yasmine Gouédard, seit vier Jahren Botschafterin in Tadschikistan, hat im September ihr Amt verlassen. In den vergangenen Jahren hat sie einen Kurs in der französisch-tadschikischen Zusammenarbeit eingeleitet, der sich weniger

Fergana, der wichtigsten russischen Onlinezeitung für Zentralasien, droht aufgrund großer finanzieller Schwierigkeiten die Schließung. Auf der Startseite der englischen Version der Onlinezeitung erscheint ein Banner: „Unterstützt Fergana!“ Das russische Medium, eines der ersten, das sich auf Zentralasien und zentralasiatische Migranten in

Vor 85 Jahren, am 20. August 1935, wurde die Autobahn Duschanbe–Ura-Tjube (Istaravschan) eröffnet. Die Magistrale war die erste direkte Verbindung zwischen Duschanbe und Taschkent.

Im Osten Kasachstans hat ein Hotel aus Sowjetzeiten sein Interieur so gut bewahrt, dass man in seinen Räumlichkeiten einen Film drehen kann. Die folgende Fotoreportage erschien am 12. September 2019 auf Tengrinews. Wir übersetzen sie mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Wer

Der Dokumentarfilmer Michael Gregor hat französische und italienische ArchäologInnen an die Ausgrabungsstätten Ulug-Depe und Nisa begleitet. Mit seinem Film, der noch bis Ende des Jahres in der Arte-Mediathek abrufbar ist, beleuchtet der Filmemacher die Geschichte antiker Reiche im heutigen Turkmenistan.  "Der

Russland möchte die Zusammenarbeit mit Zentralasien intensivieren. Im Rahmen einer Videokonferenz am 15. Oktober verabschiedeten die Außenminister Russlands und der zentralasiatischen Staaten eine Erklärung zur gemeinsamen Zusammenarbeit. Neu ist vor allem die Etablierung des gemeinsamen Dialogformats „Zentralasien + Russland“. Am

Ein türkischer Fotojournalist hat vor der möglichen Zerstörung von Tausende von Jahren alte Petroglyphen im Süden Kirgistans gewarnt. Kirgistans Kohleindustrie fordert immer wieder Opfer. Die Kohle, die im Energiemix des Landes eine zentrale Rolle spielt und deren Abbau vor kurzem den

Alija Junusowa ist seit März Usbekistans Ombudsfrau für Kinderrechte. Dem Online-Portal Gazeta.uz erzählte sie von ihren Beobachtungen und Erlebnissen während ihrer Besuchsreise durch Kindereinrichtungen im ganzen Land.

Vor seinem Rücktritt als Präsident Kirgistans am 15. Oktober hatte Sooronbaj Dscheenbekow ein Abkommen mit Russland über das Eisenbahnprojekt zwischen China, Kirgistan und Usbekistan angekündigt. Im Interview mit dem Radiosender „Birintschi Radio“ hatte Sooronbaj Dscheenbekow am 19. September

In einer Fernsehansprache hat Kirgistans Präsident Sooronbaj Dscheenbekow seinen Rücktritt angekündigt, um weitere Gewalt zu vermeiden. Sooronbaj Dscheenbekow tritt zurück. Zehn Tage nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der Parlamentswahlen an, die große politische Turbulenzen ausgelöst hatten, hat Kirgistans Präsident in einer

Der Hohe Vertreter der Europäischen Union für für Außen- und Sicherheitspolitik Josep Borrell hat Kirgistans Präsidenten Sooronbaj Dscheenbekow als "die einzige legitime Autorität" im Land bezeichnet. Somit erkennt er den Interimspremierminister Sadyr Dschaparow nicht an. Während die politischen Turbulenzen in Kirgistan

Bereits am 22. Juli hat Kasachstans Ministerium für Ökologie, Geologie und natürliche Ressourcen  mehrere Maßnahmen zur Verbesserung des Naturschutzes angekündigt. Dazu gehört die Verschärfung der Strafen für Umweltschäden bis hin zur strafrechtlichen Haftung. In einer Erklärung vom 22. Juli hat  Kasachstans

Nachdem in der vergangenen Woche in Kirgistan die Parlamentswahl stattfand, wurde am Sonntag, den 11. Oktober nun auch in Tadschikistan die Präsidentschaftswahl abgehalten. Doch im Gegensatz zu seinem Nachbarland war in Tadschikistan das Ergebnis der fingierten Wahl absehbar: Der seit

Während sich Kirgistan seit dem 5. Oktober in einer revolutionären Situation befindet und die Parlamentswahlen angefochten wurden, kam das Parlament am 10. Oktober zusammen, um den frisch aus dem Gefängnis befreiten Sadyr Dschaparow zum Premierminister zu wählen. Seine Wahl wird

Nachdem die heterogene Opposition drei Tage lang erfolglos improvisiete, kehrte Kirgistans Präsident Sooronbaj Dscheenbekow am 9. Oktober auf die Bühne zurück - entschlossen, die Situation wieder in die Hand zu nehmen. Am Folgetag wurde bei einer außerordentlichen Parlamentssitzung Sadyr Dschaparow

Der kasachstanische Oppositionelle Muhtar Áblıazov ist am 5. Oktober von der französischen Polizei wegen des Vorwurfs der Geldwäsche verhaftet worden, nachdem er eine Woche zuvor politisches Asyl in Frankreich erhalten hatte. Die Anzeige stammt aus dem Jahr 2017 und wurde

Am 29. September hat Frankreich Muhtar Áblıazov, einen der Hauptgegner der kasachstanischen Führung, als politischen Flüchtling anerkannt. Die französische Justiz widersetzte sich damit dem Druck Kasachstans und betrachtet die dort erhobenen Vorwürfe der Veruntreuung von Geldern gegen den Oppositionellen als

Kirgistan steckt die ganze Woche bereits in politischen Unruhen, teils ist von einer dritten Revolution die Rede. In Analysen werden die Ereignisse oft auf lokale Eigenheiten zurückgeführt. Aber es lassen sich auch viele globale Verbindungen ziehen, so dass auch wir

Während in der Hauptstadt Bischkek im Nachgang der Wahl am 4. Oktober revolutionäre Aufstände tobten, fanden auch in den Regionen des Landes Unruhen statt. Im Zentrum der Ereignisse stehen dabei Goldminen und Kohlebauwerke, die besetzt und geplündert worden sind.

Ab dem 1. Januar 2021 werden usbekische BürgerInnen prämiert, wenn sie den Behörden per Video- oder Fotoaufzeichnung die unrechtmäßige Entsorgung von Haushaltsmüll und Bauschutt melden. Die neue Regelung steht im Kontext einer seit 2017 stattfindenden politischen Kampagne für den infrastrukturelle

In der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober nahmen Demonstrierende in Bischkek das Parlament sowie mehrere Verwaltungen ein. Die Ergebnisse der Parlamentswahl wurden annulliert. Nach 2005 und 2010 könnte in Bischkek nun eine dritte Revolution anstehen. Nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen

Am 4. Oktober wurde in Kirgistan ein neues Parlament gewählt. Als Wahlsieger gehen fast ausschließlich vermeintlich regierungstreue Parteien hervor. Am Folgetag erkennen mehrere Parteien die Ergebnisse nicht an, Tausende protestieren gegen Wahlfälschungen.   „Die Kasachen sind wahrscheinlich einmal mehr schockiert vom

In den letzten Jahren haben junge Frauen in fast allen Ländern Zentralasiens kleine Revolutionen entfacht. Wohin kann diese Entwicklung führen? Dieser Kommentar erschien am 19. Juli im russischsprachigen Original bei Asia-Plus. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.   Oben-ohne

In Kirgistan gibt es im Vorlauf der Parlamentswahl gleich mehrere Analysen und Instrumente, die sich ausführlich mit den Parteiprogrammen auseinandersetzen. Eines davon ist der Shailoo-Mat, entwickelt nach dem Modell des Wahl-o-Mats. Über dessen Hintergründe spricht der Projektmanager Oliver Müser im

Laut dem Bericht eines australischen Think-Tanks wurden in den letzten drei Jahren Tausende Moscheen in der Autonomen Uigurischen Region Xinjiang zerstört. Die Zahl der Moscheen in der Region ist damit auf dem niedrigsten Stand seit der chinesischen Kulturrevolution im Jahr

Die Verfassungsreform in Turkmenistan, die seit September 2019 in Arbeit ist, ist am 25. September verabschiedet worden. Die geänderte Verfassung schafft ein Oberhaus im Parlament und klärt mehrere mögliche Szenarien für die Nachfolge des Präsidenten. Nach fast einjähriger Beratung hat Turkmenistan

Das Erscheinungsbild der usbekischen Hauptstadt Taschkent ist geprägt durch zahlreiche Mosaikplatten, die an den Fassaden hunderter großer Wohnhäuser angebracht sind. Diese Tafeln, die während der Sowjetzeit von den in Frankreich geborenen Brüdern Dscharskij installiert wurden, verleihen der Stadt eine künstlerische

Usbekische Behörden haben etwa 40 Männer in einer Goldmine verhaftet, da sie illegalen Bergbau betrieben. Die Schlüsselressource der usbekischen Wirtschaft steht zunehmend im Missverhältnis mit dem Wunsch der Regierung, die Produktion zu steigern und der mangelnden Kontrolle über die Minen. [sc

BN 350, der älteste schnelle Brutreaktor der Welt, wird mit Hilfe des staatlichen russischen Atomunternehmens Rosatom abgebaut. Der Rückbau ist keine leichte Aufgabe, doch die Instandhaltung der Anlage stellt eine finanzielle Belastung für die lokale Bevölkerung dar. Kasachstan verfügt heute über

Anfang September begann in Usbekistan die alljährliche Baumwollernte - zunächst unter dem Vorzeichen von besseren Arbeitsbedingungen, dem Ende der Zwangsarbeit und der Aufgabe des Baumwollproduktionsplanes.

In Kasachstan wurde vor kurzem ein Gesetz verabschiedet, das neue Regulationen im kulturellen Bereich einführt. Dabei erregten vor allem Einschränkungen bezüglich Playback-Konzerten Aufsehen. Laut Kulturministerium und Parlamentariern soll so das kulturelle Niveau im Land angehoben werden.        Konzertbesucher in Kasachstan sollen

Nachdem der rosa See Kóbeıtuz bereits im Sommer durch eine große Anzahl von BesucherInnen geschädigt wurde, haben Proben, die vom Ministerium für Umwelt, Geologie und Natürliche Ressourcen entnommen wurden, eine Verschmutzung mit Schwermetallen wie Blei und Arsen ergeben. Am 25. Juli,

Von Jahr zu Jahr wächst der internationale Containertransit über das Territorium von Kasachstan. 2019 vergrößerte sich das Transitaufkommen fast um ein Viertel im Vergleich zu 2018. Der Transit von Containern gehört zu einem der rentabelsten Arbeitsbereiche der Kasachstanischen Eisenbahnen. Am

George Itzhaks preisgekrönter Kurzdokumentarfilm "Waiting for the Sea" verbindet Einblicke in die elektronische Musikszene Usbekistans, traditionelle zentralasiatische Musik und das Schicksal der Austrocknung des Aralsees. Novastan zeigt den Film mit freundlicher Genehmigung des Regisseurs George Itzhak vom 21. September bis

Anfang 2020 war Angola das Land mit den höchsten Schulden gegenüber China. Die Schulden des afrikanischen Landes beliefen sich auf fast 25 Milliarden US-Dollar. Der Experte Temur Umarov meint gegenüber Kun.uz, dass die finanzielle Situation einiger zentralasiatischer Staaten trotz der

Im Mai hat die Asiatische Entwicklungsbank Darlehen und Zuschüsse für zentralasiatische Länder angekündigt, die von den Auswirkungen des Coronavirus schwer getroffen wurden. Vier der fünf Länder in der Region haben davon profitiert.  Es ist eine echte Welle der Unterstützung. Zwischen dem

Das feministische Festival FemAgora lädt fünf Wochen lang AktivistInnen aus Zentralasien dazu ein, sich auszutauschen, zu diskutieren und sich miteinander zu solidarisieren. Ein paar Eindrücke von dem Festival und dem, was FeministInnen in Zentralasien bewegt. Dieses Jahr sind der August und

MegaFon, Tadschikistans drittgrößter Mobilfunknetzbetreiber, hat im Februar begonnen erste 5G-Netze im Land aufzustellen. Während Tcell, der größte Provider des Landes, lange kein konkurrierendes Angebot stellt, wirft das Unternehmen nun seinen Hut in den Ring und startet den 5G-Betrieb in der

Im Frühling bewegte ein Gewaltvergehen an einer jungen Frau in Usbekistan die Öffentlichkeit. Es folgte ein einmaliger feministischer Protest in sozialen Medien. Der Fall sei typisch für gesellschaftliche Diskurse, die die Unterdrückung von Frauen fortwähren lassen, meint Nadira Khalikova in

Seit Februar 2020 veröffentlicht Novastan mit freundlicher Genehmigung die Monatsrückblicke von Othmara Glas. Die Zentralasienjournalistin arbeitete zwei Jahre für die Deutsche Allgemeine Zeitung (DAZ) in Kasachstan und ist nun als freie Journalistin tätig. Eigentlich ist der August in Zentralasien Urlaubszeit, doch in Kirgistan werden

Zur kommenden Parlamentswahl in Kirgistan werden insgesamt 16 verschiedene Parteien antreten. Anders als in den Nachbarländern ist der Wahlausgang relativ offen, zumal die bisherige dominierende Partei SDPK nicht antritt. Ein Überblick über die wichtigsten Kandidaten. Am 4. September hat die Zentrale

Der kasachstanische Wirtschaftsminister möchte das Mining von Kryptowährungen mit bis zu 15 Prozent besteuern. Die von der Regierung erzielten Einnahmen würden insbesondere ermöglichen, den Kampf gegen das Coronavirus zu finanzieren. Vor allem aber eröffnet diese beispiellose Initiative den Weg zu

Vor 80 Jahren, am 6. September 1940, wurden die Bauarbeiten am Pamir-Highway beendet. Der Bau der Straße, die Tadschikistans Hauptstadt Duschanbe mit Chorugh in der Autonomen Region Berg-Badachschan verbindet, erfolgte innerhalb von dreieinhalb Monaten und stellt eine wahrscheinlich bis heute

Wasserkonflikte in Zentralasien sind das zentrale Thema des Kurzfilms „Beyond the Glacier“ von David Rodríguez Muñiz. Die Dokumentation aus dem Jahr 2019 erfolgt in Form einer Reise von den Gletschern Kirgistans bis hin zum Aralsee. „Beyond the Glacier“ ist ein Kurzfilm

In Turkmenistan wurde damit begonnen, die Nationalität von SchülerInnen zu erfassen. Schon zuvor war es zu Skandalen um die russischsprachigen Klassen an Turkmenistans Schulen gekommen. Handelt es sich um einen Kampf gegen Schmiergeldzahlungen oder um eine „Sprachsäuberung“ in Bildungseinrichtungen? Der

Tadschikistans Präsident Emomali Rahmon ist am 26. August auf dem Kongress des Verbandes Unabhängiger Gewerkschaften offiziell als Kandidat für die Präsidentschaftswahl im Oktober nominiert worden. Die Ernennung beendet Spekulationen über eine mögliche Kandidatur seines Sohnes Rustam Emomali, der derzeit

Die SogdierInnen, ein Volk aus dem Zentralasien des Mittelalters, haben einen wesentlichen Einfluss auf die chinesische Kunst der Tang-Dynastie gehabt. Seit vielen Jahren erforscht Professor Jin Xu vom privaten Vassar College in New York die sogdische Kunst in China. Für

Vor hundert Jahren florierte der Opiumhandel zwischen Russen, Kasachen, Kirgisen, Dunganen und Uiguren. Ein Wirtschaftszweig, den das Russische Reich erfolglos zu kontrollieren versuchte und der zu endlosen Streitigkeiten, Konflikten und Vertreibungen der Bevölkerung geführt hat. Der folgende Artikel erschien im

Ein neuer Entwicklungsplan für den Sharyn-Nationalpark will das gesamte touristische Potenzial des Canyons ausschöpfen. Das umgerechnet mehr als 700 Millionen Euro umfassende Projekt sieht die Errichtung von Hängebrücken, Öko-Dörfern und moderner Infrastruktur vor. Der Sharyn-Nationalpark im Südosten Kasachstans soll für den

Der junge Tadschike Asisdschon Asimi verfolgt neben einem erfolgreichen Studium in den Vereinigten Staaten auch ambitionierte Ziele in seiner Heimat. Mit seiner NGO TajRupt möchte er Tadschikistan zu einem Hub im Bereich der künstlichen Intelligenz machen. Folgendes Interview erschien am

Das Ferganatal und die dadurch verlaufenden Grenzen zwischen Kirgistan, Tadschikistan und Usbekistan erschweren den Personen- und Warenverkehr in Zentralasien. Um dem zu begegnen, haben die einzelnen Länder verschiedene Verkehrsprojekte umgesetzt – häufig durch chinesische Kredite. Die folgende Analyse erschien im

In der Provinz Ferghana haben Lecks aus einer Ölraffinerie seit Jahren das Grundwasser verschmutzt. Die Situation für die Umwelt und die Anwohner der Region ist katastrophal. Der usbekische Journalist Nikita Makarenko hat das Problem angesprochen und die Fabrikleitung damit konfrontiert. [sc

Ein neu gegründetes französisch-usbekisches Unternehmen plant, Nutzhanf in Usbekistan zu produzieren und zu verarbeiten. Dieses Projekt folgt auf die Genehmigung des zentralasiatischen Landes für den Anbau und die Kommerzialisierung der Pflanze für industrielle Zwecke durch private Unternehmen. Folgender Artikel erschien

Am 28. Mai wurden mehrere mutmaßliche Mitglieder der islamistischen Organisation Hizb ut-Tahrir in der usbekischen Provinz Ferghana festgenommen. Diese Bewegung wurde von den usbekischen Behörden, die islamistische Gruppen seit mehr als zwanzig Jahren zu unterdrücken versuchen, verboten. Die Regierung steht

Am 6. August ist es in der Nähe der tadschikischen Enklave Woruch erneut zu einem Schusswechsel gekommen. Ein tadschikischer Zivilist wurde getötet. Ein kirgisischer Grenzwächter verletzt. Beide Staaten führten umgehend zwei getrennte Untersuchungen der Vorfälle durch. Neue Spannungen halten die Grenzregion

Vor mehr als einem Jahr startete die University of Central Asia das „Juniper Central Asia Project“. Im Mittelpunkt dieses Forschungsprojekts stehen die von Abholzung bedrohten Wacholderwälder in Tadschikistan und Kirgistan. Eine interessante Initiative, die es ermöglichen wird, ein effektiveres Verwaltungs-

Die 57 Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) haben sich nicht auf die Verlängerung der Amtszeit von vier Schlüsselpositionen geeinigt und sie vorrübergehend unbesetzt gelassen. Unter den Staaten, die ihr Veto ausgesprochen haben: Tadschikistan, die Türkei

Das US-Justizministerium hat am 7. Juli die Anklageschrift gegen einen kasachstanischen Staatsbürger veröffentlicht, der verdächtigt wird, sich hinter dem Cyberkriminellen-Profil „Fxmsp“ zu verbergen. Das Dokument beleuchtet die Zusammenarbeit zwischen den amerikanischen, britischen und kasachstanischen Diensten bei der Verfolgung des Hackers,

Laut der Firma „Group-IB“ hat ein kasachstanischer Staatsbürger unter dem Pseudonym Fxmsp zwischen 2017 und 2019 Zugänge zu gehakten Computernetzwerken verkauft. Auf diesem Weg soll er mehr als eine Million Euro erwirtschaftet haben. Die in Singapur registrierte Firma Group-IB ist eines

Usbekistan bereitet sich auf die Entwicklung einer ökologischen Landwirtschaft, die internationalen Standards entspricht, vor, um dadurch seine Exporte steigern zu können. Bis spätestens Januar 2021 möchte Taschkent politische Maßnahmen umsetzen, um bis 2025 eine Gesundheitszertifizierung erhalten zu können. Der folgende

Laut usbekischen Medien hat das französische Unternehmen Veolia derzeit beste Chancen auf einen Auftrag in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro für die Modernisierung des Heizungssystems in der usbekischen Hauptstadt. Der Vertrag beinhaltet eine öffentlich-private Partnerschaft von über dreißig

Das Rap-Duo „Wtoroj Ka“ ist einerseits ein Außenseiter in der Musikszene Kirgistans, seine originelle Musik lässt einen jedoch direkt in die Stimmung dessen Hauptstadt Bischkek eintauchen. Mit ihrem jüngst erschienenen Album „Den‘ Zawisimosti“ werden sie ihrer eigenen Ambition gerecht, ihre

In Kirgistan und Kasachstan folgte ein starker Anstieg  von Lungenentzündung auf die zweite Covid-19-Welle. Vor diesem Hintergrund haben die beiden Länder beschlossen, die Statistiken zusammenzulegen. Kirgistan veröffentlicht bereits seit dem 17. Juli Fallzahlen nach dem neuen Protokoll, Kasachstan hat sich

Am 15. Juni wurde dem tadschikischen Parlament das Abkommen über die Einrichtung einer direkten und regelmäßigen Flugverbindung zwischen Frankreich und Tadschikistan zur Ratifizierung vorgelegt. Diese Vereinbarung wurde bei einem Besuch des tadschikischen Präsidenten in Frankreich im vergangenen November unterzeichnet. Das

Während Kirgistan aufgrund der vielen Coronavirus-Todesfälle eine harte Zeit durchlebt, stößt ein Erlass des Präsidenten zur Durchführung der Parlamentswahl am 4. Oktober 2020 in der der Gesellschaft auf Kritik. Am 2. Juli unterzeichnete Kirgistans Präsident Sooronbaj Dscheenbekow ein Dekret, das die

Im Sommer dieses Jahres wäre der berühmte Regisseur Georgi Danelija 90 Jahre alt geworden. Seine fantastische Tragikomödie „Kin-dsa-dsa!“ entstand 1986 in der zentralasiatischen Wüste Karakum in Usbekistan und Turkmenistan. Orient.tm erinnerte am 6. Juli mit einem Artikel von Selbi Tscharyewa an

Vor vier Jahren fand in Usbekistan mit dem Antritt des neuen Staatspräsidenten Shavkat Mirziyoyev ein Wechsel an der Führungsspitze statt. Aber führen die Veränderungen in Usbekistan sowie Anfang 2019 in Kasachstan zu einer Erneuerung der Region? Kann man von einem

Die niedrige Produktivität der Wasservorräte in Zentralasien bedroht die Industrie, das Wirtschaftswachstum und die soziale Stabilität der Länder in der Region. Experten der Weltbank empfehlen in einer Studie Lösungswege. Das russischsprachige Nachrichtenportal Gazeta.uz in Usbekistan fasste am 16. Juni die wichtigsten

Als die Weltgesundheitsorganisation ihre Inspektion in Turkmenistan beginnt, fangen die TurkmenInnen an Masken zu tragen. Ein Mittel im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus oder um das Einatmen von Staub zu vermeiden? Widersprüchliche Informationen verkomplizieren das Geheimnis des turkmenischen Corona-Managements

Am 27. Juni fand ein Gefangenenaustausch zwischen Teheran und Duschanbe statt. Ist dies ein Indikator für gute Beziehungen zwischen den beiden Nationen, oder nur eine Ausnahme aufgrund der schwierigen Zeiten? Betrachten wir das komplexe Verhältnis zwischen dem Iran und Tadschikistan

Es ist ein unwirklicher Ort am Yssykkölsee in Ostkirgistan. Für Reisende eine enigmatische Ruine, ein ehrgeiziges Projekt, das in die Schwebe geraten ist: Aalam Ordo. Der heute verlassene Komplex liegt am Südufer des Sees und birgt zahlreiche Geheimnisse. Wir haben

Am 29. Juni ist der Sitz von Kasachstans Zentralbank von Almaty nach Nur-Sultan verlegt worden. Ein weiterer Schritt zur Stärkung der Hauptstadt Kasachstans als Finanzzentrum? Es ist eine kleine Revolution für Kasachstans Zentralbank. Wie das kasachstanische Nachrichtenportal Informburo berichtete, wurde der

Die Umweltauswirkungen der neuen Seidenstraße, des großen chinesischen Infrastrukturprojekts, werden zu oft übersehen. Viele NGOs sind alarmiert: Die Investitionen Chinas halten die Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung zur Eindämmung des Klimawandels nicht ein. [sc name="Spenden"] Es scheint, die meisten zentralasiatischen Staaten freuen sich

Ein erneuter Anstieg von Coronavirus-Infektionen erfordert in Usbekistan verschärfte Eindämmungs- und Quarantänemaßnahmen. Damit soll gewährleistet werden, dass das Gesundheitssystem der Epidemie weiter standhalten kann. Da die Gesamtzahl der Covid-19-Infizierten im Land nun 11.000 überschritten hat, besteht die Gefahr, dass das Gesundheitssystem Usbekistans

Seit Februar 2020 veröffentlicht Novastan mit freundlicher Genehmigung die Monatsrückblicke von Othmara Glas. Die Zentralasienjournalistin arbeitete zwei Jahre für die Deutsche Allgemeine Zeitung (DAZ) in Kasachstan und ist nun als freie Journalistin tätig. In Kasachstan werden Aktivisten verhaftet, in Kirgistan muss ein ehemaliges Staatsoberhaupt

Seit Mitte Juni erlebt Kirgistan einen starken Anstieg der Coronavirus-Neuinfektionen und einen Mangel an Krankenhausbetten, Beatmungsgeräten und Gesundheitspersonal. Verzweifelte Kirgisistaner suchen Hilfe auf sozialen Medien, während die Behörden weiter von drastischen Eindämmungsmaßnahmen absehen. Kirgistan war lange von der Coronavirus-Pandemie verschont.

Das Megaprojekt der TAPI-Pipeline zwischen Turkmenistan, Afghanistan, Pakistan und Indien stößt auf neue Hindernisse. Pakistan setzt Turkmenistan unter Druck, das Abkommen zu seinem Vorteil zu revidieren. Dies stellt den ursprünglichen Finanzierungsplan in Frage. Der Bau der Pipeline wird immer mehr

Im Osten Kasachstans haben ArchäologInnen die Überreste von zwei Befestigungen aus dem Mittelalter entdeckt. Laut dem Archäologen Ábdesh Tóleýbaev könnten diese Stätten als Karawansereien entlang der nördlichen Seidenstraße gedient haben. Verlief die alte Seidenstraße durch die Steppen Kasachstans? Am 8. Juni

Angesichts steigender Zahlen von Coronavirus-Infektionen haben einige Länder Zentralasiens die schwierige Entscheidung getroffen, wieder Quarantäne-Maßnahmen zu verhängen. In Kasachstan wird dies für einen Teil des Julis gelten. In Usbekistan ist der Zugang zu bestimmten Städten verboten. Zurück an den Anfang in

Vier Mitglieder derselben Familie sind in einer Mine in Sülüktü im Südwesten Kirgistans ums Leben gekommen. Eine Untersuchung des Unfalls ist im Gange, deratige Vorfälle sind aber relativ häufig in der Region, in der seit Hunderten von Jahren Kohle abgebaut

Sowjetische seismische Moderne, experimentelle Häuser, die schönste Metro der Welt, Food-Courts der Seidenstraße, Plov, neue Kultur und die Ratschläge Ortsansässiger. Das alles bietet Usbekistans Hauptstadt Taschkent. Folgender Artikel erschien im russischen Original auf Dailyafisha.ru. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung

Die Zahl der Ultrareichen, also jener Menschen mit einem Privatvermögen von mehr als 30 Millionen US-Dollar, ist in Zentralasien gestiegen. Laut der jüngsten Ausgabe des Wealth Report trifft das Kriterium allein in Kasachstan auf 660 Personen zu. Die Zahl der Ultrareichen

Vor 62 Jahren, am 22. Juni 1958, wurde das Teehaus „Rohat“ eröffnet. Heute ist es eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe. Der folgende Artikel erschien am 22. Juni 2020 auf Asia-Plus. Wir übersetzen ihn in gekürzter Fassung

Wegen der Coronavirus-Pandemie und der Eindämmungsmaßnahmen mussten die Bildungseinrichtungen in Kasachstan zum Online-Unterricht übergehen. Viele bereits lange bestehende Probleme im Bildungswesen sind dadurch nur deutlicher und akuter geworden. Vor zwei Jahren haben die Schülerinnen und Schüler aus Kasachstan zum vierten Mal

Usbekistans Regierung hat bekanntgegeben, dass TouristInnen, die sich während ihres Aufenthalts im Land mit dem Coronavirus infizieren, eine Zahlung von 3000 US-Dollar erhalten werden. Diese Maßnahme ist Teil eines Programms zur Gesundheitssicherung, das darauf abzielt, eine rasche Erholung des Tourismus

Almasbek Atambajew ist am 23. Juni wegen Korruption zu 11 Jahren und 2 Monaten Gefängnis sowie zur Einziehung einiger seiner Vermögenswerte verurteilt worden. Der ehemalige Präsident und mehrere Mitangeklagte wurden im Fall der illegalen Freilassung eines Mafia-Chefs vor Gericht gestellt.

Der Tag der Verfassung wird in der autonomen Republik Karakalpakistan an einem anderen Tag gefeiert, als im restlichen Usbekistan. Werfen wir einen Blick auf die Bedeutung der Unabhängigkeit für Karakalpakistan und was seine Menschen bewegt. Der folgende Artikel erschien im

Die Coronavirus-Pandemie bringt den Tourismussektor in Bedrängnis und zeigt die wachsende Abhängigkeit der ViehzüchterInnen von dieser neuen Einkommensquelle. Am stärksten betroffen sind die prekär lebenden Bevölkerungsgruppen. „Ich bin bereit, das Geschäft wieder aufzunehmen, aber leider bleibt diese Quarantäne allen im Hals

Am 16. Juni ist im Gebiet Almaty im Süden Kasachstans ein Streit zwischen jungen Kasachen und Uiguren eskaliert. Fünf Menschen wurden durch Messerstiche verletzt. Die Behörden betonen, dass die Gewalt keinen ethnischen Charakter hat, obwohl im vergangenen Februar bei einem

Kubatbek Boronow ist am 16. Juni mit der vollen Unterstützung der regierenden Koalition zum Premierminister von Kirgistan ernannt worden. Er übernimmt das Amt inmitten der Coronavirus-Pandemie und einer Wirtschaftskrise. Kirgistans 31. Premierminister heißt Kubatbek Boronow. Wie das kirgisische Nachrichtenportal AKIpress berichtete,

Ob rot, schwarz oder bunt - und oft mit symbolischen Ornamenten verziert: Die Tübetejka, der traditionelle Kopfschmuck der Tadschiken, unterscheidet sich je nach Region des Landes. Was bedeuten die Ornamente und was sind die regionalen Besonderheiten der Tübetejka? Folgender Artikel

Am 31. Mai ist es in einer der Grenzregionen zwischen Usbekistan und Kirgistan zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen.  Die Folgen des Konflikts, bei dem es sich um einen Streit um den Zugang zu Wasser handelt, sind dutzende Verletzte und drei niedergebrannte

Zwischen dem 8. und dem 12. Juni ist am Fluss Murgap im Südosten Turkmenistans ein Staudamm gebrochen. Dies führte zu schweren Überschwemmungen in mehreren Dörfern in den Provinzen Mary und Lebap, teilweise Hunderte Kilometer vom Staudamm entfernt. Die Behörden schweigen

Nursultan Nazarbaev wurde am Donnerstag, dem 18. Juni, positiv auf das Coronavirus getestet. Der erste Präsident Kasachstans ist trotz seines offiziellen Rücktritts im März 2019 immer noch in führender politischer Funktion. In einer lapidaren Erklärung wurde auf der offiziellen Website von

Drei Monate nach den ersten Fällen und etwa einen Monat, nachdem die meisten Eindämmungsmaßnahmen zurückgenommen wurden, sehen sich die zentralasiatischen Staaten nun mit einem Wiederaufleben der Coronavirus-Epidemie konfrontiert. Die Region hat inzwischen mehr als 25.000 Infektionen und fast 200 Todesfälle

Muchammedkaly Abylgasijew hat seinen Rücktritt als Premierminister Kirgistans verkündet. Er sagte, dass dieser mit dem Skandal um den Verkauf von Funkfrequenzen verbunden sei, während er aber seine Beteiligung an diesem Fall bestreitet. Muchammedkaly Abylgasijew, seit April 2018 Premierminister Kirgistans, ist am

Mit Einbruch des Sommers beginnt in Kirgistan die Saison der Weidewirtschaft. In der Region Naryn, im Zentrum des Landes, blockierte eine Gruppe von Dorfbewohnern Hirten aus einer Nachbarregion den Weg und verweigerte ihnen das Recht, sich dort niederzulassen. Auch Weidewirtschaft

Während Turkmenistan versichert, keine Fälle von Covid-19 zu haben, bleibt es schwierig zu erkennen, was wahr oder falsch ist. Eine Mission der Weltgesundheitsorganisation (WHO) soll in den nächsten Tagen in Aschgabat eintreffen, um die Epidemie und deren Bewältigung durch die

Die zentralasiatischen Präsidenten wurden zu der am 24. Juni geplanten Siegesparade in Moskau eingeladen. Anlässlich des 75. Jahrestags des Sieges über die Nationalsozialisten soll den Ländern Zentralasiens ein wichtiger Platz eingeräumt werden, als Symbol ihrer gegenwärtigen politischen Annäherung mit Russland. Am

Taubenzucht war einst sehr verbreitet in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe. Heute ist es nur noch die Angelegenheit einiger weniger Enthusiasten. Ein Einblick in die Welt der tadschikischen Taubenzucht. Folgender Artikel erschien am 12. April in der tadschikischen Onlinezeitung Asia Plus.

Im Juni 2019 wurde Qasym-Jomart Toqaev als erster Nachfolger des ersten Präsidenten Kasachstans ins Amt gewählt. Die kasachische Onlinezeitung Vlast zieht in einem am 9. Juni erschienenen Artikel die Bilanz des ersten Jahres seiner Präsidentschaft. Wir übersetzen den Artikel mit

Zur Zeit der Sowjetunion wurden Rockgruppen in Tadschikistan als „Vokal-instrumentale Ensembles“ bezeichnet und konzentrierten sich vor allem in der Hauptstadt Duschanbe. Folgender Artikel erschien am 13. April in der tadschikischen Onlinezeitung Asia Plus. Wir übersetzen ihn mit der freundlichen Genehmigung

Am 10. Juni 2010 gab es in Osch, im Süden Kirgistans, gewalttätige Ausschreitungen. Nach dem Sturz von Präsident Kurmanbek Bakijew im April jenes Jahres eskalierten gesellschaftliche Spannungen und fanden ihren Höhepunkt in wahren „Pogromen“ gegen die usbekische Minderheit. Zehn Jahre

Die Nachricht, dass ein Teil des Ile-Alatau-Nationalparks unter private Verwaltung gestellt werden soll, sorgt in Kasachstan für Kontroversen. Das Unternehmen, das die Nutzungsrechte an 35 Hektar des Nationalparks für fast ein halbes Jahrhundert erhalten hat, möchte dort den touristischen Sektor

Die Gletscher des Tian-Shan-Gebirges gehören zu den wichtigsten Wasserreservoirs Zentralasiens, aber auch wirtschaftlich haben sie eine bedeutende Rolle für die Region. Angesichts der durch den Klimawandel veränderten Abflussmenge an Schmelzwasser drohen katastrophale Auswirkungen auf ganz Zentralasien. Einer am 30. Januar

Der Schneeleopard ist eines der symbolträchtigsten Tiere Kirgistans. Es ist jedoch nach wie vor schwierig, die seltene Raubkatze zu erforschen. Um die mit Artenschutz verbundenen Probleme besser zu verstehen, traf Novastan Sherry Young, Mitglied der Bischkeker Organisation "Snow Leopard Trust

Seit Februar 2020 veröffentlicht Novastan mit freundlicher Genehmigung die Monatsrückblicke von Othmara Glas. Die Zentralasienjournalistin, die zwei Jahre für die Deutsche Allgemeine Zeitung (DAZ) in Kasachstan arbeitete und nun als freie Journalistin tätig ist, blickt auf einen turbulenten Mai zurück. In

Vier Mitarbeiter einer petrochemischen Fabrik in der Region Aqtóbe sind bei einem Unfall getötet worden. Drei leitende Angestellte der Fabrik wurden wegen Verletzung der Arbeitsschutzvorschriften festgenommen. Vier Arbeiter der petrochemischen Anlage AZHS in der im Westen Kasachstans gelegenen Region Aqtóbe sind

Usbekistan hat einen seiner beiden Kernforschungsreaktoren abgebaut. Dies war ein besonders heikler Vorgang, der mehrere Jahre Arbeit erforderte. Es ist auch das Zeichen eines Übergangs in der usbekischen Nuklearpolitik: Das Land kehrt den Anlagen aus dem Kalten Krieg den Rücken

Die erste Nacht nach der Hochzeit, die Kontrolle der Jungfräulichkeit der Braut und die Rolle des Jungfernhäutchens im Leben der Frau vor der Hochzeit sind sehr heikle, aber auch wichtige Themen im Leben der usbekischen Frauen. Ein Artikel darüber, wie

Vier zentralasiatische Länder sind derzeit einer der größten Heuschreckeninvasionen der letzten Jahrzehnte ausgesetzt. In Usbekistan, Kasachstan und Turkmenistan, wo bereits mehrere hunderttausend Hektar befallen sind, haben die Behörden bereits Gegenmaßnahmen ergriffen. Die Landwirte im Südwesten Tadschikistans sind im Moment auf

Der usbekische Staat hat seine 80-prozentige Beteiligung am Hotel "Uzbekistan", dem ikonischen Bau im Zentrum der Hauptstadt Taschkent, verkauft. Eine Firma aus Singapur hat das 1974 erbaute Hotel für mehr als 23 Millionen US-Dollar gekauft. Es ist eines der berühmtesten Bauwerke

Jüngsten Messungen zufolge ist der schon seit mehreren Jahren rückläufige Wasserstand des Kaspischen Meeres im vergangenen Jahr weiter gesunken. Dies wirft die Frage auf, ob das Kaspische Meer in naher Zukunft dasselbe Schicksal teilen wird wie der zu trauriger Berühmtheit

Nachdem Anfang Mai in Usbekistan noch heftige Unwetter tobten, wurden in einigen Regionen des Landes neue Hitzerekorde aufgestellt. Die globale Erwärmung macht sich in Zentralasien weiter bemerkbar. Am 26. Mai hat in den Regionen Karakalpakistan, Choresm, Buchara und Navoiy die  Lufttemperatur

CINESTAN. Es ist alles Mathematik. „Streit der Zahlen“ (Kyrgyzfilm, 1978), der erste kirgisische Zeichentrickfilm, bietet einen wundersamen Einblick in den technologischen Optimismus der UdSSR. „Cinestan“ ist eine Artikelreihe, in der verschiedene Mitglieder oder LeserInnen von Novastan ihre besten filmischen Momente

Während Kasachstan über die Entwicklung der Gleichstellung der Geschlechter berichtet, erhalten dutzende von Projekten, die zur Unterdrückung der Frauen in der Ehe beitragen, finanzielle Unterstützung aus dem Staatshaushalt. Darunter das Projekt des Sozialfonds Zentrum für integrierte Unterstützung von Familien: Familienakademie,

Der iranische Präsident Hassan Rohani hat seinem kasachischen Amtskollegen Qasym-Jomart Toqaev den Wunsch mitgeteilt, die Beziehungen zwischen den beiden Staaten insbesondere im wirtschaftlichen Bereich zu vertiefen. Teheran demonstriert hiermit erneut sein Interesse an den Ländern Zentralasiens. Am 20. Mai kamen Hassan

Am 13. Mai genehmigte Präsident Shavkat Mirziyoyev das Vorhaben der französischen Firmengruppe ‚Total Eren‘, ein Photovoltaikkraftwerk in Usbekistan zu bauen. Dieser wichtige Schritt erfolgt anderthalb Jahre nach Unterzeichnung des entsprechenden Abkommens und verdeutlicht die Bemühungen Usbekistans, seine Produktion erneuerbarer Energien

In den letzten Jahren vermehren sich in Kirgistan die Reformen zur Bekämpfung der häuslichen Gewalt. Trotz der Bemühungen bleibt die Situation jedoch weiterhin unverändert. Es ist ein heikles Thema für die kirgisische Regierung. Seit mehreren Jahren steht das zentralasiatische Binnenland wegen

Usbekistan, Kirgistan und China haben erneut Gespräche über ein Eisenbahnprojekt aufgenommen, das die drei Länder verbinden soll. Das Projekt, das bereits vor mehr als 20 Jahren angedacht wurde, könnte bald in Angriff genommen werden. Allerdings gibt es noch zahlreiche technische

Russland hat am 26. Mai vorgeschlagen, als Vermittler zwischen Tadschikistan und Kirgistan zu fungieren. Die Verhandlungen zwischen den beiden Ländern über ihre Grenzstreitigkeiten scheinen derweil in einer Sackgasse zu stecken. In weniger als einem Monat gab es drei gewaltsame Zwischenfälle

Nachdem sich die Sozialdemokratische Partei Kirgistans, ehemals bestimmende politische Kraft im Land, bereits im letzten Jahr gespalten hatte, zerlegt sich der Teil um den ehemaligen Präsidenten Almasbek Atambajew nun weiter. Auf einer Sitzung des Parteirats traten etliche Mitglieder der Parteiführung

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden die Nomadischen Weltspiele, die im Herbst 2020 stattfinden sollten, auf 2021 verschoben. Nach drei von Kirgistan organisierten Ausgaben soll die zunehmend erfolgreiche Veranstaltung zum ersten Mal in der Türkei stattfinden. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie

Am 24. Mai kam es an der tadschikisch-kirigisischen Grenzen erneut zu Schusswechseln zwischen Grenzschutzbeamten. Dies ist bereits der  zweiten Zwischenfall innerhalb eines Monats entlang der Enklave Woruch, die vollständig von kirgisischem Staatsgebiet umschlossen ist. Ein 19-jähriger tadschikischer Soldat wurde nun

Die Künstlerin Anisa Sabiri beendet gerade ihr jüngstes Projekt: Ein Film über rituelle Musik in Tadschikistan, realisiert an der London Film School, wo sie gerade studiert. Ein Gespräch über musikalisches Erbe und künstlerische Perspektiven. Folgender Artikel erschien am 30. März

Seit Beginn der Maßnahmen gegen die Verbreitung von Covid-19 hat sich in Usbekistan die Internetgeschwindigkeit verschlechtert. Das usbekische Ministerium für Information und Kommunikation hat sich zu diesem Thema geäußert. Die aktuelle Coronakrise zeigt, dass der digitale Sektor, um dessen Modernisierung und

Die Opposition ist im heutigen Usbekistan ein besonders faszinierendes Thema. Dafür gibt es viele Erklärungen. Folgende Kolumne von Kamoliddin Rabbimov erschien am 25. Februar 2020 im russischen Original bei Anhor.uz, wir übersetzen sie mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Erstens: Usbekistan hat

Mit 46 Todesfällen ist Tadschikistan das Land in Zentralasien mit der höchsten Zahl an Opfern des Coronavirus. Die Regierung hat neue Maßnahmen ergriffen, aber die Kluft zwischen offiziellen Erklärungen und der Realität wird immer größer. Die Kritik an den Behörden

Die internationale Kampagne „Zeigt sie lebendig“, die gegen das gewaltsame Verschwinden von Menschen in Turkmenistans Gefängnissen gerichtet ist, hat mitgeteilt, dass die Strafen einiger Verschwundener abgesessen sind. Was ist mit ihnen passiert? Sind sie hinter Gittern gestorben, hat man ihre

Usbekistans Wirtschaft, die lange einer protektionistischen Politik unterworfen war, internationalisiert sich immer mehr. Als letzte Bastion gegen die Liberalisierung scheint sich die Automobilindustrie langsam zu öffnen, indem sie auf neue Verkaufs- und Produktionsvereinbarungen setzt. Dies verdeutlicht der angekündigte Bau einer

CINESTAN. „Dschamila“ ist die bekannteste Verfilmung der gleichnamigen Novelle von Tschingis Aitmatow. Die Liebesgeschichte zwischen Dschamila und dem Kriegsverwundeten Danijar ist nicht nur Weltliteratur geworden, sondern auch ein Klassiker des zentralasiatischen Kinos. „Cinestan“ ist eine Artikelreihe, in der verschiedene Mitglieder oder

Am 18. Mai hat der Anwalt des ehemaligen kirgisischen Präsidenten Almasbek Atambajew wichtige Zeugenaussagen veröffentlicht, die die Version des Generalstaatsanwalts in Frage stellen. Dieser hatte Atambajew beschuldigt, bei seiner Festnahme im August 2019 ein Mitglied der Spezialeinheiten getötet zu haben.

Der führende Aralsee-Experte Pjotr Sawjalow erklärt, warum man das einzigartige Gewässer noch nicht aufgeben sollte, die Aral-Region jedoch gerettet werden muss. Folgender Artikel von Natalja Nikitina erschien im russischen Original bei Fergana News, wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der

Die Historikerin Hanna Jansen von der Universität Amsterdam hat die kurzlebigen Bestrebungen indischer und zentralasiatisch-sowjetischer Wissenschaftler und Schriftsteller untersucht, welche auf eine kulturelle und ideologische Umstrukturierung der UNESCO abzielten. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei Fergana News, wir übersetzen

Nachdem Naturkatastrophen die Provinz Lebap im Osten Turkmenistans verwüstet hatten, sind im Land angesichts der Untätigkeit der Regierung Protestbewegungen entstanden. Die Demonstrierenden prangerten die unhaltbaren gesundheitlichen und sozialen Bedingungen an und forderten staatliche Entscheidungen, teilweise sogar Rücktritte. Am 13. Mai haben

Wie das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Ende April bekannt gab, wird die Zahl der Partnerländer um ein Drittel gekürzt. In Zentralasien bleibt allein Usbekistan als BMZ-Partnerland. Öffentlich diskutiert wird der Schritt innerhalb der Region aber nur in Kirgistan.

Das Duo „Almas“ bringt mit seinen Interpretationen französischer Musik ein wenig französisches Flair nach Zentralasien. Ihr Album „Français à la Kazakh“  beinhaltet sowohl Lieder auf Kasachisch, als auch auf Französisch. Sie zielen dabei auf eine Öffnung der kasachischen Kultur für

Der Fotograf Maksim Zolotuhin hat über 300 Bilder seiner Heimatstadt aus den Jahren 2002 bis 2010 gesammelt und veröffentlicht. Sie zeigen, wie sich Kasachstans „Hauptstadt des Südens“ verändert. Folgender Artikel von Olga Pastuhova erschien im russischen Original bei Tengrinews, wir

Am 8. Mai kam es in einem umstrittenen Gebiet an der Grenze zwischen Tadschikistan und Kirgistan zu Zusammenstößen. Mindestens zwei tadschikische Grenzsoldaten wurden von Steinen und Geschossen getroffen, bevor sie Mörser einsetzten, die drei kirgisische Soldaten schwer verletzten. Solche Auseinandersetzungen

Der östliche Teil Turkmenistans, insbesondere die Region Lebap, ist bei Unwettern stark verwüstet worden. Noch Anfang Mai war die Situation schwer einzuschätzen. Das Handeln der Regierung scheint inzwischen jedoch einen Großteil der Bevölkerung zu empören. Am 27. April wurde die Region

Zum ersten Mal seit 1986 wurden in der Nähe des Großen Almaty-Sees in Kasachstan ein weiblicher Schneeleopard und sein Junges fotografiert. Diese überraschende Entdeckung könnte durch die im Land geltenden Eindämmungsmaßnahmen gegen den Coronavirus begünstigt worden sein. Der durch Wilderei

CINESTAN. „Avicenna“ ist eine Filmbiografie des großen mittelalterlichen Arztes und Gelehrten Ibn-Sina, im Westen auch bekannt als Avicenna. Der Film, der schon fast in Vergessenheit geraten war, geriet zuletzt im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie wieder in den Fokus. „Cinestan“ ist eine

Der 26. April, der Tag des Reaktorunfalls im Kernkraftwerk Tschernobyl 1986, ist heute ein internationales Gedenktag für die Opfer von Strahlenkatastrophen. Etwa 6000 Tadschiken haben in den Folgejahren an der Beseitigung der Folgen mitgewirkt. Heute leben noch mehr als 1800

Das usbekische Innenministerium hat am 1. Mai eine Gruppe von „patriotischen BloggerInnen“ ins Leben gerufen, um Intoleranz im Internet zu bekämpfen. Diese Strategie befeuert die Debatten über mögliche Auswüchse digitaler Einflussnahme durch die Politik, die an russische „Trollfabriken“ erinnert. Die usbekische

Nach Angaben von Behörden der afghanischen Provinz Badachschan versuchen der „Islamische Staat“, Al-Qaida und verwandte Gruppierungen, ihre militärische Präsenz in der Region zu stärken. Dabei spielen insbesondere bewaffnete tadschikische und usbekische Gruppen eine bedeutende Rolle. Folgender Artikel erschien zuerst am

Zentralasien nähert sich der Marke von 10.000 Coronavirus-Fällen, wovon gut die Hälfte sich in Kasachstan konzentriert. Die Ausbreitung der Epidemie verlangsamt sich jedoch in drei der vier betroffenen Länder, die allmählich den Weg aus der Quarantäne suchen. Wie in vielen

Seit Februar 2020 veröffentlicht Novastan mit freundlicher Genehmigung die Monatsrückblicke von Othmara Glas. Die Zentralasienjournalistin arbeitete zwei Jahre für die Deutsche Allgemeine Zeitung (DAZ) in Kasachstan und ist nun als freie Journalistin tätig. Der April war kein guter Monat für Bürgerrechte

Was bedeutet die Corona-Pandemie für die Pressefreiheit in Tadschikistan: Holt die aktuelle Krise einmal mehr bestehende Mängel im Bereich der Freiheitsrechte in dem zentralasiatischen Land ans Tageslicht? Folgender Artikel von Bachmanjor Nadirow erschien zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3.

Das usbekische Unterhaus hat  mit überwältigender Mehrheit dem Vorhaben zugestimmt, der Eurasischen Wirtschaftsunion als Beobachter beizutreten. Nun muss dies noch vom Oberhaus abgesegnet werden. Die Entscheidung wird von einer Grundsatzdebatte über die Eurasische Wirtschaftsunion begleitet. [sc name="Spenden"] Nach über einem Jahr der

Am 5. Mai wurde der tadschikische Gesundheitsminister Nasim Olimsoda per Präsidialdekret entlassen. Nach wochenlangen Leugnungen sehen sich die Behörden mit einem starken Anstieg der Coronavirus-Fälle konfrontiert und müssen ihre Kommunikation überdenken. In diesem Zusammenhang ist eine WHO-Mission im Land eingetroffen

Tschingis Aitmatow ist eine Größe der Literatur – nicht nur in seiner Heimat Kirgistan, sondern in der gesamten ehemaligen Sowjetunion. Über die Jahrzehnte hat er eine Reihe manchmal mysteriöser, manchmal widersprüchlicher Erzählungen entwickelt. Novastan stellt Autor und Werk vor. Anfang Februar

Wenige Monate nachdem Turkmenistan seine Absicht bekundet hatte, der Welthandelsorganisation beizutreten, ist das Land Beobachter geworden. Turkmenistan schließt sich somit seinen zentralasiatischen Nachbarn an, die bereits alle Mitglieder beziehungsweise Beobachter bei der Organisation sind. Turkmenistan wird Beobachter bei der Welthandelsorganisation (WTO).

CINESTAN. „Nasreddin in Buchara“ ist ein sowjetischer Film, in der die weltbekannten Streiche Hodscha Nasreddins ins mittelalterliche Buchara verlegt werden. Eine auch für Familien geeignete Komödie, die es sich auf jeden Fall anzusehen lohnt. „Cinestan“ ist eine Artikelreihe, in der verschiedene Mitglieder oder

Dschoomart Bökönbajew (1910-1944) ist einer der bekanntesten Dichter und Autoren des frühen sowjetischen Kirgistans. Der ausgebildete Journalist ist heute aber vor allem für seine Aufarbeitung des nationalen kirgisischen Erbes bekannt, insbesondere des Manas-Epos, auf dem mitunter seine Oper „Ajtschürök“ basiert.

Auch wenn sich Kasachstan aufgrund der Coronavirus-Krise immer noch im Ausnahmezustand befindet, wurden nach der Entlassung von Dariģa Nazarbaeva neue Ernennungen auf höchster Staatsebene vorgenommen. Die Veränderungen könnten darauf hindeuten, dass Präsident Qasym-Jomart Toqaev versucht, seinen Einfluss zu stärken. Am 5.

Am 4. März veranstaltete die Agentur für Information und Massenkommunikation in Zusammenarbeit mit der Nationalbibliothek Usbekistans eine Pressekonferenz zum Thema "Zeitschriften des späten XIX. und frühen XX. Jahrhunderts - eine wichtige historische Quelle".  Folgender Artikel erschien im russischen Original bei

Am 30. April hat die Küstenwache Kasachstans ein Besatzungsmitglied eines aserbaidschanischen Fischerboots, das illegal in die Hoheitsgewässer des Landes gelangt war, getötet. Kasachstans Botschafter in Baku wurde einberufen, während das aserbaidschanische Außenministerium seine „tiefe Besorgnis“ zum Ausdruck brachte. Tragischer Zwischenfall im

Stundenlang still am Ufer des Kaspischen Meeres ausharren, Erkältungen mit Wodka und Pfeffer auskurieren, einen Sturm im Boot überleben – all das macht Ásel Baımuqanova, um Filme über die einzigen Meeressäugetiere in Kasachstan zu drehen. Mit The Village sprach sie

Eine Hand voll Enthusiasten versucht seit Jahren, die älteren Wartehäuschen zu retten. Der Architekt und Heimatforscher Ilja Malkov und seine Mitstreiter erstellten ein Register sowjetischer Haltestellen in Almaty und übergaben es an die Stadtverwaltung. Viele verfielen dennoch. Darum verteidigt Malkov

Der Bruch des Sardoba-Staudamms in der Region Sirdaryo in Usbekistan hat dazu geführt, dass mehr als 100.000 Menschen sowohl im Land selbst als auch im benachbarten Kasachstan evakuiert werden mussten und Tausende Hektar Ackerland überflutet wurden. Die Katastrophe ist einerseits

Die Wasserfrage ist seit Jahren ein Streitpunkt zwischen Kasachstan und China. Neue Wasserkraftwerke in China und eine verschwenderische Wassernutzung in Kasachstan befeuern eine mittlerweile handfeste Krise. Folgender Artikel basiert auf einer Analyse von Geopolitical Monitor und erschien in russischer Sprache

CINESTAN. Der Kurzfilm « Manastschy » präsentiert mit Schönheit und Poesie einen der wichtigsten kirgisischen Geschichtenerzähler, Sajakbaj Karalajew, sowie das mythische Epos von Manas. Dieser Kurzfilm ist eines der ersten Werke von Bolotbek Schamschijew, einem der größten kirgisischen Regisseure. „Cinestan“ ist

Abseits der großen Kultur-Events hat 2018 vor allem eine Ausstellung die KünstlerInnen-Szene in Duschanbe bewegt und gespalten. Die junge Künstlerin Marifat Davlatova zeigte ihre neuen Werke, welche junge nackte Frauen darstellen. Lolisanam Ulugova versucht zu verstehen, warum diese Arbeiten in

Dariģa Nazarbaeva, Tochter des ehemaligen Präsidenten Kasachstans, wurde vom amtierenden Staatspäsidenten Qasym-Jomart Toqaev, dessen Befugnisse gerade erweitert wurden, aus dem Amt der Senatspräsidentin entlassen. Kasachstans Präsident Qasym-Jomart Toqaev hat Dariģa Nazarbaeva, bisherige Nummer 2 im Staat und Tochter des ehemaligen Präsidenten

Zentralasiatische Arbeiter, ein Schriftsteller und Pilzsammler prägen seine Geschichte. Vor fast 100 Jahren wurde das Dorf Turkmen bei Moskau für die Arbeiter einer Textilfabrik gebaut. Sein berühmtester Bewohner Warlam Schalamow begann später hier sein wichtigstes Werk. Folgender Artikel von Selbi Tscharyewa

Außergewöhnliche Zeiten fördern außergewöhnliche Aktionen. So scheinen die Coronakrise und damit verbundene Isolationsmaßnahmen die Kreativität der Menschen sprießen zu lassen. Auch Zentralasien lässt seiner Kreativität im Internet freien Lauf. Über die Facebook-Kunstaktion #isoisoljazija (#изоизоляция) und was dahintersteckt. In sozialen Netzwerken kursierten

Der Coronavirus ist nun auch offiziell in Tadschikistan angekommen. Das Gesundheitsministerium bestätigte am 30. April die ersten 15 Fälle. Nun ist es offiziell. Auch Tadschikistan muss die ersten Fälle von Coronavirus-Infektionen bekanntgeben. Wie Asia-Plus berichtete, wurde am 30. April auf einer

Die tadschikische Fußballmeisterschaft, die am 5. April trotz der weltweiten Aussetzung von Sportwettkämpfen gestartet war, wird nun doch unterbrochen. Der Spielbetrieb soll vor dem 10. Mai nicht wieder aufgenommen werden. Die Saison dauerte nur drei Wochen, bevor sie am 25.

In Taschkent, wie in allen größeren Städten Usbekistans und ganz Zentralasiens, sind Luli-Roma keine Seltenheit. Ein Besuch in dem Viertel „Chashma“ (Usbekisch für „Frühling“), am Rande der Hauptstadt auf dem Vodnik-Massiv im Bezirk Bektemir, in dem nur Luli-Roma leben. Folgender

Angesichts der Krise um das Coronavirus könnte Zentralasien eine neue Außenpolitik entwickeln und die Beziehungen zu China nachjustieren, so Catherine Poujol im Interview mit Novastan. Während Zentralasien mit dem Coronavirus zu kämpfen hat, versucht sich Catherine Poujol, Direktorin des französischen Instituts

Der Wasserstand des Kaspischen Meeres senkt sich bedrohlich. Da die wichtigsten Zuflüsse immer weniger Wasser führen, droht sich das Schicksal des Aralsees zu wiederholen. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Wremja. Wir übersetzen ihn in gekürzter Fassung mit

Vor 30 Jahren ereignete sich in der Region des Kaspischen Meeres, am Bohrloch Nr. 37 des Tengiz-Feldes, eine beispiellose menschengemachte Katastrophe, über die in jenen Jahren nicht berichtet wurde. Der westliche Teil Kasachstans hätte vom Erdboden getilgt werden können. Die

Im vergangenen Jahr kam es in Bischkek zu einer Reihe antichinesischer Proteste. Sie wandten sich gegen die Einwanderung von ChinesInnen nach Kirgistan sowie eine – von ihnen wahrgenommene – Bedrohung der kirgisischen Identität. Arkadi Dubnow kommentiert die antichinesischen Kundgebungen in

Samarkands berühmte Nekropole Shohizinda, Welterbe der UNESCO, ist durch unsachgemäße Restaurierungsarbeiten bedroht. Der folgende Beitrag erschien im russischsprachigen Original auf Fergana News. Wir übernehmen ihn in gekürzter Fassung mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Die Nekropole Shohizinda, die zu den wichtigsten

Tadschikistan rühmt sich, eines der wenigen Länder weltweit zu sein, in dem es keine Covid-19-Fälle gibt. Aber sowohl ExpertInnen als auch die Bevölkerung hegen Zweifel an der Aufrichtigkeit der Behörden. Könnte es sein, dass die Regierung die Wahrheit verbirgt, aus

Wie auch in den Vorjahren hat sich zu Beginn des Fastenmonats Ramadan Tadschikistans Präsident zum Einhalten des Fastens geäußert. Emomali Rahmon forderte das Volk auf, seine Immunität zu stärken und auf die Gesundheit zu achten und so der Gefahr einer

Heute, am 24. April, beginnt in Kirgistan und im weiteren Zentralasien der heilige Monat Ramadan. Im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie wird von den meisten Gläubigen erwartet, dass sie zu Hause religiöse Rituale feiern.  Der heiligste Monat des Islam, der Fastenmonat

Bereits lange vor dem Coronavirus, insbesondere im 19. Jahrhundert, wurde Zentralasien Opfer einer Vielzahl von Cholera-Epidemien. Die Forscherin Sophie Hohmann hat kürzlich eine Studie zu diesem Thema veröffentlicht und bietet einen spannenden Blick in die Vergangenheit. Es ist eine fürchterliche Bilanz. Zum 23.

Die einst mehrere tausende Mitglieder starke jüdische Gemeinde Tadschikistans zählt heute nur noch 50 Mitglieder. Ursache hierfür ist vor allem die massenweise Emigration von Juden seit Beginn der 1990er Jahre. Die einzige verbliebene Synagoge Tadschikistans befindet sich in Duschanbe. Über

CINESTAN. „Igla“, auf Deutsch Nadel, ist eine Anspielung auf das Drogenproblem im sowjetischen Zentralasien Ende der 1980er Jahre. Vor allem aber spielt Viktor Tsoi, die Legende des sowjetischen Rock, die Hauptrolle und macht mit seiner Musik und seinem Geist der

Der Bildschnitzer Amanmuhammed Hydyrow lässt sich von der Schönheit der Natur inspirieren, wenn er mit seinen Skulpturen poetische Motive kreiert. In seiner Arbeit fand er den Sinn des Lebens. Folgender Artikel von Selbi Tscharyewa erschien im russischen Original bei Orient.tm,

1907 wurden in Westchina alte Briefe in sogdischer Sprache gefunden. Raschid Alimow, Doktor der Politikwissenschaft, der frühere Botschafter Tadschikistans in China und ehemaliger Generalsekretär der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit und Zusammenarbeit, berichtet über ihre Bedeutung als Quelle zur Geschichte der

Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern sind heute noch ein wesentlicher Bestandteil moderner Gesellschaften. Während Frauenbeteiligung in der europäischen Politik keine grundlegende Problematik mehr darstellt, kämpfen kirgisische Frauen für die Durchsetzung der „30 Prozent Geschlechterquote“. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen

CINESTAN. „Die Flügel der Menschen“ ist einer der kirgisischen Filme, die aufgrund seiner Poesie und Sozialkritik eine Resonanz außerhalb des Landes hatte. Ein Film, den man nicht verpassen sollte. „Cinestan“ ist eine Artikelreihe, in der verschiedene Mitglieder oder LeserInnen von Novastan

Das Kunstmuseum Nukus, auch als Sawitzkij-Museum bekannt, beherbergt heute eine der bedeutendsten Sammlungen russischer Avantgarde-Kunst. Doch wie kamen die Meisterwerke in die Wüste Usbekistans? Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original auf The Open Asia. Wir übersetzen ihn mit freundlicher

Rustam Emomali, Bürgermeister von Duschanbe und Sohn des tadschikischen Staatspräsidenten, ist zum Senatspräsidenten gewählt worden. Damit bekleidet er das nominell zweihöchste Amt des Staates und gilt als wahrscheinlicher Nachfolger seines Vaters im Präsidentenamt. Der Schritt war erwartet worden. Auf seiner konstituierenden

Einen Monat nach den ersten Fällen in Kasachstan kämpft Zentralasien weiterhin mit dem Coronavirus. Kasachstan und Usbekistan haben mehr als 1.000 Fälle gemeldet, Kirgistan mehr als 400. Tadschikistan und Turkmenistan bleiben zumindest offiziell weiterhin ohne einen einzigen Fall. Ein Überblick

CINESTAN. „Kurmandschan Datka " inszeniert die Geschichte der gleichnamigen Heldin, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts die patriarchalische Gesellschaft im Süden Kirgisistans beherrschte. Ein Film, über eine bisher wenig bekannte Seite Zentralasiens, den man nicht verpassen sollte. „Cinestan“ ist eine Artikelreihe,

Jeden Samstag kommen AfghanInnen auf den Markt von Chorugh, der an der tadschikisch-afghanischen Grenze liegt, um sich dort mit allem Notwendigen zu versorgen. Asia-Plus hat diesen Basar besucht und beobachtet, wer was verkauft. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung

Kasachstan hat offiziell Protest gegen eine Publikation auf der chinesischen Website Sohu eingelegt. Diese hatte dazu aufgerufen, das Territorium Kasachstans an China zurückzugeben. Auch wenn China dem Nachbarn mit der Entsendung von ÄrztInnen und Geräten zur Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie offensichtlich

Die Coronavirus-Pandemie trifft den Tourismus in Zentralasien - allen voran in Usbekistan, dem meistbesuchten Land der Region. Aktuell versucht der Tourismussektor die Schwierigkeiten zu bewältigen, befürchtet aber, dass die Krise noch lange dauern wird. Die Regierung hat begonnen Maßnahmen zur

Der Verantwortliche von Airbus Helicopters für Zentralasien und den Kaukasus setzt die Gespräche über den Verkauf von 25 bis 30 Hubschraubern mit den usbekischen Behörden fort. Usbekistan könnte die Helikopter für die Luftrettung oder aber auch für touristische Zwecke nutzen. Die

Kirgistan verzeichnet zwar im regionalen Vergleich eine relativ kleine Zahl an Covid-19-Erkrankungen, dafür machen ÄrztInnen, KrankenpflegerInnen und andere medizinischen Mitarbeiter einen großen Anteil davon aus. Ein Zeichen für die Schwächen des medizinischen Systems. Seit den drei ersten registrierten Fällen von Covid-19

Die Russische Föderation ist für Kasachstan seit jeher ein bedeutender Handelspartner. Allein im vergangenen Jahr stieg der Warenverkehr zwischen den beiden Ländern um sieben Prozent. Experten sagen weiteres Wachstum für die Zukunft voraus. Voraussetzung sind wirtschaftspolitische Maßnahmen, die Grenzbarrieren entschärfen.

Usbekistan hat erstmals seit 2003 offiziell eine Menschenrechts-NGO registriert. Geleitet wird sie von drei ehemaligen politischen Gefangenen. Dies ist ein wichtiger Schritt für die usbekische Zivilgesellschaft und die Haftbedingungen im Land. Am 9. März registrierte das usbekische Justizministerium zum ersten Mal

Die diesjährige Präsidentenbotschaft von Wladimir Putin könnte einen Einfluss auf den gesamten post-sowjetischen Raum haben. Welche Konsequenzen Putins Vorschläge  zur Modernisierung Russlands haben werden, ist noch schwierig vorherzusagen. Jedoch kann man bereits jetzt feststellen, welche Auswirkungen die von Putin angekündigten

Sayragul Sauytbay erhält den „Woman of Courage Award“ des US-Außenministeriums. Die Dissidentin prangert die chinesische Repression gegen muslimische Minderheiten in der Uigurischen Autonomen Region Xinjiang an. Die Entscheidung ist ein politisches Signal. Bereits am 3. März hat das US-Außenministerium Sayragul Sauytbay,

Um die durch die Coronavirus-Pandemie ausgelöste Wirtschaftskrise zu bekämpfen, setzt Usbekistan wie viele Schwellenländer auf den Weg massiver Verschuldung. Mit Milliarden von US-Dollar soll die Wirtschaft erst einmal über Wasser gehalten werden. Die Coronavirus-Krise ist auch ein harter Schlag für

Im Jahr 1971 konnte in Aralsk ein größerer Ausbruch der damals in der UdSSR als bereits ausgerottet betrachteten Pocken verhindert werden. Jandos Asylbekov berichtet von seinen eigenen Erfahrungen als Teenager im Zentrum des verhinderten Ausbruchs einer Pandemie. Folgender Artikel erschien

In Tadschikistan, das offiziell keinen Fall von Coronavirus aufweist, startete die Fußballmeisterschaft wie geplant am 5. April. Aufgrund des Stillstands der europäischen Meisterschaften wird somit erstmals tadschikischer Fußball in Europa ausgestrahlt. Wer hätte gedacht, dass die Coronavirus-Pandemie die Übertragung der

In einem unsicheren weltwirtschaftlichen Kontext hat die Asiatische Entwicklungsbank ihren Bericht für das Jahr 2020 veröffentlicht. In Zentralasien zeichnen sich zwei Wege ab: Nach einem starken Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität im Jahr 2020 sollte es einigen Ländern gelingen, die Kurve

Seit dem 1. April verbietet die Zentralbank von Turkmenistan Abhebungen in Fremdwährung vorzunehmen. Auch ArbeitnehmerInnen, die in Fremdwährung bezahlt werden, müssen ihr Gehalt zum offiziellen Kurs in Manat abheben. Die Entscheidung wurde ohne Rücksprache mit ausländischen Unternehmen im Land getroffen. Es

Der Norden Afghanistans, der die tadschikische Grenze berührt, ist zum Schwerpunktgebiet der Terrororganisation "Islamischer Staat" geworden, der in vielen Ländern, einschließlich Tadschikistans, verboten ist. Qosim Bekmuhammad, Experte für das moderne Afghanistan, hat sich gegenüber der Agentur Associated Press zu dieser Thematik geäußert.

Usbekistan öffnet sich für die Produktion und Vermarktung von Hanf. Dieser Schritt könnte eine wirtschaftliche Chance für verschiedene Industriezweige darstellen. Die Regierung wird den Rohstoff, der auch als Betäubungsmittel verwendet werden kann, jedoch weiterhin streng kontrollieren. In Usbekistan war der Anbau

Sharof Rashidov war nicht nur Erster Sekretär der Kommunistischen Partei in Usbekistan, sondern konnte auch für die Sowjetunion in den Ländern der Dritten Welt diplomatische Erfolge erzielen. Folgender Artikel erschienen im russischen Original bei Fergana News. Wir übernehmen ihn in

Seit langem gibt es in Taschkent ein System der Wohnsitzanmeldung, das den Zuzug in die Stadt begrenzen soll. Nur wer im Besitz einer solchen Anmeldung ist, hat das Recht in Taschkent zu wohnen. Über dieses System gibt es seit Jahren

Die Umstellung auf Online-Unterricht, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie angekündigt worden war, wurde aufgrund von mangelnder Internetverbindung im größten Land Zentralasiens offiziell abgesagt. Kasachstan rudert zurück. Kurz vor der für den 6. April geplanten flächendeckenden Einführung eines Online-Bildungssystems für Schulen war das

Die Nachricht ging um die Welt: Laut einem Bericht von Reporter ohne Grenzen habe Turkmenistan das Wort „Coronavirus“ aus seinen Medien verbannt, um nicht darüber sprechen zu müssen. Das Problem: diese Aussage ist falsch. Wie wir gezeigt haben, hätte eine

CINESTAN. „Der entscheidende Schritt“ ist eine 1965 verfilmte Liebensgeschichte, die während der turbulenten Zeit der Basmatschi-Aufstände und des Russischen Bürgerkriegs in Turkmenistan spielt. Es handelt sich um einen der bekanntesten und beliebtesten turkmenischen Filme. „Cinestan“ ist eine Artikelreihe, in der verschiedene

Im Khanat von Xiva und im Emirat von Buchara, die seit 1873 unter russischem Protektorat gestanden hatten, veränderte sich vieles nach der Februarrevolution und den damit verbundenen Aufständen von Kommunisten 1919 in Xiva, die von den Bolschewiki unterstützt wurden. Im

Gulshara Ábdiqaliqova ist die erste Frau, die einer der Regionen Kasachstans vorstehen wird. Die einflussreiche Politikerin wurde am 28. März vom Präsidenten des Landes zur Gouverneurin ernannt. Die Ernennung zeigt die wachsende Bedeutung, die Frauen in der zentralasiatischen Politik gegeben

Seit Februar 2020 veröffentlicht Novastan mit freundlicher Genehmigung die Monatsrückblicke von Othmara Glas. Die Zentralasienjournalistin arbeitete zwei Jahre für die Deutsche Allgemeine Zeitung (DAZ) in Kasachstan und ist nun als freie Journalistin tätig. Jeden Monat wirft sie einen Blick zurück

REZENSION. „Aurora“, das ist ein liebevoll gedregter kirgisischer Arthouse-Film, der die Zuschauer in zahlreiche Problematiken des zeitgenössischen Kirgistans einführt, all das vor der malerischen Kulisse des Yssykkölsees. Der 2018 erstmals in Busan gezeigte Film ist das erste Werk des jungen,

Am 27. März wurde Rustam Emomali einstimmig in das Amt des Senators gewählt. Nur wenige Monate vor den für November 2020 geplanten Präsidentschaftswahlen ist diese Ernennung ein weiterer Schritt auf der Karriereleiter des Bürgermeisters von Duschanbe und stärkt die These,

CINESTAN. "Die Braut aus Vodil" ist ein usbekischer Liebesfilm aus dem Jahr 1984, der größtenteils im Ferganatal spielt. Mit Musikstücken, die zu sowjetisch-usbekischen Klassikern wurden, und Bildern aus dem Ferganatal durchsetzt, bleibt dieser unbeschwerte und leichte Film dennoch sehr schön

Im Kampf gegen den Coronavirus und zur Pflege seiner Soft Power schickt China Tests, Atemschutzmasken und ExpertInnen in zahlreiche Länder auf der ganzen Welt. Von diesen Maßnahmen ist auch Zentralasien betroffen. Die USA, Russland und Europa sind mit ihrem eigenen

CINESTAN. "Tulpan" ist eine spannende Liebesgeschichte, in der ein Seemann, der Hirte werden will, heiraten muss, um eine Herde zu finden. Der in Kasachstan sehr erfolgreicher Film war der Startschuss für die Karriere von Sergei Dvortsevoı, einer der Galionsfiguren des

Laut einem Bericht von Reporter ohne Grenzen habe Turkmenistan „das Wort Coronavirus verboten“. Die auch in einigen deutschen Medien übernommene Behauptung ist jedoch inexakt. In einer am 31. März auf Französisch und Englisch veröffentlichten Meldung behauptet die Nichtregierungsorganisation „Reporter ohne

Seit mehr als zehn Tagen sitzen hunderte BürgerInnen der zentralasiatischen Staaten an Moskaus Flughäfen fest. Der Grund dafür ist die Einstellung des Flugverkehrs zwischen Russland und den zentralasiatischen Staaten, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Auch an den Grenzen

Der usbekische Künstler, Übersetzer und Theoretiker Alexey Ulko beschreibt, wie sich die Komplexität und der kontroverse Charakter der modernen zentralasiatischen Kunst in einen post-kolonialen und postsowjetischen Kontext fassen lassen. Seine Argumentation wird von den Installationen des kasachstanischen Künstlers Alexander Ugai

CINESTAN. Der in Turkmenistan gedrehte sowjetische Film "Die weiße Sonne der Wüste"  ist ein unübertroffener Klassiker, um russische Zentralasien-Klischees besser zu verstehen. „Cinestan“ ist eine Artikelreihe, in der verschiedene Mitglieder oder LeserInnen von Novastan ihre besten filmischen Momente über Zentralasien teilen.

Im Zuge des Zerfalls der Sowjetunion kam es nach dem sogenannten Schwarzen Januar in Aserbaidschan auch zu einer Eskalation politischer Spannungen in Tadschikistan. Im Februar 1990 wurde der Grundstein für die Entwicklung hin zur Unabhängigkeit des Landes und zum Bürgerkrieg

Mit "Zentralasien durch die Linse von

In zwei der fünf zentralasiatischen Länder gibt es bisher eine offen antichinesische Stimmung – in Kasachstan und Kirgistan. Was Kasachstan angeht, so gibt es dafür laut dem Politikwissenschaftler und Direktor der Risk Assessment Group Dosym Satpayev mindestens sechs Gründe. Der

Seit dem 22. März hat die kasachstanische Regierung eine Reihe von protektionistischen Maßnahmen ergriffen, um den Handel mit bestimmten Lebensmitteln zwischen Kasachstan und dem Rest der Welt auszusetzen. Diese Übergangsmaßnahmen wirken sich auf den Weltweizenmarkt aus, da Kasachstan ein wichtiger

In Zentralasien ist in letzter Zeit die Anzahl an Infektionen mit dem Coronavirus stark gestiegen. Nun haben auch Kasachstan und Usbekistan die ersten Todesfälle zu beklagen. Der erste durch den Coronavirus ausgelöste Todesfall in Zentralasien ereignete sich am Donnerstag, den 26.

In Zeiten von Quarantäne und zu Hause Sitzen bietet Novastan euch eine Auswahl an Dokumentarfilmen über Zentralasien. So könnt ihr die Region auch vom Wohnzimmer aus bereisen. Du hast einen Dokumentar- oder Kurzfilm gesehen, der nicht in dieser Liste enthalten

Vom 21. bis 24. März feierte Zentralasien das persische Neujahrsfest Nawruz. Während die anderen zentralasiatischen Länder angesichts des Risikos einer Verbreitung des Coronavirus die Feierlichkeiten abgesagt haben, entschloss sich Tadschikistan daran festzuhalten, was unter manchen BürgerInnen Besorgnis hervorrief. Die Straßen von

Mit insgesamt mehr als 150 Fällen in drei Ländern führt Zentralasien Eindämmungsmaßnahmen gegen den Coronavirus ein. Kasachstan ist mit 80 Fällen am stärksten betroffen, gefolgt von Usbekistan (55 Fälle) und Kirgistan (44 Fälle). Turkmenistan und Tadschikistan melden keine Virusinfektion. Ein

Die usbekischen Behörden haben bekannt gegeben, dass 4 bis 5 Millionen BürgerInnen arm sind – das sind etwa 12 bis 15 Prozent der Bevölkerung. Diese Ansage führt zu einem politischen Umschwung und zu einem Kampf gegen die Armut, die es

CINESTAN. "Abdullajon" ist eine verrückte Komödie und zugleich eine zarte und scharfe Kritik an der usbekischen Gesellschaft der frühen 1990er Jahre. Ein Film, dessen Bilder gealtert sind, dessen Hintergrund aber immer noch aktuell ist. "Cinestan" ist eine Artikelreihe, in der verschiedene

Der Balqash mit seiner Süßwasser- und Salzwasserhälfte ist ein einzigartiger See in Zentralkasachstan. Durch geringere Zuflussmengen droht aber auch ihm das Schicksal des Aralsees. Über dieses und weitere Wasserprobleme in Zentralasien diskutierten ExpertInnen auf einer Konferenz in Almaty. Der folgende

Das Abkommen über die russische Militärbasis in Kirgisistan wurde geändert, um an die tatsächlichen Gegebenheiten angepasst zu werden. Es erlaubt Russland, mehr kirgisisches Territorium zu nutzen, während das zentralasiatische Land dafür einen höheren Betrag erhält. Das Abkommen zwischen der Russischen

Nicht nur Männer, auch Frauen aus Zentralasien migrieren vermehrt nach Russland, um dort zu arbeiten. Manche Kinder, welche dort oft außerehelich und ungewollt zur Welt kommen, werden von ihren verzweifelten Müttern ausgesetzt. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei Fergana

Kasachstan verschärft erneut die Maßnahmen gegen den Coronavirus. Ab dem 19. März stehen die beiden größten Städte Almaty und Nur-Sultan unter Quarantäne. Während in den ersten Tagen die Ein- und Ausreise eingeschränkt werden soll, wird sie ab dem 22. März

Das in Doha unterzeichnete Abkommen zwischen Washington und den Taliban über den Rückzug amerikanischer Truppen aus Afghanistan ist ein Sieg für Usbekistan, das seit der Taschkent-Konferenz 2018 auf einen Dialog drängt. Auch wenn die usbekische Initiative, mit den Taliban zu

Am Morgen des 18. März erklärten die Behörden, bei drei Personen sei nach ihrer Einreise aus Saudi-Arabien eine Infektion mit dem Coronavirus Covid-19 diagnostiziert worden. Es sind die ersten bestätigten Fälle im Land. Wie am morgen des 18. März bekannt

Nachdem Turkmenistan bereits Ende Februar seine Grenzen geschlossen hat, ziehen nun Usbekistan und Kasachstan nach. Beide Staaten haben Maßnahmen angekündigt, die den öffentlichen Betrieb stückweise zurückfahren.   Angesichts der ersten Infizierungen in Kasachstan und Usbekistan haben Nur-Sultan und Taschkent nun beschlossen,

Usbekistan hat die ersten Fälle von Coronavirus auf seinem Territorium bekannt gegeben.  Es ist das zweite zentralasiatische Land, das einen Virusbefall meldet, nachdem zwei Tage zuvor mehrere Fälle in Kasachstan bekannt gegeben wurden. Am 15. März um 6 Uhr morgens

Am 13. und 14. März wurden insgesamt sechs KasachstanerInnen positiv auf den Coronavirus getestet. Drei von ihnen kamen aus Deutschland, und je eine aus Italien, Polen und Russland. Es handelt sich um die ersten bestätigten Fälle in den fünf zentralasiatischen

Seit der Unabhängigkeit hat sich der Geschichtslehrplan in Usbekistan stark verändert, meist zugunsten trockener Daten und Fakten. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei Hook, wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Geschichte scheint nichts zu sein, was sich ändern

Die Behörden in Usbekistan haben beschlossen, alle Personen, die sich kürzlich in Deutschland aufgehalten haben, für 14 Tage unter Quarantäne zu stellen. In Kasachstan und Kirgistan wurde für diese Personen sogar ein Einreiseverbot verhängt. Usbekistan hat beschlossen, allen Reisenden, die

In Zentralasien sind 90 Prozent der Umweltprobleme mit Wasser verbunden. Hiervon berichtet Wadim Sokolow, Leiter der Agentur zur Realisierung von Projekten des internationalen Fonds für die Rettung des Aralsees. Mit ihm sprach Anhor.uz über das Aydar-Arnasay-Seensystem und seine Problematik. Wir

Ab Februar wird Novastan mit freundlicher Genehmigung die Monatsrückblicke von Othmara Glas veröffentlichen. Die Zentralasienjournalistin arbeitete zwei Jahre für die Deutsche Allgemeine Zeitung (DAZ) in Kasachstan und ist nun als freie Journalistin tätig. Jeden Monat wirft sie einen Blick zurück

Am 8. März sollte zum Weltfrauentag ein friedlicher Marsch in Bischkek stattfinden. Dieser wurde jedoch von maskierten Angreifern und vom Eingreifen der Polizei unterbunden. In Osch wurde ein analoger Marsch nach Drohungen ganz abgesagt. Um die Mittagszeit des 8. März

Angesichts des neuen Coronavirus wurden die Länder Zentralasiens früh in Alarmbereitschaft versetzt. Bisher wurden jedoch keine Fälle in der Region gemeldet. Während die Coronavirus-Epidemie Europa erreicht hat und weltweit mehr als 100.000 Infizierte und 3.400 Todesopfer zu beklagen sind, stehen die

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) wird sich an der Finanzierung des Ausbaus der Autobahn zwischen Almaty und Nur-Sultan beteiligen. Den Bau selbst wird durch das in China ansässige Unternehmen Xinjiang Construction durchgeführt. Die Modernisierung ist Teil des

Frieden und Stabilität in Afghanistan könnte den Ländern Zentralasiens zu einem starken wirtschaftlichen Wachstum behelfen. Das gilt besonders für Tadschikistan, das schon eine bedeutende Stellung auf dem afghanischen Binnenmarkt einnimmt und diesen als Grundlage für die Entwicklung seiner Wirtschaft nutzen

Volkswagen hat mit dem führenden Autohersteller Usbekistans einen Kooperationsvertrag über die Produktion von 20.000 Wagen pro Jahr unterzeichnet. Die Wolfsburger treten damit an die Stelle der französischen PSA-Gruppe, die ihr Engagement in Usbekistan im Januar aufgegeben hatte. Die Deutschen ersetzen die

Die Pläne für die Verfassungsänderung in Turkmenistan wurden veröffentlicht. Es soll die bereits abgeschaffte zweite Parlamentskammer wiedereingerichtet werden. Ebenso wird der Ruhestand des derzeitigen Präsidenten Gurbanguly Berdimuhamedow skizziert. Der im vergangenen Herbst angekündigte Entwurf einer Verfassungsänderung wurde am 24. Februar von

Tadschikistan hat gewählt: Bei der Parlamentswahl am 1. März erhielt die regierende Demokratische Volkspartei mehr als 50 Prozent der Zweitstimmen. Die einzige zu den Wahlen zugelassene Oppositionspartei scheiterte an der 5-Prozent-Hürde. Der 1. März war großer Wahltag in Tadschikistan. So waren

In der kirgisischen Stadt Batken, nahe der Grenze zu Tadschikistan, fand ein Treffen der beiden stellvertretenden Premierminister von Kirgistan und Tadschikistan statt, um die Streitigkeiten um den Verlauf der gemeinsamen Grenze beizulegen. Obwohl ein Gebietsaustausch zwischen beiden Staaten erreicht werden

Der sogenannte „Russische Basar“ in Aschgabat ist einer der beliebtesten Handelsplätze der turkmenischen Hauptstadt. Und ein architektonisches Kunstwerk. Die Beschreibung des turkmenischen Online Mediums Orient.tm übersetzen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Die offizielle Geschichte Aschgabats beginnt im Jahr 1881, als

Der amerikanische Politikwissenschaftler Paul Kubicek (Universität Auckland) untersucht die Frage, welche islamistischen und radikalen Ansichten in Zentralasien Unterstützung finden. Seine Studie Islamist Political Orientations among Central Asian Youth ist vor Kurzem in der wissenschaftlichen Zeitschrift Europe-Asia Studies veröffentlicht worden. Folgender

Zum fünften Mal in der Geschichte des unabhängigen Usbekistans wurde eine Frau zur Gouverneurin eines Distrikts ernannt. Feminisiert sich das politische System Usbekistans Schritt für Schritt? Zunehmens etablieren sich Frauen in den Verwaltungsapparaten Usbekistans. Wie das usbekische Medium Gazeta.uz berichtet, wurde

Ausgelöst durch einen nichtigen Grund, forderte Anfang Februar ein interethnischer Konflikt zwischen KasachInnen und DunganInnen 11 Menschenleben. Mit der speziellen Form des kasachischen Nationalismus und dessen Sinnlosigkeit setzt sich Jeńis Baıhoja in einem Meinungsbeitrag auf Central Asia Monitor auseinander. Wir

Die kasachstanische Kultur verbirgt einige Besonderheiten. Doch woher stammen Gewohnheiten, die seit Generationen gepflegt werden? Endlich erfahren wir, warum man sich in Kasachstan sich gewöhnlich verspätet und weshalb wir Geländewagen als ein kulturelles Phänomen behandelt sollten. Die Turkologin Aıman Kodar hat

Der Bürgermeister von Bischkek soll sich im Rahmen des Bebauungsplans der Stadt in Interessenkonflikte verstrickt haben. Auch weitere Politiker sollen an der Affäre beteiligt sein. Am 12. Februar deckte die kirgisische Nachrichtenagentur 24.kg einen neuen Skandal in Bischkek auf. Es heißt,

Ein russischer Biologe hat während einer Sammelaktion in Tadschikistan mehrere Spinnenarten entdeckt: eine bisher unbekannte Art und zwei weitere, deren Anwesenheit im Land noch nie beobachtet wurde. Die Altaier Staatliche Universität in Russland gab im vergangenen November bekannt, dass der

Das Semipalatinsker Polygon im Osten Kasachstans – zu Sowjetzeiten Testgelände für Atombomben – wird bald als Deponie für nukleare Abfälle des Metallurgie-Unternehmens Ulba verwendet werden. Wie das kasachstanische Onlinemedium Vlast.kz berichtet, haben das kasachstanische Ministerium für Umwelt, Geologie und Natürliche Ressourcen

Die letzten zehn Jahre haben in Usbekistan grundlegende Veränderungen gebracht, welche sich in der Politik des Landes aber auch im Leben der Menschen bemerkbar machen. Der folgende Artikel stellt ein Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahrzehntes in Usbekistan

Wurde das Ilhom-Theater in Taschkent noch vor kurzem davon bedroht, aus seinen Räumlichkeiten vertrieben zu werden, scheint eine Intervention der Präsidententochter Saida Mirziyoyeva die Lage beruhigt zu haben. Jedoch wird das Theater für bis zu zwei Jahre keinen Aufführungsort haben. Am

Gurbanguly Berdimuhamedow hat seinen Sohn Serdar zum Bau- und Industrieminister ernannt. Nachdem er stellvertretender Außenminister und später Gouverneur der wichtigsten Region des Landes war, setzt der einzige Sohn des Präsidenten seinen politischen Aufstieg fort. Turkmenistans Präsident Gurbanguly Berdimuhamedow hat per Dekret

Rund tausend KasachInnen sollen an Zusammenstößen beteiligt gewesen sein, die sich in ein Progrom gegen die muslimische Minderheit der Duganen verwandelt hätten. Die Ereignisse stehen zurzeit im Mittelpunkt heftiger Debatten, da sie mafiöse Ursprünge gehabt haben könnten. In der Nacht vom

„Schwarzkümmelöl“ nennt sich einer der spannendsten kasachstanischen Rapper unserer Zeit. Das Online Magazin The Steppe hat sich seine Kunst etwas näher angeschaut und erläutert seinen Werdegang, seine vielen Inspirationsquellen und warum sein jüngstes Album als ein musikalisches Ereignis betrachten werden

Das Vorhaben, zwei Glasfaserleitungen zwischen Aserbaidschan, Kasachstan und Turkmenistan zu legen hat offiziell begonnen. Die neuen Kabel werden die Abhängigkeit Zentralasiens vom russischen Netz verringern. Der Ausbau der Internetleitungen ist für Zentralasien von zentraler Bedeutung. Am 17. Januar kündigte die aserbaidschanische

Nach monatelanger Wartezeit hat Washington seine Zentralasienstrategie für die Jahre 2019-2025 veröffentlicht. Der Text, der sechs Prioritäten aufführt, wurde von Zentralasien-ExpertInnen schnell wegen seiner Ähnlichkeit mit der vorhergehenden Strategie aus dem Jahr 2015 kritisiert. Zwar ist das Dokument  immer noch

Im Interview: Izmatulla Raimovich Irgashev, 1960 in Taschkent geboren, Diplomat, Orientalist und Philologe. Er arbeitete als stellvertretender Außenminister, war außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter Usbekistans in China und Aserbaidschan, ist Familienvater und hat fünf Kinder. Folgender Artikel erschien im russischen Original

Die Nichtregierungsorganisation Transparency International hat ihren Jahresbericht veröffentlicht, in dem sie ihre Erkenntnisse über die weltweite Wahrnehmung von Korruption im Jahr 2019 darlegt. Die Länder Zentralasiens schneiden wieder einmal schlecht ab. Am 23. Januar 2020 wurde der Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International

Zehn Menschen, darunter ein Polizeibeamter, sind bei einem interethnischen Konflikt im Süden Kasachstans getötet worden. KasachInnen sollen dabei Angehörige der ethnischen Minderheit der DunganInnen angegriffen haben. Während eines interethnischer Konflikts im Süden Kasachstans sind zehn Personen getötet und mehr als 40

Mehrere Wochen nach dem Ausbruch des Coronavirus mit zurzeit über 24 000 Kontaminierten sieht sich China mit immer mehr Grenzschließungen durch seine zentralasiatischen Nachbarn konfrontiert, dies sowohl auf dem Landweg als auch im Luftverkehr. Die Länder Zentralasiens gehen in Sachen Coronavirus,

Am 2. Februar erschien „Kara Toru Begish“, in der seit zehn Jahren währenden Karriere das erste Soloalbum des kirgisischsprachigen Rappers Begish. Eine Rezension. „Kommt zusammen als Zeugen/ Hier wird es interessant“, skandiert der Bischkeker Rapper Begish mit seiner durch Auto-Tune gefärbte

Saida Mirziyoyeva, Tochter des usbekischen Präsidenten, hat ihre Funktion als stellvertretende Direktorin der staatlichen Agentur für Informationen und Massenkommunikation aufgegeben. Nun plant sie, in einer Nichtregierungsorganisation (NRO) tätig zu werden. Am 29. Januar gab Saida Mirziyoyeva auf ihrer Facebookseite bekannt,

In der Region Chatlon in Tadschikistan, etwa 250 Kilometer südlich von Duschanbe, gibt es einen einzigartigen Ort, der für seinen natürlichen Komplex aus rötlichen Felsen berühmt ist. Die Felsformation Tschilduchtaron (aus dem Tadschikischen mit "vierzig Mädchen" übersetzt) ist mit seiner

Die tadschikischen Ordnungskräfte haben an BewohnerInnen der Region Berg-Badachschan Waffen verteilt, damit diese sich vor Wölfen schützen können. Damit vollzieht sich in der von Konflikten gezeichneten Region eine Kehrtwende, nachdem dort die Zivilgesellschaft im Jahr 2012 komplett entwaffnet worden war. In

Daria Kaschtschejewa studiert in Prag und kommt aus Tadschikistan. Ihr Kurzfilm „Daughter“ oder „Dcera“ wurde für einen Oscar in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm nominiert. Am 9. Februar wird in Los Angeles auch eine junge russische Frau aus Tadschikistan über den

Am 22. Dezember 2019 fand in Usbekistan die erste Parlamentswahl während der Amtszeit von Shavkat Mirziyoyev statt. Doch auch unter dem neuen, reformfreudigen Präsidenten wurde den beiden einzigen Oppositionsparteien des Landes die Teilnahme an der Wahl untersagt. Der folgende Artikel

Die Außenminister der fünf zentralasiatischen Staaten sind zu einer Ministerkonferenz nach Berlin gereist. Die Konferenz „Green Central Asia“ bildete den Auftakt zu einer neuen Initiative, mit der das Auswärtige Amt die zentralasiatischen Länder bei der Bekämpfung des Klimawandels unterstützen möchte. Unter

Innerhalb weniger Tage unternahm die Regierung Kasachstans eine Reihe von Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus im Land zu verhindern. Die Arbeit des Wirtschaftszentrums Qorǵas, die Ausstellung von elektronischen Visa für chinesische Bürger sowie die Bahn-, Flug- und Busverbindungen nach

In der Stadt Zaısan in der Region Ostkasachstan findet ein laut rezipierter Gerichtsprozess gegen ethnische Kasachen statt, die aus China geflohen sind. Die nahe der Grenze zu China gelegene Ortschaft gilt als die abgelegenste im Osten Kasachstans. Einheimische erzählten, wie

Seit einigen Jahren verfestigen die Staaten des persischen Golfes ihre Präsenz in Zentralasien. Auch wenn wirtschaftliche Interessen hierbei im Vordergrund zu sein scheinen, spielen geopolitische Aspekte keine geringere Rolle. Lange Zeit waren die arabischen Golfstaaten Objekt der Begierde traditioneller Regionalmächte. Nun

Während Russland sich auf eine Verfassungsänderung innerhalb Wladimir Putins letzter Amtszeit vorbereitet, vergleichen Kommentatoren diesen Schritt mit dem Machtwechsel, der in Kasachstan vor einem Jahr stattfand. Der Vergleich ist zwar verlockend, doch ist er aus der Luft gegriffen. Ein spannendes Gedankenexperiment:

Das tadschikische Parlament hat beschlossen, die Privatisierung des Aluminiumkonzerns Talco und des Rogun-Wasserkraftwerks zuzulassen. Damit vollzieht sich eine Kehrtwende im Umgang mit zwei der wichtigsten Unternehmen der tadschikischen Wirtschaft. Tadschikistan bietet zwei seiner wichtigsten Unternehmen zum Verkauf an. Wie das Nachrichtenportal

In Deutschland rätzeln Nachbarn und Stadträte schon einige Jahre über die verlassenen Bauprojekte der in Augsburg registrierten AKA-Group. Wie Ermittlungen rund um einen weitreichenden Schmuggelskandal in Kirgistan nun ergeben, könnten Millionen Schwarzgeld aus Zentralasien dorthin geflossen sein. Ende vergangenen Jahres

Schon seit der Antike ist jüdisches Leben in Zentralasien überliefert. Allerdings ist die Geschichte der zentralasiatischen JüdInnen kein Kontinuum, sondern von einem circa ein Jahrhundert währenden Verschwinden jüdischen Lebens in der Region unterbrochen. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original

Am 15. Januar verkündeten Regierungsdelegationen aus Tadschikistan und Kirgistan, dass man den Austausch von Staatsgebiet plane, um die dauernden Grenzkonflikte im Ferganatal einzudämmen. Inwieweit dieses Vorhaben von Erfolg gekrönt sein wird, wird die Zukunft zeigen. Über die Probleme, mit denen

Seit dem 11. Januar gelten in Kasachstan neue Regeln für den Aufenthalt von ausländischen Staatsbürgern. Die Meldepflicht wurde abgeschafft und durch eine Aufenthaltsbenachrichtigung ersetzt, auf Verantwortung der Gastgeber. Zuerst klang die geplante Reform noch wie eine Vereinfachung des Aufenthaltsrechts, als der

In den letzten zehn Jahren kamen die meisten Investitionen in Tadschikistan aus dem benachbarten China. Tadschikistan plant nun, sein "Anlageportfolio" zu diversifizieren, wie die Besuche des Präsidenten in Europa zeigen. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei Asia Plus, wir

In den fünf postsowjetischen Staaten Zentralasiens ist es Tradition, das neue Jahr einem bestimmten Anliegen zu widmen. So können Themen angesprochen werden, die in jenem Jahr als besonders wichtig für die Entwicklung des jeweiligen Landes erachtet werden. Auch wenn diese

Turkmenistan hat seinen Wunsch bekräftigt, der Welthandelsorganisation beizutreten. Seit 2013 bekundet Aschgabat seinen Willen zum Beitritt ohne dass die Verhandlungen voranschreiten. Dieses Mal wäre Turkmenistan bereit, seine Wirtschaft zu öffnen. Auf der Konferenz „Turkmenistan und die internationalen Organisationen: Zusammenarbeit für Frieden

Der französische Autohersteller PSA (Peugeot Citroën) ist aus dem Joint Venture, das das Unternehmen mit dem usbekischen SC UzAvtosanoat unterhielt, zurückgetreten. Das Verhältnis war einerseits aufgrund der Verspätungen beim Bau des neuen Werks, andererseits aufgrund der geringen Bereitschaft von PSA,

Um den währenden Konflikten an der gemeinsamen Staatsgrenze zu begegnen, sprechen Kirgisistan und Tadschikistan jetzt offen über den Austausch von Staatsgebiet. Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen um den Grenzverlauf haben innerhalb des letzten Jahres mehrere Menschen ihr Leben verloren. Regierungsdelegationen aus Kirgistan und

Damit Bewohner Usbekistans von nun an wissen, aus welcher Region sie am günstigsten ihr Nationalgericht „Plov“ herbekommen, erstellte das Staatskomitee eine Statistik zum Preis des Gerichtes. Den Artikel veröffentlichte Fergana News, wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung. Das usbekische Staatskomitee hat

Der Leiter der Goldmine Solton-Sary ist wegen Diebstahls und Korruption festgenommen worden. Dies könnte das Ende des Goldabbaus in der Mine durch den chinesischen Konzern Zhong Ji Mining Company bedeuten. Seit mehreren Jahren ist Solton-Sary Gegenstand von Konflikten mit der

Kein Ort an der chinesisch-kasachstanischen Grenze verkörpert die „Soft power“ des Reichs der Mitte so deutlich wie die Freihandelszone Khorgos. Doch die jüngsten politischen Wendungen zeigen, dass „Soft power“ nicht zwingend zum Erfolg führen muss. Der folgende Artikel erschien im

Wie die Koreaner Kasachstans ihre ethnische Zugehörigkeit sowie das Verhältnis zu ihrer historischen Heimat und Sprache wahrnehmen, ist Gegenstand der neuen Studie Tracing the Language Roots and Migration Routes of Koreaners from the Far East to Central Asia der amerikanischen

Vor etwas über einem Jahr, am 19. Dezember 2018, unterzeichnete der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev das „Gesetz zur Ratifizierung des Vertrages über die strategische Partnerschaft zwischen der Republik Usbekistan und der Republik Tadschikistan“. Was hat sich seitdem getan? Der folgende

Im November wurde Nursultan Nazarbaev auf einem zentralasiatischen Gipfeltreffen, auf dem er der einzige „Ex-Präsident“ war, der Titel „Ehrenvorsitzender der Beratenden Versammlung der Staatsoberhäupter Zentralasiens“ verliehen. In dem Zusammenhang erinnert der folgende Artikel an alle weiteren Ehrentitel des ehemaligen Staatsoberhaupts

Usbekistan hat die Minenräumung an seiner Grenze mit Tadschikistan vollständig abgeschlossen. Dies ist ein Meilenstein in den lange Zeit angespannten Beziehungen zwischen Taschkent und Duschanbe. Vor allem bedeutet dies, dass diese Minen keine zivilen Opfer mehr fordern werden wie in

Einer der ersten gewalttätigen interethnischen Konflikte Usbekistans war das Pogrom gegen die turk-meschetische Minderheit in der Provinz Farg'ona. Bis heute sind die Ursachen nicht genau geklärt. Der Anthropologe Dr. Sergei Abashin geht von einem spontanen, emotional aufgeladenen Gewaltausbruch aus. Folgender

Was bewegte Zentralasien 2019? Wie letztes Jahr ziehen wir in unserem Jahresrückblick Bilanz, was die Region 2019 geprägt hat und wagen auch erste Blicke in Richtung 2020. Am Schluss findet ihr noch ein paar Zeilen dazu, was sich bei Novastan

Usbekistan hat gewählt. Bei den ersten Parlamentswahlen in der Ära Mirziyoyev blieben Überraschungen aus und die regierende Liberaldemokratische Partei bleibt nach den vorläufigen Ergebnissen weiterhin stärkste Kraft. Bei der Parlamentswahl in Usbekistan, die am 22. Dezember stattfand, hat die regierende

Im April 2018 gründete sich unter dem Namen „Forum Neues Kasachstan“ ein Oppositionsbündnis, an dessen wahrhaft oppositionellen Charakter von Anfang an Zweifel bestanden. Keine 14 Monate später löste sich das Bündnis wenige Tage nach der Vorgezogenen Präsidentschaftswahl im Juni 2019

Der derzeitige Entwurf eines Präsidialdekrets sieht vor, dass die Registrierung ausländischer Staatsangehöriger in Usbekistan bis Sommer 2020 aufgehoben wird. Dies ist eine von vielen Maßnahmen zur Reform des Tourismussektors in einem Land, das sich seit drei Jahren schrittweise öffnet. Usbekistan plant,

Luftverschmutzung ist ein immer dringenderes Thema in Kirgistan. Während die Hauptstadt Bischkek in dichtem Nebel liegt, organisiert sich die Reaktion auf den Smog unter ökologischen Aktivisten. Es ist Smogzeit in der kirgisischen Hauptstadt. Der dichte Nebel aus für die Gesundheit

Ende November fand in Taschkent ein Gipfeltreffen der fünf Staatschefs Zentralasiens statt. Auch wenn Kasachstan nicht durch das amtierende Staatsoberhaupt, sondern durch den Ersten Präsidenten Nursultan Nasarbajew vertreten war, war der Gipfel von Taschkent das bisher hochkarätigste Treffen dieser Art.

Ein früherer MAN-Manager muss sich seit dem 9. Dezember wegen „Bestechung ausländischer Amtsträger in Mittäterschaft“ vor dem Landgericht München verantworten. Die Anklage wirft dem heute 69-Jährigen vor, Schmiergelder in Höhe von 8,4 Millionen Euro an turkmenische Entscheidungsträger gezahlt zu haben. Ein

20 Jahre nach der Veröffentlichung von „Age of Empires II“ enthüllte Microsoft am 14. November 2019 die „definitive“ Version des berühmten Strategiespiels. Zu den Neuerungen gehört eine Kampagne zur Geschichte von Amir Temur. Genug, um die Spieler dazu zu bringen,

Josep Borrell, der neue Hohe Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitsfragen hat die Außenminister von Tadschikistan und Kirgistan empfangen. Thema der Gespräche war unter anderem die europäisch-zentralasiatische Zusammenarbeit angesichts der neuen Dynamik in den Beziehungen zwischen beiden Regionen. Am

Das kleine Dorf Kadschi-Saj ist während der Sommersaison bei TouristInnen sehr beliebt. Nur drei Kilometer von den Häusern entfernt liegen jedoch radioaktive Abfälle. Novastan sprach mit Dscheenbek Kulenbekow, Associate Professor an der Fakultät für Umweltstudien der Amerikanischen Universität Bischkek, über

EIN ORT IN ZENTRALASIEN. Früh morgens, wenn die Altstadt von Buchara mit ihren kleinen Gassen langsam erwacht, ist der Platz vor Chor Minor im Nordosten der Altstadt eine Oase der Ruhe. Man kann sich kaum vorstellen, dass dieser Ort im

Gérard Depardieu ist offiziell zum usbekischen Tourismus-Botschafter für Frankreich und Europa ernannt worden. Der französische Schauspieler bekennt sich seit langem als wahrer Fan Usbekistans und dreht gegenwärtig einen Dokumentarfilm in diesem Land. Der französische Schauspieler Gérard Depardieu ist offiziell zum  usbekischen

In einer parlamentarischen Anhörung haben kasachische Abgeordnete auf die Gefahren aufmerksam gemacht, die von der Wassentnahme von China aus den Flüssen Irtysch und Ili ausgehten Ein Abkommen zur Wasserentnahme aus grenzüberschreitenden Flüssen ist bereits in Arbeit, muss aber aus Sicht

Kasachstans Staatspräsident Kassym-Dschomart Tokajew ist am 5. Dezember zu einem zweitägigen Staatsbesuch in Berlin eingetroffen. Auf dem Programm standen unter anderem Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier. Die erste offizielle Europareise führte nach Berlin. Am 5. Dezember ist Kasachstans Präsident

Am 13. November veröffentlichte die usbekische Sängerin Lola Yo'ldasheva einen neuen Videoclip, der sich mit viel Witz mit der Erteilung von Lizenzen für Musikschaffende in Usbekistan auseinandersetzt. Trotz aller bestehender staatlicher Kontrolle über Popmusik steht der Clip für eine Öffnung

Gleich in mehreren Städten Usbekistans ist es in der vergangenen Woche zu Protestaktionen gekommen. Da in einigen Regionen des Landes trotz Wintereinbruch die Strom- und Gasversorgung zusammengebrochen ist, blockieren BürgerInnen in ihrer Verzweiflung Straßen, um auf das Problem aufmerksam zu

Mira Dschangaratschewa hat ihre Kündigung beim Ministerium für Kultur eingereicht. Dies steht in Zusammenhang mit der Feminnale, einem feministischen Kunstfestival, das seit dem 27. November in der kirgisischen Hauptstadt stattfindet. Die Direktorin des Museums der Schönen Künste in Kirgistans Hauptstadt Bischkek

Die Zahl ausländischer Studierender, die an kasachstanischen Universitäten eingeschrieben sind, ist seit 2018 um mehr als 56 Prozent gestiegen. Die Attraktivität von Kasachstans Universitäten nimmt zu, doch die Zahl der kasachtsanischen Studierenden im Ausland ist fast dreimal so hoch wie

Die Grenzübergänge Kitschi-Kapka, Ken Bulun und Tokmok zwischen Kirgistan und Kasachstan werden bald für in- und ausländische Staatsangehörige geöffnet. Die Präsidenten beider Länder haben eine Reihe von Maßnahmen angekündigt, um die Grenze mit der Wiedereröffnung und Einrichtung von Übergängen weiter

Auf einem Ölfeld in Turkmenistan ist von einem kanadischen Satellitenüberwachungsunternehmen ein Methanleck entdeckt worden, das den Emissionen einer Million Autos entsprechen soll. Das Missmanagment im turkmenischen Öl- und Gassektor, selbst durch den turkmenischen Präsidenten zuletzt kritisiert, könnte der Grund dafür

Der Bürgermeister von Taschkent, Jahongir Ortiqxoʻjayev, sprach Journalisten des unabhängigen Mediums Kun.uz eine Todesdrohung aus. Die Behörden erklären den Skandal rund um seine Äußerungen zwar mittlerweile als geklärt, er könnte aber dennoch einen Wendepunkt für die Pressefreiheit im Land bedeuten. 

Laut Angaben der tadschikischen Sicherheitsbehörden waren 13 Minderjährige im Alter von 4 bis 15 Jahren an dem Terroranschlag vor drei Wochen beteiligt. Der Islamische Staat hatte sich zu dem Angriff auf den Posten Ischkobod an der Grenze zu Usbekistan bekannt. Der

Chinesische Arbeitsmigranten in Kasachstan machen fast 25 Prozent der ausländischen Arbeitskräfte im Primärsektor Zentralasiens aus. Das führt oft zu sozialen Konflikten. Im Jahre 2019 erhielten insgesamt 20.557 Ausländer eine Arbeitserlaubnis für Kasachstan. Die Zahlen stammen vom Ministerium für Arbeit und Sozialschutz

Usbekistans Präsident Shavkat Mirziyoyev hat eine Arbeitsgruppe einberufen, um die Wirtschaftsindikatoren des Landes zu besprechen. Das Nachrichtenportal Hook nahm dies zum Anlass für eine Analyse. Wir übernehmen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Ende Oktober dieses Jahres lud Shavkat

Durch ein komplexes Korruptions- und Schmuggelsystem sollen 700 Millionen US-Dollar Kirgistan auf illegalen Wegen verlassen haben. Der in Kirgistan für seinen ungewöhnlichen Reichtum bekannte ehemalige hochrangige Zollbeamte Raimbek Matraimow soll einer der wichtigsten Nutznießer des Systems gewesen sein. Der Mann,

Der Schweizer Bundespräsident Ueli Maurer ist am 22. November zu einem eintägigen Staatsbesuch nach Kasachstan geflogen. Er traf den amtierenden Präsidenten Tokajew, dessen Amtsvorgänger Nasarbajew und Premierminister Mamin. Das Staatsoberhaupt der Schweiz, Bundespräsident Ueli Maurer, ist am 22. November zu mehreren

Lonely Planet kührte Kirgistan für das Jahr 2019 zu den Top Fünf Reisezielen: „Kirgistan wird schnell zu einem der Topziele für Reisende, die auf der Suche nach unberührter Natur sind“, heißt es in der Beschreibung. Tatsächlich haben im vergangenen Jahr 1,4

Carrefour kündigt an, in den nächsten zwei Jahren in Taschkent mehrere Supermärkte eröffnen zu wollen. Wie sieht der Einzelhandelsmarkt in Usbekistan aus und was bringt den Landwirten der Eintritt von Carrefour in den usbekischen Markt? Wir übersetzen diesen Artikel in

Vor circa 100 Jahren verschwanden die letzten Bucharahirsche von den Ufern des Balchaschsees. Nun sind fünf Exemplare der bedrohten Art wieder vom WWF ausgewildert worden. Die internationale Umweltschutzorganisation hofft, das Gebiet wieder neu mit Hirschen zu besiedeln, um in Zukunft

EIN ORT IN ZENTRALASIEN. Im Herzen der usbekischen Hauptstadt thront inmitten eines vom berühmten Hotel „Usbekistan“, dem Timuriden-Museum und dem Kongresszentrum umrahmten Platzes ein riesiges, bronzenes Reiterstandbild Amir Temurs. Von diesem Platz – dem „Amir Temur Maidoni“ gehen die wichtigsten

Die kasachische Künstlerin Almagul Menlibaeva ist bekannt für ihre Foto- und Videoarbeiten, bei denen modellhafte, fitte und konventionell schöne Protagonistinnen in verschiedene Settings des (quasi-)traditionellen Kasachischen platziert werden. Die Steppe, die Wand einer Moschee oder die Ruinen sowjetischer Industrieanlagen in

Gurbanguly Berdymuchmedow ist am 7. November zu einem Staatsbesuch nach Italien gereist. Der turkmenische Präsident traf Italiens Ministerpräsidenten Giuseppe Conte sowie den Staatspräsidenten Sergio Materella. Auch mehrere wirtschaftliche Abkommen wurden unterzeichnet. Italien hat für Turkmenistan den roten Teppich ausgerollt. Wie das

In Usbekistan ist es Männern per Gesetz verboten, mehrere Ehefrauen zu haben. Diese Praxis ist jedoch insbesondere in der Region Samarkand noch weit verbreitet, wo mehr als 5 000 Fälle gemeldet wurden. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original auf

Der sogenannte "Islamische Staat" hat sich offiziell zum Angriff auf den tadschikischen Grenzposten nahe Usbekistan bekannt. Dieses Bekenntnis bestätigt die vorangehenden Vermutungen der tadschikischen Behörden. Es handelt sich um den vierten Angriff des IS auf tadschikischem Boden seit 2018. Die

Kassym-Dschomart Tokajew nutzte seinen Besuch in Almaty am 29. Oktober, um seine Autorität zu stärken. Er verurteilte stark manche Entscheidungen der lokalen Behörden. Dadurch möchte er Kritik an seiner Rolle als "Zweitbesetzung" des ersten Präsidenten Nursultan Nasarbajew zum Schweigen bringen

Etwa 20 bewaffnete Personen haben einen Grenzposten im tadschikischen Ischkobod angegriffen. Zwei Vertreter der tadschikischen Sicherheitskräfte sowie 15 Angreifer kamen dabei ums Leben. In der Nacht zum 6. November wurde ein Angriff auf den Grenzposten Ischkobod in Tadschikistan verübt. Dies berichtet

Der Toktugul-Stausee und seine Nutzung sorgen seit Jahrzenten für Streit zwischen Kirgistan und Usbekistan. Fergana News zeichnet die Geschichte des Bauwerks und des damit verbundenen Konflikts nach. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Was bedeuten das Wasserkraftwerk Toktogul

Medina Bazargali ist eine zeitgenössische Künstlerin aus Kasachstan, die in Moskau lebt und arbeitet. Sie liebt ironischen und übertriebenen Realismus, in dem sich das Internet, neue Technologien und (post-)totalitäre Realitäten vermischen. Sowjetische Härte, die digitale Revolution und die Wiederbelebung der

Das Europäische Parlament hat den uigurischen Ökonomen und Menschenrechtsaktivisten Ilham Tohti für seinen Einsatz für die Anerkennung der uigurischen Minderheit und für seine Bemühungen um friedliche Beziehungen mit anderen Ethnien ausgezeichnet. Von der Entscheidung geht ein starkes Signal gegen die

Der weltweite Klimawandel macht sich auch in Kirgistan bemerkbar. Das kleine zentralasiatische Binnenland leidet besonders unter dem Anstieg der globalen Treibhausgasemissionen. An vorderster Front: seine Gletscher, die seit den 1970er Jahren immer weiter schmelzen. Nach und nach zeigt der Klimawandel auch

Am 28. September fand in einem fern vom Zentrum gelegenen Viertel Almatys die erste in Kasachstan genehmigte feministische Kundgebung statt. Um die hundert DemonstrantInnen folgten dem Ruf der lokalen feministischen Organisation KazFem, unter anderem Gewalt gegen Frauen anzuprangern. Novastan traf

Das emblematische Spiel Zentralasiens, bei dem zwei Reiterteams um einen kopflosen Schafs- oder Ziegenkörper kämpfen, steht im Mittelpunkt eines diplomatischen Streits zwischen Bischkek und Nur-Sultan. Das Kök-Börü-Team aus Kirgistan wird wahrscheinlich nicht an der Weltmeisterschaft teilnehmen, die Ende des Jahres in

Kasachstans Ex-Präsident Nursultan Nasarbajew, der sich im März offiziell aus der Politik zurückgezogen hat, hat seine Befugnisse erheblich erweitert. Per Dekret räumt der amtierende Präsident seinem Vorgänger erhebliche Mitspracherechte bei den Ernennungen für wichtige Staatsämter ein. Nursultan Nasarbajew, erster Präsident Kasachstans

Andrew Wachtel, Rektor der Narhoz-Universität in Almaty, ist überzeugt, dass das System zur Verteilung von Stipendien zu einer Verschlechterung der Lehrqualität an den Hochschulen Kasachstans sowie zur Flucht der Hochschulabsolventen ins Ausland führt. Für Informburo.kz legt Wachtel seine Sicht auf

Acht Monate lang durfte Turkmenistan Airlines keine europäischen Flughäfen ansteuern. Nun gab die Europäische Flugsicherheitsbehörde wieder grünes Licht. Die Nachricht dürfte in Turkmenistans Hauptstadt Aschgabat für Erleichterung gesorgt haben: Turkmenistan Airlines, einzige staatliche Fluggesellschaft des Landes und wichtiger Devisenlieferant für

Der turkmenische Schriftsteller Ak Welsapar erzählt, wie er in Turkmenistan von einem angesehenen Schriftsteller zu einem Paria wurde. Heute lebt er im Exil in Schweden, er bleibt aber durch seine Bücher auf Turkmenisch, Russisch und Schwedisch mit seinem Heimatland verbunden.

Usbekistan folgt dem Beispiel des Nachbarlandes Tadschikistan und hat ein Gesetz zur Beschränkung von Hochzeitsfeiern verabschiedet. Das usbekische Parlament möchte somit verhindern, dass sich Familien finanziell übernehmen. Am 14. September haben die Abgeordneten von Senat und Oliy Majlis ein Gesetz verabschiedet,

Am 10. Oktober, dem internationalen Tag psychischer Gesundheit, führte Asia-Plus ein Interview mit Tadschikistans bedeutendstem Psychiater Chursched Kunguratow. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Welche psychischen Typen gibt es, und kann man sie bereits in der Kindheit bestimmen?

Warum investiert China in Kasachstan? Gegenüber Vlast legt der kasachstanische Ökonom Kassymchan Kapparow seine Sicht dar. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. China gehört für Kasachstan zu den fünf wichtigsten ausländischen Investoren, ist aber nicht die Nummer

1700 Kilometer Strecke bei 31 000 Höhenmetern: Das seit 2018 in Kirgistan ausgetragene „Silk Road Mountain Race“ gilt als eines der härtesten Radrennen weltweit. Zum Abschluss des Rennens am Ufer des Issikkölsees sammelte Novastan Eindrücke der Finisher über ihre Reise

Tadschikistan plant den Kohleabbau im Land auszubauen. Bis 2040 sollen 15 Millionen Tonnen pro Jahr erreicht werden. Der folgenden Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Asia-Plus. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Laut dem von der tadschikischen Regierung vorgestellten

Die Präsidentin des russischen Föderationsrats hat mitgeteilt, dass der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev die Entscheidung getroffen hat, sein Land in die Eurasische Wirtschaftsunion zu führen. Bisher hatte sich Usbekistan geweigert der Zollunion beizutreten. Es ist eine unerwartete Wendung, die sich in

Die Grenzkonflikte zwischen Tadschikistan und Kirgistan haben im Ferganatal in den letzten Monaten zu einem Wiederaufleben der Gewalt mit mehreren Toten geführt. Die Staatsführungen beider Länder bemühen sich derweil Mittel zu ergreifen, um die Situation zu beruhigen. Ein Überblick über

EIN ORT IN ZENTRALASIEN. Das Dorf Langar ist vor allem bei Alpinist*innen bekannt. In der Nähe befinden sich die Basislager für den Pik Marx (6 726m) und den Pik Engels (6 510m). Doch Langar und seine Umgebung sind auch von

Um die städtische Kultur von Bischkek zu fördern, startete der junge Aktivist Eric Abdykalykov eine Filmreihe, die die Stadt den Menschen näherbringen soll. „Bischkek-140“, zum entsprechenden Geburtstag der Stadt im vergangenen Jahr gestartet, beleuchtet interessante geschichtliche oder architektonische Details der

BigBlock Datacenter, Pionier des Bitcoin-Mining in Frankreich, verlagert zurzeit seine gesamte Produktion nach Kasachstan. Grund ist der besonders niedrige Strompreis. Die kasachstanische Regierungspolitik zur Steigerung der Attraktivität scheint langsam Früchte zu tragen. Das in Bitcoin-Mining französische Start-Up BigBlock Datacenter hat beschlossen,

Der turkmenische Präsident hat seinen Innenminister Isgender Mulikov unter den wachsamen Augen der Kameras gefeuert. Die Entlassung ist Teil einer Anti-Korruptionskampagne und geschieht vor dem Hintergrund eines Macht- und Geldkampfes in der turkmenischen Hauptstadt. Wie das turkmenische Staatsfernsehen am 1.

Zum ersten Mal wurde ein Werbevideo aus Kasachstan für das renommierteste Werbefilm-Festival ausgewählt: dem Cannes Lion. Diese internationale Anerkennung könnte der Branche zu erheblichem Ansehen verhelfen. Den Artikel von Tengrinews übersetzen wir mit freundlicher Genehmigung. Mit ihrem Werbefilm der Agentur Forte

Seitdem sich Usbekistan immer mehr für ausländische Investor*innen öffnet, sieht Kasachstan seine Führungsposition in Gefahr. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Vlast. Wir übernehmen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Nachdem Schawkat Mirsijojew in Usbekistan Ende 2016 an die

EIN ORT IN ZENTRALASIEN. Nachdem er für drei Jahre geschlossen war, hat der Basar von Ischkaschim Ende Juli wieder seine Tore geöffnet. Jeden Samstag findet am Grenzübergang Ischkaschim zwischen Tadschikistan und Afghanistan einer der größten Märkte der Region statt. Tadschikische

Till Lindemann, Sänger der Rockband Rammstein, hat den Videoclip zu seinem neuen Song in der Nähe von Almaty gedreht. Dies berichtet das Nachrichtenportal Tengri-News. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Am 13. September veröffentlichte Rammstein-Sänger Till Lindemann auf

Damit, dass Farhod Usmonow nach Afghanistan ausreist und sich dem dortigen IS-Ableger Wilayat Chorasan anschließt, hatte niemand seiner Verwandten gerechnet. Auch seine junge Familie holte er aus Tadschikistan dorthin nach. Seiner Frau, Nodira Usmonowa, ist mit ihren drei Kindern inzwischen

Obwohl die Präsidenten Tadschikistans und Kirgistans bereit sind, die Grenzstreitigkeiten zwischen ihren Ländern mit diplomatischen Mitteln zu lösen, forderte der Konflikt zuletzt wieder vier Tote. Asia-Plus geht der Frage nach, warum die gewalttätigen Auseinandersetzungen an der Grenze kein Ende nehmen.

Süjüntschü, der neue Videoclip der Bischkeker Sängerin Zere Asylbek bietet eine scharfe Auseinandersetzung mit politischen Konflikten in Kirgistan. Am 14. September erschien mit Süjüntschü (Kirgisisch für „Gute Nachricht“, bzw. ein Geschenk zum Anlass einer guten Nachricht) das zweite Musikvideo der jungen

Ein Stück Kreml, der rekonstruierte Palast der Republik und die McDonald's-Filiale auf dem Gelände eines Kinos… The Village sprach mit Architekten und Einwohnern über die unbeliebtesten Gebäude Almatys. Wir übernehmen den Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Der Beginn der architektonischen

Fast ein Jahr nach der Inbetriebnahme seiner ersten Turbine und mit fünf Monaten Verspätung verfügt das Rogun-Wasserkraftwerk über eine zweite funktionsbereite Turbine. Nach seiner Fertigstellung soll Rogun über den höchsten Staudamm der Welt verfügen und das leistungsstärkste Wasserkraftwerk in Zentralasien

Der Iran wurde 2018 zum größten Importeur usbekischer Baumwollfasern. Doch auch in anderen Bereichen nähert sich die Islamische Republik an die zentralasiatischen Staaten an. Der Iran liebt usbekische Baumwolle. Laut einer im Januar veröffentlichten Statistik war Teheran 2018 der größte Importeur

Laut Angaben des Departments für Tourismusentwicklung des Gebiets Samarkand ist die Anzahl an Pensionen in der alten Seidenstraßen-Stadt in der ersten Jahreshälfte um das 4-fache gestiegen. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Fergana-News. Wir übersetzen ihn mit freundlicher

Der erfahrene Bischkeker Rapper L’Zeep hat vor kurzem sein fünftes Album veröffentlicht. Und er hat noch viel zu erzählen. In Zeiten von schweren Trap-Beats und minimalistischen Texten besticht „Tak goworil Z“ mit seiner reichen Bildsprache und Samples aus Rock und

Nomoz Jumayev, ein Rentner aus Surkhandarya, verwandelte die Wüste vor seiner Mahalla (ein Stadtviertel, Anm. d.Ü.) in einen Wald von 35 Fußballfeldern. Das folgende Porträt erschien auf Gazeta.uz. Wir übernehmen es mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.Wir sind es gewöhnt, unser

Jahrzehnte nach der Einstellung der Atomwaffentests versuchen die Forscher immer noch, die Auswirkungen der Strahlung auf die öffentliche Gesundheit bei Semipalatinsk zu erforschen. Dieser Artikel ist im russischen Original im Online-Magazin The Steppe erschienen, Novastan übersetzt ihn mit freundlicher Genehmigung

In Usbekistan haben nur 79 von 119 Städten Zugang zur Kanalisation, die Regierung plant aber in die Stadtentwicklung zu investieren. Dies berichtet das Nachrichtenportal Fergana News, dessen Artikel wir aus dem russischen Original übersetzen. Laut dem Konzept zur Entwicklung der

Während sich Turkmenistan in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindet, hat Russland seit April letzten Jahres seine Gasbezüge aus dem zentralasiatischen Land wieder aufgenommen. Wird das russische Unternehmen Gazprom Aschgabat bei der Bewältigung der Wirtschaftskrise unterstützen? Das auf Zentralasien spezialisierte Online-Medium Fergana News

In welchen Regionen von Kirgistan, Tadschikistan und Usbekistan leben heute die meisten ethnischen Russen? Dieser Frage ging die Webseite quora.com nach. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung. In Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan lebt die Mehrheit der russischen Minderheit in den

Im Anschluss an die Präsidentschaftswahl in Kasachstan sprach The Open Asia mit dem Politikwissenschaftler Dosym Satpajew über die Reaktion der Machthaber auf Proteste, den Zustand der Opposition sowie die zukünftige politische Entwicklung des Landes. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher

Almasbek Atambajew ist am Abend des 8. August in einem zweiten Anlauf festgenommen worden. Die Gewalt hält an und in der Hauptstadt Bischkek bereitet man sich auf mögliche Unruhen rund um Atambajews Aufenthaltsort vor. Kirgistans Ex- Präsident Almasbek Atambajew ist am

In Kirgistan hat der Konflikt zwischen Präsident Sooronbaj Dscheenbekow und seinem Amtsvorgänger Almasbek Atambajew einen neuen Höhepunkt erreicht und ein erstes Todesopfer gefordert. Sicherheitskräfte versuchten Atambajew Wohnhaus zu stürmen und trafen auf massiven Wiederstand von UnterstützerInnen des Ex-Präsidenten. In der Nacht

Seit dem 17. Juli fordern die Internetanbieter in Kasachstan von den NutzerInnen, ein Zertifikat zu installieren, das den Behörden ermöglicht, sie zu überwachen. Ein präzedenzloser Eingriff, der die internationale Gemeinschaft beunruhigt. Ist Kasachstan dabei, seine gesamte Bevölkerung im